Frage von givemore,

Homocystein-Wert zu hoch, Medikamentation

Habe das Ergebnis einer Laboruntersuchung beim Endokrinologen erhalten. Ich war wegen meiner Hashimoto TH. dort. Ausnahmsweise hatte der Arzt noch die Werte für Homocystein, B12 u.a. ermittelt. Er empfahl als Medikament einen Vit.B-Komplex z.B. Medyn forte. Hier die gemessenen, erhöhten Labor-Werte: Homocystein mmol/l : 16,7 ( 0 - 9) B12 ng/l : 353 ( 211 - 911 ) Triglyceride mg/dl : 202 ( 0 - 150 ) Lipoprot.(a)mg/dl : 44 (0 - 30) Harnsäure mg/dl : 6,5 ( 2,4 - 5,7) TPO-Ak IU/ml : 65,7 (0 - 32) Wer hat Erfahrung mit erhöhtem Homocystein-Wert und mit einer erfolgreichen Medikamentation eines Vitamin B -Komplexes ohne Nebenwirkungen. Da die Untersuchung nach vorherigem Frühstück erfolgte : Sollte ich eine Bestätigungs-Untersuchung machen lassen und wenn ja, beim gleichen Arzt - habe nämlich gelesen, das die richtige, schnelle Untersuchungsmethode sehr wichtig ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von walesca,

Hallo givemore!

Hier kannst Du dich gut informieren.

http://www.deutsche-gefaessliga.de/homocystein.html

Alles Gute wünscht walesca

Kommentar von walesca ,

Herzlichen Dank für das Sternchen! Schön, dass ich weiterhelfen konnte. LG

Antwort
von Rosirosa,

Ich würde dem Rat deines Arztes folgen, die B-Vitamine einnehmen und nach einigen Wochen eine erneute Untersuchung machen lassen. Für einen normalen Homocysteinspiegel ist eine ausreichende Versorgung mit B-Vitaminen unabdingbar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten