Frage von Nici850, 109

Ich bin 15 Jahre alt und habe fast täglich Bauchschmerzen seit ich 6 Jahre alt bin und war auch schon beim Arzt. Was kann ich tun?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von dinska, 78

Das kann viele Ursachen haben, die auch im nicht erfassbaren Bereich liegen. Ich erinnere mich noch, dass meine Schwester auch immer Bauchschmerzen hatte und sehr empfindlich auf dem Magen war, ihr schlug jeder Stress auf den Magen, mir auf den Rücken.

Du solltest dir mal angewöhnen täglich deinen Bauch zu massieren. Lege beide Hände auf den Unterbauch mit den Fingern zueinander und beginne in Richtung Daumen zu kreisen. Erst mit der rechten Hand, dann mit der linken und zum Schluss mit beiden. Dann die rechte Hand über dem Nabel, die andere darunter und wie gehabt, zum Schluss die Hände nochmal wechseln.

Kreise die Hände mit sanftem Druck und atme dabei gleichmäßig. Kreisen kannst du 10-15 mal je Hand. Man sollte die Massage früh noch im Bett und abends vor dem Schlafengehen machen über einen längeren Zeitraum, kannst es dir auch als Ritual angewöhnen. Es hat nur positive Wirkungen, auch wenn sich manches Symptom erstmal verstärken kann. Das ist bei Selbstheilungen oft der Fall.

Weiterhin solltest du langsam essen und gut kauen, damit die Nahrung gut eingespeichelt ist, sie kann dann besser verdaut werden.

Auch Trinken zur richtigen Zeit ist wichtig, man sollte immer vor und nach den Mahlzeiten trinken, nicht zu kalte und auch nicht zu heiße Getränke.

Du kannst auch mal versuchen früh nach dem Aufstehen ein Glas heißes Wasser zu trinken, so dass du noch richtig schlucken kannst, also nicht zu heiß.

Alles Gute und viel Spaß beim Probieren!

Antwort
von evistie, 67

Und, was hat der Arzt gesagt, und welche Untersuchungen hat er gemacht? Das solltest Du uns schon noch mitteilen.

Je nachdem, ob es sich um beispielsweise Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Reizdarm, "die Psyche" oder ganz was anderes handelt, lässt sich unterschiedlich schnell Abhilfe schaffen.

Bitte beschreibe doch unter "weitere Details hinzufügen" auch noch, wann bzw. bei welchen Gelegenheiten diese Bauchschmerzen auftreten und wann Du beschwerdefrei bist. Wie würdest Du die Schmerzen beschreiben - etwa so, wie wenn Du Blähungen hast? Dumpf oder eher stechend? Hilft Dir dann Wärme?

Wie würdest Du Deine Nahrungsmittelaufnahme/Verdauung ganz allgemein beschreiben: komplikationslos und regelmäßig? Oder bekommen Dir manche Lebensmittel weniger gut als andere? Hast Du des Öfteren Verstopfung?

Antwort
von alegna796, 62

Ja nici, was soll ich dir darauf antworten? Deine Eltern wissen das doch bestimmt und wenn das schon seit längerer Zeit so ist, dann sollten sie mit dir noch einen anderen Arzt aufsuchen. Der Internist wäre dafür zuständig. Hier kann dir ganz bestimmt keiner darauf antworten, was die Ursachen für deine Beschwerden sind. Eine Ferndiagnose kann selbst ein Arzt nicht machen. Es sind dazu einige Untersuchungen erforderlich. Du kannst auch allein zu einem Arzt, z. B. auch zu deinem Kinderarzt, gehen und um Hilfe bitten. Alles Gute.

Antwort
von whoami, 38

Jugendliche sitzen gerne krumm. Deswegen habe ich bei deiner Frage gleich an Faszienprobleme gedacht. Die verkürzen bei langem krummen Sitzen gerne und verursachen Schmerzen im Bauchbereich (hatte ich auch - Osteopath konnte helfen, nachdem Hausarzt, Radiologen, Internisten, Ortopäden und Physios 2 Jahre vergebens nach Ursachen gesucht haben). Auch solltest du die Wirbelsäule checken lassen, denn die hat mittels Nervenbahnen direkte Verbindung mit dem Bauch, bzw. den Organen.

Wie gesagt, ist eine Möglichkeit.

Antwort
von kreuzkampus, 51

Wie evistie schon geschrieben hat, musst Du reichlich mehr erzählen. Z.B. auch, ob Du starke psychische Belastungen hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten