Frage von ela22, 242

Hoher Papwert durch Stress? Erst 2w jetzt 3 d

Hallo ihr Lieben

Ich weiß langsam wirklich nicht mehr weiter. Vor einigen Monaten wurde bei mir PAP 2 w festgestellt. Es war das erste Mal überhaupt (ich bin 30), dass beim Abstrich etwas festgestellt wurde. Beim dritten Abstrich war der Wert dann plötzlich 3d. Ich habe mir voll Panik gemacht, aber die Ärztin sagte, dass es noch nichts Schlimmes sei. Heute wurde wieder ein Abstrich gemacht und ich habe jetzt schon höllische Angst vor dem Ergebnis. Da ich vorher noch nie derartige Probleme hatte und aktuell enormen Stress habe, frage ich mich ob das damit zu tun haben kann. Letztes Jahr war das Ergebnis wie all die Jahre davor noch super. Kein erhöhrter Papwert, nichts! Allerdings begann der Stress, der schon einige Monate davor angefangen hat, immer schlimmer zu werden. Und damit meine ich richtig schlimm. Ich hatte auch einen Nervenzusammenbruch, Probleme mit dem Essen, weil ich durch den Stress nichts runterbekam, ich hatte Schlafprobleme etc. Es war eine sehr harte Zeit. Und sie ist es noch immer, denn der Grund für diesen Stress ist leider noch immer nicht ausgestanden. Das schlägt ganz schön auf die Psyche, aber auch auf den Körper. Der rebelliert total. Bin ständig verschnupft, hab Kopweh, Magenprobleme, habe immer mal ne Bindehautentzündung, habe Hautprobleme bekommen und an der Strecksehne an meinem Fuß hat sich jetzt noch ein Ganglion gebildet, der nicht gerade klein ist. Diese Beschwerden haben erstmal nichts gemeinsam, nur, dass alles begonnen hat, seitdem ich diesen extremen Stress habe. Natürlich war ich mit allen Beschwerden beim Arzt, aber was Schwerwiegendes wurde bisher nicht gefunden. Deshalb frage ich mich, ob Stress wirklich solche Reaktionen im Körper hervorrufen kann z.B. auch einen 3d Papwert?

Ich versuche schon so gut es geht darauf zu achten viel Gesundes zu essen, ich habe mir sogar extra was aus der Apotheke fürs Immunsystem geholt und ich mache Sport. Nur den Stressfaktor habe ich leider nur bis zu einem gewissen Grad selbst in der Hand. Der Großteil kommt von "Außerhalb" und so schnell wird das nicht enden. Zu wissen, dass sich ein Papwert durch Stress auch auf 3d erhöhen kann, wäre auf jeden Fall eine Beruhigung. Hab ja schon genug Kummer, der mich beschäftigt. :(

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von gerdavh, 219

Liebe ela22, über die Ursachen kann ich leider im Internet nichts finden. Bitte mache Dich nicht so verrückt, damit schadest Du Dir bestimmt noch mehr. Es ist bestimmt so, dass der Körper anfälliger für alle möglichen Krankheiten ist, wenn man ständig unter starken Belastung steht. Es ist ganz normal, dass Dein Gyn jetzt bei PAP3 schon wieder vorsorglich einen Abstrich gemacht hat, auf dessen Ergebnis Du leider warten musst. Noch hast Du ja keine Diagnose bekommen, es kann sich noch immer als völlig harmlos herausstellen. Ich kann Deine Sorgen ja verstehen, aber es bleibt Dir im Moment nichts anderes übrig, als abzuwarten. Was ist denn der Grund für den Stress, denn Du schon so lange Zeit hast? Kannst Du Dir dahingehend keine Hilfe holen? Wenn es Dir guttut, schreib doch ein bißchen darüber. Mir selbst hilft es immer, wenn ich meine Sorgen schriftlich niederlegen kann und mich mit anderen austauschen kann. Vielleicht kann Dir hier jemand helfen? Ich wünsche Dir alles Gute. Gerda

Kommentar von ela22 ,

Hallo Gerda

Vielen Dank für deine liebe Antwort. Ich habe gerade, naja eigentlich schon seit vielen Monaten, Stress mit meinem Arbeitgeber. Sehr lange und komplexe Geschichte. Mittlerweile befinden wir uns auch im Rechtsstreit, eine Gerichtsverhandlung gab es schon. Das ist halt ein Stressfaktor den man leider nur zu einem Bruchteil selbst in der Hand hat. Natürlich kann man auch eine Klage zurückziehen, aber hier geht es um meine Existenz. Da hab ich also die Wahl zwischen Not oder Elend. Ich versuche natürlich auch mir Hilfe zu holen, z.B. bei einem Therapeuten, aber wie gesagt ist es kein "hausgemachter" Stress, sondern Stress der von anderer Seite auf mich einprasselt und das volle Power. :/ Und da der Stress den ich habe wirklich sehr stark ist, frage ich mich ob auch der veränderte Papwert daher kommen kann.

Ich versuche bis zum Ergebnis Ruhe zu bewahren, aber mir macht das schon ziemlich Angst.

Kommentar von gerdavh ,

Liebe ela, ich habe zwischenzeitlich mal unter dem Stichwort "PAP 3D Bedeutung" gegoogelt. Da stehen fast auschließlich beruhigende Inormationen von Ärzten. Vielleicht solltest Du das auch mal durchlesen. Einen Rechtsstreit mit meinem AG hatte ich auch schon mal. Das zerrt an den Nerven, zumal sich die Angelegenheit in der Regel über einige Zeit hinzieht und man - wie Du ja selbst schreibst - nicht unbedingt selbst in den Ablauf eingreifen kann. Man ist abhängig davon, wie gut der Anwalt ist und vor allem, wie der Richter das sieht. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass diese Situation derartige Werte verändern kann. Lies mal die verschiedenen Artikel, dann dürftest Du etwas ruhiger werden. Wann bekommst Du denn die Ergebnisse mitgeteilt? Liebe Grüße Gerda

Kommentar von ela22 ,

Hallo

Nochmals vielen Dank. :) Habe mir auch schon einige Seiten durchgelesen und stimmt, es ist beruhigend was da steht. Zumindest in Bezug auf Gebärmutterhalskrebs. Allerdings macht es mir Angst vor dem was evtl. auf mich zukommt. Damit meine ich die ganzen weiteren Tests. Teilweise sind ja wirkliche Schauergeschichten zu lesen, wenn Gewebeproben gemacht werden mussten. Z.B., dass man bis zu 2 Wochen krangeschrieben ist, oder jemand hat danach ständig geblutet. Keine schönen Vorstellungen. :/

Weisst du denn, wie so etwas abläuft? Also, wenn der Wert jetzt wiederholt PAP 3 d ist, wie geht es weiter?

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten