Frage von HeDie, 31

Schmerzmittel gegen Skoliose und Ostechondrose wirken nicht mehr - was soll ich tun?

Ich, 45, leide unter Skoliose u Ostechondrose.

Starke Schmerzmittel wirken so gut wie nicht mehr.Bin nur am Weinen.Will so nicht mehr.Frührente oder.Hilfe,Hilfe

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Winherby, 23

Ja, stell mal einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente. Dann wirst Du von der Deutschen Rentenversicherung erstmal in die Reha geschickt, denn so schnell bekommt man die Rente nicht.

Es kann aber auch passieren, dass der Arzt Dich ins MRT schickt, um mal nachschauen zu lassen, wie die Wirbelsäule im Bereich der Schmerzen z. Zt. aussieht.

Dann wird entschieden, wie weiter mit Dir verfahren wird.

Vielleicht musst Du operiert werden. Danach kommst Du dann auch in die Reha. 

Vielleicht kommst Du ohne OP in eine Reha.

Vielleicht musst Du einen anderen (leichteren) Job suchen, da der Rücken die derzeitige Arbeit nicht schafft.

Da Du Dich bei Deiner Frage sehr kurz gefasst hast, wissen wir sehr wenig, daher können wir nur sehr breit gestreute Antwort geben. Willst Du es exakter wissen, brauchen wir exaktere Angaben. Nutze bei der Fragestellung bitte auch die Schaltfläche "weitere Details hinzufügen", da hast Du dann gaaaanz viel Platz um ausführlich zu schildern: Geschlecht, Beruf, bisherige Erkrankung des Rückens, bereits operiert?, Medikamente?, bisherige Behandlungen, usw. ect.pp.

LG

Antwort
von Hooks, 17

Meine Schmerzen sind fast weg, wenn ich Lebertran und Vitamin D hochdosiert nehme. Laß mal neben den Dingen, die Winherby empfiehlt, bei Deinem Hausarzt den Vit.-D3-Spiegel messen und beginne dann ggf. eine Therapie mit hoher Anfangsdosis.

Und laß die Milch weg, die schlecht für die Knochen.

Kommentar von dinska ,

Milch ist nicht schlecht für die Knochen, da müsste ich ja an Krücken gehen, ich habe mein Leben lang Milch getrunken und habe sehr starke Knochen. Auch allen Milchtrinkern in meinem Bekanntenkreis geht es gut.

Nur bei Unverträglichkeit, sollte man es lassen.

Kommentar von Hooks ,

Das Phosphat darin kann die Knochen räubern. Das Calcium reicht gerade aus, um die Übersäuerung, die durch Milch passiert, wieder wettzumachen - wenn überhaupt.

Es ist eine Tatsache, daß Milch Osteoporose verursacht - wenn man nicht gegensteuert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten