Frage von Taychen22037, 98

Ich bin wieder da! Und schon wieder eine Frage!

So, nachdem ich jetzt fast ein Jahr nicht mehr aktiv war bin ich nun wieder da, vielleicht kennen mich noch welche als "die extrem Hypochonderin".

Nun, ich bin dem Rat einiger mehr oder weniger nachgegangen und war beim Arzt. Musste nämlich vom Betrieb aus eine Untersuchung mit großem Blutbild und Urinprobe mit abgeben und war nervlich am Ende. Gestern dann hatte ich die Untersuchung wo folgende Werte rauskamen:

Hämatologie:

Hb: 12.9 Erythrozyten: 4.57 Leukozyten: 7.5 Hämatokrit: 38 Thrombozyten: 193 MCV: 82.1 MCH: 28.2 MCHC: 34.4 Neutrophile: 67 Lymphozyten: 29 Mixed: 3

Klinische Chemie:

Kreatinin: 0.9 GFR nach MDRD: 87 GOT: 16 GPT: 8 Gamma GT: 10 Alk. Phosphat.: 72 Bilirubin: 0.8 Blz Serum: 114

Urinstatus:

pH Wert: 7.0 S-LEU: (+) S-PL.EP: +

Der Arzt hat gesagt mein Blutbild ist soweit in Ordnung, bis auf meine Leberwerte, die hat laut Arzt zu wenig Antikörper bzw. garkeine, was selten sein soll und vielleicht 3% der Weltbevölkerung aus macht. Er hat vorgeschlagen eine Hepatitis A+B Impfung zu machen und danach noch mal Blut anzunehmen um zu sehen, wie sich die Werte verändern. Ich war für kurze Zeit beruhigt, habe dann aber wieder gegoogelt und gelesen, dass man Krebs im großen Blutbild garnicht feststellen kann. Und jetzt fange ich schon wieder an mich verrückt zu machen. Habe auch gegoogelt was das mit den Leberwerten sein kann, dann kam das es mit einem Lymphom zusammen hängen kann. Und ich habe hinterm Ohr seit ca. 1 Jahr einen Lymphknoten, ich schätze 1cm groß, schmerzlos. Jetzt natürlich mache ich mich damit verrückt.

Kann mir jemand was zu meinem Blutbild sagen? Also was vielleicht etwas zu hoch bzw. niedrig ist, woran das liegen kann... Und was das mit meinen Leberwerten vielleicht noch aufsich hat...

Ich hoffe man nimmt mich jetzt endlich ernst, hat man ja die letzten 2 Jahre nicht.

Schönen Abend noch, Taychen22037

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von gerdavh, 98

Hallo Taychen, Deine Blutwerte sind doch ganz gut aus - also schon mal kein Grund zur Sorge. Sollte die Sache mit dem geschwollenen Lymphknoten etwas Akutes sein, wären Deine Leukos erhöht - sind sie aber nicht. Man kann auch eine bleibende, kleine Lymphknotenschwellung durch häufige Erkältungen bekommen. Das ist absolut nichts Seltenes. Inwiefern sich eine Hepatitis-Impfung auf Deine Antikörper auswirkt, kann ich nicht beurteilen. Andererseits kann eine Hepatitsimpfung auch keinen Schaden anrichten. Das ist eine der wenigen Impfungen, die selbst an Schwangeren vorgenommen werden kann. Es kommt tatsächlich bei einigen Menschen vor, dass sich trotz vorangegangener Schutzimpfung (die wirst Du ja schon als Kind bekommen haben) keine Antikörper bilden. Auch das ist kein Anzeichen einer schwerwiegenden Erkrankung. Alles Gute Gerda

Kommentar von Taychen22037 ,

Ja aber im Internet (Ja, ich weiß...) stand das Krebs im Blut nicht erkennbar ist, bis auf Leukämie, deshalb beruhigt mich das nicht...

Antwort
von feelfree, 83

Jetzt mach dir doch nicht so'n Kopf. Es gibt Menschen - wie zum Beispiel mein bester Kumpel - die wirklich Krebs haben und selbst diese Leute machen sich nicht so viele Gedanken. Ich hoffe für dich, dass du deine Angst in den Griff bekommst.

Liebe Grüße.

Kommentar von Taychen22037 ,

Ja nur das hat mir jetzt auch nicht wirklich geholfen...

Kommentar von feelfree ,

Ja, sorry...aber das muss einfach mal gesagt werden. Es gibt Menschen, die wirklich ernsthaft krank sind und für die ist es schon verletztend, wenn ein offensichtlich gesunder Mensch ständig irgendeine neue Krankheit findet, die er anscheinend hat und jammert. Du solltest deine Hypochondrie in den Griff bekommen!!! Laut deiner ganzen Fragen, hast du Knochenkrebs, Ohrspeicheldrüsenkrebs, Hautkrebs, einen kaputten Rücken, Gesichtslähmungen....ehm hallo?

Kommentar von Taychen22037 ,

Ja sorry, mittlerweile ist es nur noch Hautkrebs. Und jetzt das Lymphom.

Antwort
von bobbys, 66

Vertrau deinem Arzt ,das BB ist i.O und lass dich impfen.Ansonsten solltest du dich mehr an der frischen Luft bewegen und endlich mal aufhören alles zu googeln.Es tut dir nicht gut.Mach Sport oder Liebe und genieße das Leben.Denk mal an alle die tatsächlich Krebs haben oder andere schwere Erkrankungen.Die hört man hier nicht jammern:

LG Bobbys :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community