Frage von Pepita, 92

Ich habe ein Morton Neurom und Brennende Füsse

Nach einer Oberschenkel-Op habe ich eine Infektion bekommen durch Strepptokokken, mußte mehrfach nachoperiert werden, dasselbe erfolgte bei einer OP am großen Zeh(Mottenfraßnekrose),seitdem habe ich Lipödeme und Lymphabflußstörungen die mit zwimaliger Lymphdrainage behandelt werden. Jatzt sind aber meine Füsse so schmerzhaft geschwollen trotz maßgeschneiderter Schuhe und Strümpfe, daß ich kaum noch laufen kann vor Schmerzen, der rechte Fuß zeigt auf dem CT ein Morton Neurom und die Bezeichnung Brennde Füsse wurde mir gesagt. Das Morton Neurom wurde mit Cortison gespitzt; das half aber nur 2 Tage aber operieren will der Arzt nicht wegen Infetionsgefahren die er beimir vermutet. Aber über irgendwelche Behandlungsmöglichkeiten über die so sehr schmerzenden brennenden Füsse wurde mir nichts gesagt. Ich bin so verzweifelt, weil ich nicht mehr ohne Schmerzen laufen kann, schlafen kann usw. Weis jemand einen Rat. Pepita

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von rulamann, 78

Es geht vor allem darum, den Druck auf die Nerven zu verringern. Häufig tritt eine Besserung der Beschwerden nach gezielten Einspritzungen an die Nervenendung ein. Gute Ergebnisse werden auch mit nervennahen Einspritzungen von Vitamin B12 erreicht. Gute Ergebnisse werden mit nervennahen Einspritzungen von Vitamin B12 erreicht http://gelenk-klinik.de/orthopaedische-erkrankung/fuss/morton-neurom-mittelfussc...

Vielleicht wäre dies eine Möglichkeit!?

Alles Gute wünsche ich dir rulamann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community