Frage von Lisette, 24

Ich habe gehört, dass es ein individuelles Kniegelenk gibt. Hat jemand damit Erfahrung?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Winherby, 24

Es gibt die Möglichkeit, dass ein Patient ein "maßgeschneidertes", also ausschließlich für ihn passendes, Kniegelenk bekommt. Dazu wird das alte Knie per MRT vermessen, digitalisiert und das neue Gelenk wird exakt in diesen Maßen hergestellt. Das ist ein sehr aufwändiges und teures Verfahren, bringt aber auch gewisse Vorteile. Daher ist solch ein Individualgelenk für junge Menschen ideal und "lohnend". LG

Kommentar von sonne123 ,

Da wird es ganz sicher Schwierigkeiten mit der Kasse geben oder? Zumindest bei der gesetzlichen....

Kommentar von Winherby ,

Nein, oder zumindest nicht unbedingt. Da für die Form des neuen Knies die alte Form exakt kopiert wurde, sind post OP alle dynamischen Bewegungsabläufe identisch wie vor der OP. Es muss keine Umstellung in der Kinematik des Skelettes erfolgen, daher keine unangenehmen Begleiterscheinungen am restl. Bewegungsapparat.

Daher ist auch die Belastung an der Plastik selbst geringer, als bei der 0815-Protetik, und die Lebenserwartung ist folglich deutlich höher. 

Auch eine frühe Zweit-OP als Ersatz kann oft entfallen, oder erfolgt erst viel später. Mangels einer Umstellung der Kinematik des Skelettes ist auch an Muskeln- und Sehnenapparat, sowie an den Bandscheiben keine "Nebenwirkung" zu erwarten, daher entfallen auch entsprechende physiotherapeutische Notwendigkeiten.

Also ich bin der Überzeugung, wenn eine KK wirklich wirtschaftlich rechnet, dann ist solch eine teure Behandlung im Endeffekt meist preiswerter, als die Serienprothetik. Es kommt halt ganz auf das Alter des Patienten an. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten