Frage von Lennard01, 53

Ich Bettnässe

Hallo ich bin 14 jahre alt wige 120 kg und bin 180 ich brauche windeln was kann ich tun

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Lennard01,

Schau mal bitte hier:
Psyche Übergewicht

Antwort
von AlmaHoppe, 44

Hallo....

jetzt mal ganz ehrlich:

Du bist 14 Jahre alt(sehr groß),hast massives Übergewicht(BMI 37-->normal wäre so ein BMI von 19,7)!Das heißt Du müßtest ca.40-50 KG abnehmen!!!

Du bist krank, und ich kann mir nicht vorstellen das Du "nicht" in ärztlicher Betreung warst/ bist!Und ich denke mir das Du auch schon mal in einer Klinik warst!

Wende Dich an Deine Eltern wenn jetzt ein Problem mit dem "Bettnässen" dazugekommen ist und gehe mit Ihnen zusammen zu einem Facharzt!

Du gehörst auf jeden Fall wenn das alles stimmt in ärztlich/therapeutischer Behandlung!Du brauchst ein " Rundum-Paket" um "körperlich und seelisch bestehen zu können !!!

Alles Gute

AH

Kommentar von Xundsama ,

@AlmaHoppe. Ich stimme grundsätzlich mit Dir überein. Was das Bettnässen anbelangt bin ich allerdings der Meinung, dass das die Eltern längst mitbekommen haben, so dass die nicht extra darauf angesrochen werden müssen.

Leider haben wir es aber häufig, dass Eltern bei Patienten in diese Altersstufe relativ untätig sind und darauf bauen, dass das Einnässen in der Pubertät automatisch aufhört. Das ist allerdings ein Irrglaube. Da es sich bei der Enuresis nocturna um KEIN HORMONPROBLEM handelt, spielt die Pubertät überhaupt keine Rolle! Das Einzige, was sich in der Pubertät ändert ist das Körperbewußtsein. Darüber kann mal eine kurzzeitige Besserung eintreten, die aber nicht vonDauer ist.

An einer meiner Studien hatte eine 29-Jährige teilgenommen, bei der alle herkömmlichen Behandlungsmethoden versagt haben. Sie wurde dann trocken mit der Methode, wie ich sie für meine Studie entwickelt habe.

Antwort
von Irene1955, 52

Ich denke, du solltest dich einem Arzt anvertrauen. Zum einen muss dein massives Übergewicht bekämpft werden. Da - wie Gast schon sagte - Bettnässen oft psychische Hintergründe hat (zumindest in dem Alter), denke ich - zusammengenommen mit dem Übergewicht - dass du derzeit unter großen Problemen in deinem unmittelbaren Umfeld leidest.

Die dicke Speckschwarte soll eine Art Schutzschild gegen deine Umgebung sein und das Bettnässen vielleicht unbewusst ein Versuch, wieder ein hilfloses Baby zu sein, das von den Eltern umsorgt wird. Du brauchst am besten einen sensiblen Therapeuten, der dir da raushilft. Und die erste Anlaufstelle hierfür ist dein Hausarzt. Trau dich!

Antwort
von Xundsama, 30

Bei Dir gibt es mehrere Seiten, die bearbeitet werden müssen. Dein Gewicht ist viel zu hoch.Bei diesem enormen Übergewicht spricht Einiges dafür, dass Du unter Adipositas(Fettsucht) leidest.. Du solltest Dich dringend mit Deinem Kinder- und Jugendarzt unterhalten bezüglich einer Kur inSachen Abnehmen. Es gibt auch Kurhäuser für Kinder und Jugendliche, die sowohl die Adipositas als auch das Einnässen behandeln.

Eines dieser Häuser, das überdies sehr schön an einem See gelegen ist, ist die Markower Mühle in Parchim. Schau Dir das einfach mal an im Internet. Da kannst auch die zahlreichen Zuschriften lesen der Patienten, die dort behandelt wurden.

Als Zeitpunkt bietet sich die Ferienzeit an. Aber Du könntest auch während des Schuljahres dort unterkommen, da der Lehrstoff in der Rehaeinrichtung weiterbearbeitet wird mit Hilfe einer Lehrerin.

Wir haben das häufiger, dass Adipositas auch mit der Enuresis nocturna (Bettnässen einhergeht.

Was das Bettnässen anbelangt, solltest Du wissen, dass die Windeln das Einnässen sogar verschlimmern. Du kannst gerne mit mir Kontakt aufnehmen, dann helfe ich Dir weiter. Enuresis nocturna - so der Fachbegriff für Bettnässen - heißt übersetzt: Nicht gelerntes oder Wiederverlerntes Sauberkeitsverhalten. Das Thema Bettnässen ist seit über 30 Jahren mein therapeutisches Spezialgebiet.

Warst Du schon mal länger als ein halbes Jahr durchgängig trocken? Welche Behandlungen wurden denn bisher schon bei Dir durchgeführt. Da das alles Fragen sind, die Dich ganz persönlich betreffen, würde ich Dir vorschlagen, du stellst eine Freundschaftsanfrage an mich, dann können wir uns privat über Nachrichten austauschen, so dass dann nicht mehr alles so öffentlich behandelt werden muß.

Wenn Du mir dann bei einer derartigen Privaten Nachricht noch das Bundesland nennst, in dem Du beheimatet bist, könnte ich Dir auch noch andere Rehaeinrichtungen nennen. LG Xundsama

Antwort
von anonymous, 23

Dein Problem dürften weder die Windeln, noch das bettnässen sein. Windeln gibt es von vielen Herstellern auch in XXL. Schau dich einfach mal im Internet bei den bekannten Marken wie Attends, Tena oder Abena usw. um. Auch ein Besuch in einem Sanitätshaus wäre möglich. Da Du Dich vermutlich mitten in der Pubertät befindest, gehe ich davon aus, dass das Bettnässen bei Dir sowieso nur noch ein Problem von wenigen Monaten ist. Vertrau Dich Deinen Eltern an, falls das noch nicht geschehen ist und unternehmt gemeinsam die richtigen Schritte!

Viel wichtiger halte ich es aber, dass Du etwas gegen Dein Übergewicht unternimmst! Bettnässen kann auch seelische Ursachen haben und wenn Du Dich in Deinem Körper wohl fühlst hast Du gute Chancen davon loszukommen. Ganz abgesehen von den gesundheitlichen Aspekten!

Kommentar von Xundsama ,

@GAST: Da bist völlig im Irrtum. Genau die Windeln sind eines der Hauptprobleme, warum wir neuerdings so viele Bettnässer haben.

Mit der Einführung der Höschenwindeln bekamen wir einen Zuwachs an Bettnässern in Höhe von 25 % ! Insbesondere in den älteren Jahrgangsbereichen steigerte sich der Bettnässeranteil dank der Höschenwindeln enorm.

Die Höschenwindeln vermitteln einen falschen Lernansatz: Den Patienten wird suggeriert "du kannst ja jederzeit zur Toilette gehen, denn die Höschenwindeln können ja runter- und auch wieder raufgezogen werden. Gut und schön - - aber, wenn man es nicht tut, macht es auch nichts, denn die Windel saugt ja alles weg.

Bei dem Sauberkeitsprozeß handelt es sich um einen Lernprozeß. Und für diesen Lernprozeß sind die negativen Körpersignale die Basis.

Eine nasse Windel übermittelt jedoch an das Gehirn ein Positivsignal "Schön warm super". Und dieses Positivsignal verstärkt sogar das Bettnässen noch.

Bei dem vorhandenen Störungsbildern kannst Du nicht mehr von "wichtiger" sprechen.

Bettnässen ist komorbid. Das heißt die Adipositas (Fettsucht) bedingt unter anderem auch das Einnässen. Insofern müssen beide Störungen gleichermaßen behandelt werden von der Priorität her, was wiederum nur in einer Rehaklinik möglich ist, die auf beide Störungsbilder eingerichtet ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community