Frage von knutschkugel100, 156

Hormonuntersuchung! Wann?

Hallo...

Da ich starke PMS Symptome habe (manchmal 2 Wochen vor Periode), möchte ich bei einem Endokrinologen meinen Hormonspiegel untersuchen lassen. Wisst ihr wie lange man als Privatpatient auf einen Termin warten muss? Wann sollte man eine Bluprobe abgeben? Um den Eisprung, nach der Periode etc?!

Danke

Antwort
von Trutsch, 156

Da hat jeder seine eigene Methode. Der eine Arzt testet gerne um die Zeit des Eisprungs, der andere nach der Periode um zu schauen, wie der Aufbau der Gebärmutterschleimhaut vonstatten geht. Besprich das mit deiner Frauenärztin oder dem Frauenarzt. Du musst ja eh einen Termin ausmachen, dann kannst du direkt fragen, wann es ihm recht wäre. Das Blut wird frisch abgenommen und noch am selben Tag ins Labor geschickt.

Antwort
von Irene1955, 129

Ich hatte diesbezüglich auch mal bei meiner Frauenärztin nachgefragt und die hat (damals) gemeint, theoretisch (um ein auswertbares Ergebnis zu bekommen) müsste man jeden Tag im Zyklus einen Hormonstatus feststellen ... bespreche das doch am besten mit deinem eigenen Frauenarzt, der/die wird dir dann auch sagen können, wann in deinem speziellen Fall eine Untersuchung noch am meisten bringt. Der kann sich dann auch um die Untersuchung selbst kümmern. Bei mir wurde das alles von der Frauenärztin geregelt, ich brauchte nicht extra zum Endokrinologen. Ich habe auch dort das Blut abgenommen bekommen.

Allerdings gibt es tatsächlich - wie Hooks schon sagte - einige Anzeichen dafür, was bei dir fehlt, ob du einen Progesteron- oder einen Östrogenmangel hast. Ersteres ist im allgemeinen häufiger und war bei mir die Ursache für viele Beschwerden (PMS, Zysten, etc...), mir hat eine Yamswurzelcreme ganz wunderbar geholfen.

Und im allgemeinen gibt es auch ein paar wenige Regeln, mit denen du dir das Leben als PMS-Betroffene erleichtern kannst. Z.B. keine salzreichen Speisen, starken Kaffee, Alkohol, Schokolade kurz vor dem Eintreten der Regel bzw. wenig davon während der PMS-Phase. Dann viel Bewegung - nichts Stressiges, sondern leichter Ausdauersport und Entspannungstechniiken.wie autogenes Training. Auch Yoga beeinflusst das Krankheitsbild positiv.

Viel Glück,

Ira

Antwort
von Hooks, 118

Du kannst doch selbst untersuchen, ob Du eien Progesteronmangel hast (gereizt und keinen Spannungsbogen) oder Östrogenmangel (depressiv und weinerlich, unreine Haut) hast.

such mal unter diesen Stichworten, da findest Du eine Mange im Netz.

Beim ersteren hilft es, Schafgarbe zu essen (oder Frauenmantel), beim zweiten Hefe, Salbei, Leinsaat oder Brennesselsamen. Alles roh. Die Hormone sind schlecht wasserlöslich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten