Frage von Schmarkiparki, 231

Hornhautverkrümmung durch Entzündung?

Hallo, also 2004 habe ich damals meine erste Brille bekommen und da wurde rechts eine Hornhausverkrümmung von -0,5 und lins von -0,25 festgestellt. Alles noch ganz normal. Bis dahin hatte ich nur noch formstabile Kontaktlinsen und die Werte hat leider nur mein alter Augenarzt. Vor einem halbe Jahr hatte ich ein leichte Bindehautentzündung und habe daraufhin Augentropfen bekommen. Soweit war da wieder alles in Ordnung. Jedoch habe ich gemerkt das meine Kontaktlinsen nicht mehr passen bzw die rechte sehr doll drückt. Also auf zum Optiker und wieder eine Brille anfertigen lassen. Nun habe eine Krümmung von 1,25 beim rechten Auge. Das linke ist so geblieben. Kann das von der Entzündung kommen? Wird das wieder besser? Diese Entzündung hat auch nicht lange gedauert. Nach 2 Tage habe ich bereits nichts mehr gemerkt und sollte 10 Tage die Augentropfen nehmen. Deswegen verwundert es mich das diese Krümmung jetzt so stark verschlechtert ist. Mein rechtes Auge ist immernoch manchmal etwas trocken und brennt leicht. Ich werde auch nochmal zum Augenarzt gehen

Antwort
von StephanZehnt, 183

Hallo ..,

es ist so das Kontaktlinsen auch ihre Nebenwirkungen
haben können das heisst die Tränenflüssigkeit fliesst nur noch
unzureichend. Wenn man dann noch im Büro arbeitet sind Probleme richtig
vorprogrammiert.

Nun es gibt nicht viele Möglichkeiten als
Ursache der Hornhautverkrümmung. Zu einem ist sie angeboren. Es kann
allerdings beim tragen von Kontaktlinsen zu einer Einschränkung der
Bildung von Tränenflüssigkeit

Die Augen sind also ziemlich
trocken und dann kommt es doch einmal unbewusst dazu das mna mit dem
Handrücken ... Wie auch immer auch kleinste Narben können auf der
Hornhaut so etwas verursachen.

So lange die
Hornhautverkrümmung noch im Rahmen ist, ist das Alles kein Problem. Der
Astigmatismus wird erst zum Problem wenn er höhergradig ist. Das Problem
ist ja bei Dir immer noch vorhanden (manchmal etwas trocken und brennt
leicht.)

In wie weit eine Augenerkrankung bei Dir vorliegt (vom Augeninnendruck ausgehend ..)?

Allerdings müsste man schon ein wenig mehr wissen als einen Wert

Gruss Stephan

http://www.brillen-sehhilfen.de/auge/astigmatismus.php

Kommentar von Schmarkiparki ,

danke für die Antwort.

Ja mir ging es nur darum ob es von dieser Bindehautentzündung kommen kann. Weil ich gelesen hab das diese manchmal Narben hinterlässt.

Es war ja nun so plötzlich. 10 Jahre war ja alles so geblieben und ist nicht schlechter geworden. und nach dieser Entzündung hab ich auf einmal so eine starke Verkrümmung. 

Ich konnte ja vorher ohne Brille gut lesen. Bin ja nur kurzsichtig. Und nun geht das auch nicht bzw. nur schwer wegen dieser blöden Verkrümmung. Das ging immer ohne Probleme

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community