Frage von Schnoessel, 47

Ich bekomme keine Luft beim Obst und Gemüse essen

Hallo zusammen, ich habe schon seit Jahren eine ganz seltsame Essstörung. Wenn ich Obst oder Gemüse esse, bekomme ich keine Luft mehr, ich muss es ausspucken. Jetzt habe ich neulich einen Artikel über psychomatische Störungen gelesen, anzeichen dafür können sein:

Esstörungen-> habe ich ja, Schlafstörungen-> habe ich manchmal, Rückenschmerzen-> habe ich zur Zeit sehr starke, Öfters Schnupfen, Kopfschmerzen... -> habe ich alles öfters. Was mich auch besonders beschäftigt ist, das ein Verspannter oder oft und stark verspannter Nacken ein Anzeichen sein kann und genau wegen einem verspanntem Nacken gehe ich gerade zu einem Krankengymnast. Wenn das wirklich solche Störungen sind, hilft diese Behandlung trotzdem? Sind das wirklich solche Störungen, was kann ich dagegen machen?

Bitte schnell Antworten, und bitte besonders ausführliche Antworten wegen dem Essen!

Danke im Voraus!!!

Antwort
von Dutschge, 43

Wenn du gegen bestimmte, einzelne Lebensmittel eine Aversion hast, dann bist du allergisch gegen einen Stoff, der in diesen Lebensmitteln enthalten ist. Du solltest auflisten, welche Nahrungsmittel besonders betroffen sind und mit dieser Liste zu einem Allergologen gehen. Der kann sich schon anhand der Auflistung erste Gedanken machen. Eine gründliche Untersuchung bringt dann Aufklärung.

Antwort
von bethmannchen, 35

Die ganzen anderen Symptome wie Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Schlafstörungen, Verspannungen, Erkältungsneigung, die du da gern in eine Essstörung hinein dichten möchtest, sind doch nur Mangelerescheinungen, weil du jahrelang kein Obst und Gemüse gegessen hast.

Du hast mindestens einen Vitaminmangel hoch drei. Einige Mineralien und essentiellen Fettsäuren werden dir auch fehlen. Deshalb kannst du nicht einmal die richtigen Enzyme bauen, um das was du isst auch ordentlich auswerten und einbauen zu können. Da ist krank sein vorprogrammiert. Einen jahrelang unterernährten Muskel kann man noch so sehr kneten, unterernährte Nerven heilen auch nicht von Schmerzmitteln...

Bevor du bei der Psyche anfängst, prüfe erst einmal, ob es sich um eine Nahrungsmittelunverträglichkeit oder Allergie handelt.

Es ist schon merkwürdig. Mit Rückenschmerzen und Verspannung warst du sicher beim Arzt, von deinen Kopfschmerzen weiß er bestimmt auch, aber dass du beim Essen von gesunden Sachen Probleme hast, erwähnst du dann nicht? Wenn dein Arzt das nicht weiß, verplempert ihr beide doch nur Energie, Kraft und Zeit für unzureichende Diagnosen, die dann sinnlose Behandlungen nach sich ziehen. Wenn du das nächste Mal zu einem Arzt gehst, dann halte dich mit deinen Vermutungen mal zurück und besser an diesen Rat:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/jeder-moechte-als-patient-ernst-genommen-we...

Kommentar von Schnoessel ,

danke

Antwort
von schanny, 23

Finde ich schon sehr seltsam, Deine Abneigung, wovon ernährst Du Dich überhaupt? Nur Fleisch? Warum warst Du nicht schon längst beim Arzt? Vielleicht steckt auch eine organische Ursache dahinter, aber das musst Du abklären lassen. Es gibt dafür Schluckuntersuchungen, bei denen man das sehen könnte was passiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community