Frage von Sophilie, 89

Ich habe das Gefühl, mein Schneidezahn fällt heraus.

Schon immer hatte ich eine recht große Lücke zwischen den zwei vorderen Schneidezähnen. Diese Lücke hat sich über die Jahre hinweg vergrößert. Nun habe ich den Eindruck, dass das Zahnfleisch so aussieht als wäre da ein Bluterguss im Zahnfleisch. Genau an der Lücke zwischen den Schneidezähnen und der eine Zahn scheint mir leicht nach links geneigt zu sein. Wenn es tatsächlich so wäre, wie könnte man den Zahn retten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von gerdavh, 89

Hallo, Wenn sich Deine Zähne auffällig verschieben, weil da evtl. eine dauerhafte Entzündung oder eine sonstige Veränderung im Zahnfleisch vorliegt würde ich als erstes zum ZA gehen, damit er sich das mal anschaut und als nächsten Schritt würde ich an Deiner Stelle zu einem Kieferorthopäden. Es ist heutzutage überhaupt kein Problem, Gebissfehlstellungen zu korrigeren. Wenn Du bereits erwachsen bist, wird das die Kasse allerdings evtl. nicht bezahlen. Darüber infomiert Dich dann der Kieferorthopäde. Ich habe übrigens seit vielen Jahren an einer Stelle an meinem Zahnfleisch auch eine kleine Verdickung, da hat mein ZA gesagt, das sei völlig harmlos, allerdings verschieben sich bei mir dadurch nicht die Zähne. lg Gerda

Antwort
von elliellen, 71

Hallo!

Ohne dass man das Problem sieht, kann man es schlecht beurteilen. Nur durch eine Zahnlücke werden Zähne eigentlich nicht locker und fallen auch nicht heraus.

Bei fortgeschrittener Parodontose kann es z.B. passieren, dass sich das Zahnfleisch zurückbildet und ein Zahn sich irgendwann verabschiedet.

Auf die Entfernung kann man natürlich schlecht beurteilen, um was es sich handelt. Vielleicht lässt du es einfach mal beim nächsten Zahnarztbesuch begutachten, was es sein könnte und was man machen kann. Eventuell könnte es sich um Parodontitis handeln. Versuche es mal mit Mundspülungen mit Salviathymol. LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community