Frage von schnucki123, 68

Hoher Puls und Schwindel bei normalem Blutdruck - worauf passen die Symptome?

Hallo Kurz zu mir ich bin 31 jahre habe starkes übergewicht und mochte auch gerne abnehmen jedoch habe ich schon alles versucht und nichts klappt ich nehme nicht zu aber auch nicht ab.

Dann kommt jetzt auch noch mein problem mein Ruhepuls ist immer über 95 manchmal sogar über 100, mein blutdruck dagegen ist völlig normal 120/70 dazu kommt das ich auch zeitweise ein ziehen in der linken brust habe und mir ist zeitweise total schwindelig.

War schon vermehrt beim arzt. ekg war immer ok und langzeit Blutdruck auch. Ich weiß einfach nicht mehr was ich noch machen soll und vorallem mit welcher sportart ich abnehmen kann ohne das ich ständig herzrasen bekomme und mir extrem schwindelig wird.

Ich hoffe es kann mir jemand helfen.

Achso ich gehe teilzeit arbeiten und habe ein 2 jähriges Kind

Vielen dank schon mal für eure hilfe

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Taigar, 48

Hi Schnucki,

Dein erhöhter Ruhepuls könnte mit deinem Übergewicht in Verbindung stehen.
Ein Ruhepuls von 95 ist aber noch in Ordnung, bei manchen Menschen ist das Herz bissl schneller ohne das da irgendwas dahintersteckt.

Das Ziehen kommt wohl eher von einem eingeklemmten Nerv, Bewegungsmangel oder auch von Rücken (was viele Leute irrtümlicherweise als Herzschmerzen interpretieren).

Leidest du unter Stress? Rauchst du?

Ich bezweifel dass du etwas am Herz hast, du bist erst 31 Jahre alt und die EKG´s waren bislang ja o.B ebenso wie die Langzeit Blutdruckmessung.
Hast du mal ein Belastungs EKG machen lassen? Das wäre vielleicht noch Interessant um zu sehen wie sich dein Herz verhält wenn der Körper belastet wird.

Das Herzrasen könnte ausserdem mit Bewegungsmangel zusammenhängen, wenn der Körper zuvor eine ruhige Kugel geschoben hat und plötzlich mehr gefordert wird dann kann es hier und da ein paar Zickereien geben. Der Schwindel kann aus dem Herzrasen resultieren.

Zum Thema Sport:
Da du stark Übergewichtig bist würde ich dir empfehlen Laufen zu gehen, damit meine ich nicht Joggen.
Joggen ist nämlich zum Abnehmen nicht geeignet.

Lauf ganz normal weite Strecken, aber nicht in Spaziertempo sondern etwas zügiger und bleib in Bewegung. Nicht zuviele Pausen machen.

Mehrmals die Woche solltest du Schwimmen gehen und Bahnen schwimmen, auch hier ist wichtig: In Bewegung bleiben. Das tut deinem Körper gut und durch das Training im Wasser werden deine Gelenke geschont.

Ansonsten ist Fahrrad fahren auch eine gute Sache falls du eins besitzt.

Jetzt noch bissl zur Ernährung (Kannst aber überspringen wenn du da keine Tipps möchtest und bereits ne Strategie hast)
Aber das A und O beim Abnehmen ist die Ernährung, mach nicht den Fehler zu hungern oder ne Radikal Diät zu machen. Dein Körper brauch Nahrung und du musst einen bestimmten Mindestumsatz erfüllen.

Achte darauf dass du ab 14 Uhr keine oder nurnoch wenig Kohlenhydrate zu dir nimmst, d.h am besten ab 14 Uhr keine Brötchen, kein Brot, keine Teigprodukte mehr.
Versuch mehr auf Hühnchen oder Putenfleisch umzusteigen. Falls es Finanziell nicht so knapp ist öfter mal Rinderfilet zubereiten.
Warm kannst du Abends essen statt Mittags, das macht mehr Sinn da du so auch besser auf Teigwaren verzichten kannst.
Statt mit Saucen zu kochen versuch einfach die unterschiedlichsten Gewürze aus. Es gibt so leckere Gewürze, die toppen die Saucen um längen.

Bzgl. Getränke solltest du falls du gerne süßes trinkst auf Zero Produkte umsteigen, da ist dann aber bisschen Disziplin gefordert denn in Zero Produkte sind zwar 0 Kalorien enthalten ABER man bekommt durch die alternative Süßung Heißhunger.

Und versuch bitte nicht wie eine Nonne während der Fastenzeit zu leben.
Leg dir EINEN Tag in der Woche ein der dein persönlicher Cheat Day ist. An diesem Tag kannst du gern mal etwas fettiger Essen und auch Chips oder Schokolade oder Gummibärchen sind an diesem Tag absolut in Ordnung und kann ohne Reue gegessen werden.
Denn Abnehmen bedeutet nicht auf alles zu verzichten und gar nicht mehr zu genießen. Man brauch Motivation und dazu ist der Cheat Day ganz gut.
Nur muss man sich auch daran halten dass es nur 1x pro Woche diesen speziellen Tag gibt.

Wegen sonstigen sportlichen Aktivitäten solltest du vielleicht mal den Hausarzt ansprechen, der wird dir sicher noch paar Tipps geben können. Aber wie gesagt, mit o.g Bewegungen und der umgestellten Ernährung sollte das Abnehmen kein Problem sein.

Alles Gute

Antwort
von Mahut, 32

Hallo, ich schließe mich mit meiner Antwort im Großen und Ganzen Taigar an.

Möchte nur noch was zur Bewegung schreiben.

Ich hatte vor 10 Jahren auch reichlich Übergewicht, war richtig Fett, nachdem ich mich entschieden habe, habe ich auf meine Ernährung geachtet, habe auf nichts verzichtet, es gab auch einmal täglich ein kleines Stück Schokolade.

Jetzt zur Bewegung, ich bekam einen Schrittzähler geschenkt, da konnte ich mich dann kontrollieren, machte ab sofort täglich 10000 - 12000 Schritte, fuhr keinen Fahrstuhl mehr und bin die Rolltreppen rauf und runter gelaufen.

So habe ich in einen halben Jahr 30 Kilo abgenommen.

Du siehst, es ist nicht schwer

Antwort
von dinska, 24

Wenn du nicht zu- oder abnimmst, dann denke ich mal, dass es an deinem Stoffwechsel liegen kann. Durch Diäten und wenig essen, sinkt der Stoffwechsel und das Gewicht stagniert, man nimmt höchstens zu, wenn man längere Zeit mehr isst.

Ich kenne das von mir, nach einer Fastenkur war mein Stoffwechsel im Keller. Dann nahm ich schnell wieder zu, als ich wieder normal gegessen habe. Ich konnte sowenig essen wie ich wollte, es ging nichts runter. Dafür kamen zu Weihnachten und im Urlaub ein paar Kilo dazu, die ich zwar wieder regulieren konnte, aber nur die, kein Gramm mehr.

Also bevor du dich für Sportarten interessierst, kümmere dich um deinen Stoffwechsel und versuche ihn anzuregen.

Ich habe es nach 15 Jahren endlich geschafft, meinen Stoffwechsel zu optimieren und endlich mein Normalgewicht wieder erreicht und es schwankt auch nicht mehr, nach dem Urlaub wog ich genausoviel wie vorher, obwohl ich da mehr gegessen habe.

Ich habe es mit Redumax Tropfen geschafft, meinen Stoffwechsel wieder ins Lot zu bringen. Habe im Herbst eine Kur von 4 Wochen gemacht und im Frühjahr nochmal.

Was mir auch sehr gut getan hat, mein Geicht zu reduzieren ist Hüpfen auf der Stelle. Ich konnte früher gut Seilspringen, dann hab ich es lange Zeit nicht mehr gemacht und dann kam ich nicht mehr zurecht, blieb im Seil hängen und meine Haltung war nicht die beste.

Da kam ich auf die Idee ohne Seil zu springen und nur die Arme dabei zu bewegen wie beim Seilspringen. Ich habe mit 80 mal angefangen, dann später konnte ich es auf 120 steigern und jetzt habe ich es auf 100 festgelegt und wenn ich noch kann, hüpfe ich mehr. Ich stelle mich dabei vor einen Spiegel und kontrolliere meine Haltung und lächle, damit mein Körper weiß, dass es mir gefällt.

Wichtig ist immer egal wieviel man schafft, nie über seine Grenze zu gehen, aber immer bis an die Grenze und das regelmäßig. Ich habe früh nach meinem Gymnastikprogramm damit begonnen und nach einem halben Jahr, mache ich es auch noch vor dem Schlafengehen.

Ich hätte nie gedacht wie optimal eine Minute sein kann.

Kommentar von delphin1002 ,

Habe grad mal nach dem Redumax geschaut aber habe leider eine Jodallergie. Mir geht es mit dem abnehmen fast genauso. Habe das rauchen aufgehört und dadurch 20 kg zugenommen

Kommentar von dinska ,

Du kannst auch mal Almased versuchen und probiere auf alle Fälle mal das Hüpfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community