Frage von martini95, 211

Ich bin zu dünn!!! Warum? Gewichtsabnahme seit der Pubertät?!

Ich habe schon seit der Pubertät ein großes Problem mit meinem Gewicht. Ich nehme nicht zu, dennoch nehme ich den normalen täglichen Kilokalorien-bedarf eines Menschen zu mir, wenn nicht sogar das doppelte an einigen Tagen. Zudem wachsen mir nicht die Brüste. Ich habe schon bei vielen Ärzten sowie Frauenärzten nachgefragt, allerdings wurde keine Schilddrüse Überfunktion o.ä. nachgewiesen. Ich habe schon alle möglichen Pillen genommen, trotzdem hat es nix geholfen. Hilft mir bitte.

Übrigens ich bin 17 Jahre alt und wiege 53 Kilo bei einer Größe von 1.79m

Antwort
von dinska, 211

Wenn du dich ausreichend und gesund ernährst, dann wirst du nicht viel ändern können. Du bist eben ein schlanker, knabenhafter Typ. Nimm dich so an wie du bist, solange du dich wohlfühlst und keine Mangelerscheinungen hast, gibt es keinen Grund zur Sorge.

Antwort
von Mahut, 176

du bist definitiv zu dünn,

Dein BMI ist: 16,5

Dieser Wert liegt für Deine Altersgruppe unter dem Normalbereich von 18,0–24,9. Wir empfehlen Dir, zusammen mit Deinen Eltern auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu achten. Gemeinsame Mahlzeiten mit Deine Familie machen nicht nur Spaß – das Essen schmeckt auch gleich viel besser! Regelmäßige Bewegung kurbelt zusätzlich den Appetit an.

Wenn Dein BMI-Wert sehr weit vom Normalbereich abweicht, solltest Du gemeinsam mit Deinen Eltern Deinen Arzt um Rat fragen.

http://www.edeka.de/EDEKA/de/edeka_zentrale/ernaehrung/info__services_und_tools/...

hier auf dieser Seite habe ich für dich nachgerechnet

Kommentar von martini95 ,

das mit dem tipp, jeden tag mit der familie zusammen essen, ist ja schön und gut aber das hilft mir nicht wirklich weiter, denn ich esse normal, ausgewogen un immer um die selbe uhrzeit usw. Das mit dem essen ist eig. nicht das problem. ich gehe auch drei mal in der woche joggen.. trotzdem danke für die Bemühung:)

Antwort
von millionearth, 133

bei mir ist beim nachrechenn von meinem BMI vfolgendes herrausgekommen:

"Dein BMI ist: 15,6

Dieser Wert liegt für Deine Altersgruppe unter dem Normalbereich von 16,0–22,9. Wir empfehlen Dir, zusammen mit Deinen Eltern auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu achten. Gemeinsame Mahlzeiten mit Deine Familie machen nicht nur Spaß – das Essen schmeckt auch gleich viel besser! Regelmäßige Bewegung kurbelt zusätzlich den Appetit an.

Wenn Dein BMI-Wert sehr weit vom Normalbereich abweicht, solltest Du gemeinsam mit Deinen Eltern Deinen Arzt um Rat fragen."

Ich bin also auch etwas zu dünn, das war ich allerdings schon immer...bin mit 13 schätze ich mal erst am anfang der pubertät, vielliecht ist es bei mir ja so, dass ich dicker nach der pubertät bin?? naja, zurück zu dir....es könnte evtl. eine wachstums- oder entwicklungsstörung dahinter stecken, solange du noch nicht ausgewachsen/vollständig entwickelt bist. und das mit den brüsten könnte an einer hormonstörung liegen... aber wenn du schon beri so vielen ärzten warst, weiß ich auch nicht weiter... gehe am besten mal ins krankenhaus und lasse dich dort von kopf bis fuß durchchecken. wenn sie da nichts finden, heißt es wohl abwarten und immer schön weiteressen, vielleicht gibtr sich die geschichte mit der zeit wieder. wenn nicht, musst du wohl echt dir einen Experten suchen, der dir mit diesem problem helfen kann... viel Glück wünsche ich dir und Toi-Toi-Toi, dass alles wieder gut wird!

Antwort
von anonymous, 115

Ihr BMI liegt bei: 24,2 Sehr gut! Dieser Wert liegt für Ihre Altersgruppe im Normalbereich von 21,0–26,0. Sie scheinen auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu achten und auch die Bewegung kommt bei Ihnen nicht zu kurz. Machen Sie weiter so!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten