Frage von Blackrose99, 428

Ich bin 1,76m groß und wiege 60 kg, ich komme mir so fett vor und bin nur auf Diät?

Bin ich zu dick? Ich mache viel Kraftsport, ernähre mich immer gesund und esse kaum Süßes. Ich gönne mir aller 2 Wochen einen Cheatday und ess da alles was mir in den Sinn kommt. Ich habe da am nächsten Morgen immer 3 kg mehr drauf, aber das sind ja eh nur die Wassereinlagerungen der vielen Kohlenhydrate. Ich mache 3-4 mal die Woche Sport (Kraftsport, Joggen, Schwimmen,...) und habe einen Muskelanteil von 44 % mit 16 und einen Fettanteil von ca. 10 %. Aber ich bin trotzdem auf Diät, da ich mich immer noch zu dick finde. Meine Mutter denkt mmittlerweile ich sei magersüchtig... Aber mein eigentliches Problem liegt darin, ich denke nur ans Essen?!! Bitte helft mir und ich danke schon im Vorraus. LG Jessica.

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von dinska, 395

Dein Gewicht ist ok und eher im unteren als oberen Bereich. Also brauchst du dir darum keine Gedanken zu machen. Was mich etwas stört, ist der Satz, ich bin nur auf Diät. Das solltest du dir abgewöhnen, denn das ist für deinen Stoffwechsel und Kreislauf überhaupt nicht gut und so ist es kein Wunder, wenn du nach deinem Schlemmertag 3kg mehr hast und dann machst du garantiert wieder eine Diät, bis die weg sind. Dein Körper reagiert aber so, oh nichts zu essen, ich muss Reserven anlegen und dein Stofwechsel fährt runter. Der bleibt aber auch unten wenn du wieder mehr isst. Also sorge für regelmäßiges, gesundes Essen und mache deinen Sport. Wenn du mal paar Kilo zulegst, ist das bei deinen Aktivitäten nicht so schlimm. Wenn du aber so weiter machst betreibst du Raubbau an deinem Körper und irgendwann erhältst du die Rechnung dafür. Denke daran, du hast nur eine Gesundheit, mach sie nicht selbst kaputt!

Antwort
von Ente63, 313

Hallo Blackrose99!

Magersüchtig bist du nicht, Gewicht im Verhältnis zur Größe vollkommen in Ordnung. Was dein Essverhalten sonst so betrifft scheint auch ok zu sein.

Allerdings nicht mehr in Ordnung scheint deine Körperwahrnehmung zu sein. 60 trainierte kg auf 1,76 m, das ist doch top, wenn das so stimmt hast du eine beneidenswerte Figur. Du bist keinesfalls zu dick!!
Warum machst du soviel Sport? Um abzunehmen oder was ist dein Beweggrund? Sport ist gesund, das ist klar, kommt aber auch schon darauf an warum. Exzessives Training, dazu wenig Essen (nur ja nicht zuviele Kalorien), das ist nicht gesund. Ausgewogene, regelmäßige Mahlzeiten in Verbindung mit moderatem Training hingegen schon. Natürlich gehört richtiges Auspowern zwischendurch auch dazu.

Ich z. B. bewege mich gern, gehe laufen usw. weil es mir einfach guttut, man hat eine bessere Kondition und ist einfach allgemein fitter.
Wenn du nur ans Essen denkst finde ich das eigentlich nicht so schlimm, sehr wohl aber wenn du nur daran denkst dabei nur ja kein kg zuzunehmen.
Wenn du aus diesem Gedankenkarusell alleine nicht mehr herauskommst solltest du dich bitte nicht scheuen Hilfe anzunehmen.

Alles Gute!!

Antwort
von Sonja11, 152

Hallo Jessica,

Du bist sicherlich nicht zu dick! Es gibt ja diese Faustregel, Körpergröße -1 Meter ergibt das Gewicht, unter dem du sicher nicht zu dick bist. Also in deinem Fall, wären 1,76m - 1m-> 76kg. Da bist du schon mal 16kg drunter, außerdem hast du viele Muskeln, Muskeln sind schwerer als Fett, also bin ich mir sicher, dass du kein Stück zu dick bist! Was deine Mutter sagt, macht sie nur, weil sie sich Sorgen macht. Aber du musst das unterscheiden, Unterernährung und Magersucht. Unterernährt bist noch nicht (also so weit ich das beurteile kann) und ich hoffe auch nicht, dass du es wirst! Aber dass du stark zur Magersucht tendierst stimmt schon, Magersucht heißt eigentlich nur, sich zu dick zu fühlen und unbedingt abnehmen zu wollen, und die Realität  (also dass man schon dünn genug ist) nicht mehr wahrzunehmen. Das ist bei dir der Fall, aber leider heutzutage bei Mädchen von ca.14-20 Jahren sehr verbreitet und wird durch die Medien noch unterstützt.  du nur als Essen denkst, ist einfach zu erklären: du denkst oft übers Abnehmen nach, dadurch verbietest du dir selbst das Essen und je mehr du das machst, desto mehr willst du essen. Das du um Hilfe bittest zeigt, dass du so wie es ist nicht glücklich bist, aber ich denke nicht, dass dir hier jemand wirklich weiter helfen kann. Ich kann dir nur anbieten mir Privat zu schreiben, falls du das möchtest. Aber das wichtigste ist, dass du gute Freunde hast mit denen du reden kannst und die dich vor allem unterstützen zu erkennen, dass du gut bist, wie du bist und nicht abnehmen musst oder dich sonst wie verändern :)

Antwort
von Flachsmann, 240

Dein Gewicht ist völlig in Ordnung. Was ich mich frage: genießt Du Deinen Sport oder erlebst Du ihn eher als lästig? Also hast Du Freude daran oder versuchst Du eher krampfhaft Deinen Körper zu optimieren?

Antwort
von Monacco, 213

Hallo Blackrose,

also zunächst mal: Dein Gewicht ist wirklich vollkommen normal, auf keinen Fall solltest du weiter abnehmen! Mit 16 bist du immer noch im Wachstum und da du laut deinen Angaben ohnehin schon sehr schlank bist, solltest du deinem Körper keinesfalls wichtige Nährstoffe vorenthalten, indem du hungerst. 

Dass du dich zu fett fühlst, ist rein subjektiv. Aber vielen jungen Mädchen in deinem Alter geht es so, dass muss noch nicht heißen, dass du magersüchtig bist. Nur wenn du dein Gewicht zwanghaft und über Wochen kontrollierst, bewusst hungerst und damit nicht mehr aufhören kannst, sind das klare Indizien für eine Magersucht. Aber du solltest die Sorgen deiner Mutter natürlich ernst nehmen und auf dich achten. 

Alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community