Frage von makzesca, 62

Hoher Blutdruck: wie kann ich den in den Griff bekommen?

ich habe seid 1994 hohen blutdruck . damals war er kaum einstellbar ,auch nicht im krankenhaus . dann regelte sich alles und er lag durch medikamente im ziemlich normalem bereich .

heute bin ich 65 ,und er spielt wieder verrückt . ich nehme candecor16 plus am morgen und soll abends candecor 16 nehmen -- bis vor wochen hatte ich nur morgens candecor 16 plus genommen und abends amlodipin 10 bzw. einen tag 5 und dann wieder 10 mg am abend -

da meiner neuen ärztin der blutdruck damit nicht gefiel-- er war am morgen vor dem blutabnehmen afu 180 zu 90 gestiegen und blieb bei de r anschließenden besprechung auch in dem bereich .

also wurde ich umgestellt. mit dem ergebnis -- er hat sich fast nicht geändert. morgends lieg ich um die 140-160 /65 /70 tagsüber um die 135/65 bis 140/70 -- puls immer so um die 65-70

und am abend ,wenn ich die tbl um 18.00 uhr genommen habe ,habe ich um 19.00 uhr einen blutdruck von 190/ 70 /65 - egal ob ich ne 8ter ode r ne 16er tbl. genommen habe , der druck bleibt hoch auch ,noch um 21 .00 uhr --

das mach t mich kirre. ich kann mich auf mich nicht mehr verlassen -tagsüber ist alles okay und genau am abend ,wenn ich zur ruhe komme ,dann steigt der in die höhe und die medis sind ausgereizt ,denn mehr als 2x 16er kann ich nicht nehmen .

woran kann das denn liegen ? ich verzweifle langsam und neige dazu weinkrämpfe zu bekommen und depressiv zu reagieren . was ich nicht bin. ich bin eher ein mensch , der ruhig und gelassen reagiert und auch ein fröhliches freundliches wesen hat -- nur dieser verdammte blutdruck macht mich noch verrückt --

kennt das auch jemand und kannmir sagen ,wie er damit umgegangen ist ?

jetzt hab ich aber nen langen text abgegeben-- nich t böse sein -mußte mal sein ,danke !!

Antwort
von Sallychris, 22

Hallo makzesca,

brauchst Dich wegen des langen Textes nicht zu entschuldigen. Ist immerhin besser als zu wenig, so weiß man wenigstens, welchen Rat Du suchst.

Auch mein Blutdruck schwankt ständig hin und her von viel zu hoch bis zu niedrig. Genau wie bei Dir steigt er zum Abend hin an. Nachdem ich einen Blutdruck von 180/85 hatte, wurde mir Valsartan verordnet. Erst eine hohe Dosierung und dann weniger. Momentan nehme ich Valsartan 40 mg am Morgen, trotzdem steigt mein Blutdruck bis zum Abend, aber wenigstens nicht höher als 150/88. Ist aber immer noch zu hoch. Auch mir wurde geraten: Sport - Bewegung - etc. Wenn ich nur beginne Sport zu machen, schießt mein Blutdruck sofort nach oben. Also gehe ich viel spazieren, gerade so wie es eben geht, mal flotter, mal langsamer.

Außerdem habe ich mir vor einer Woche ein Trampolin gekauft, auf dem schwinge ich täglich vier bis fünf Mal. Die Bewegung auf dem Trampolin ist schonender, man hat Bewegung und es soll u.a. ebenfalls den Blutdruck normalisieren. Auch sonst soll es auf viele Gesundheitsbereiche positive Wirkung haben. Ich probiers gerade aus und hoffe bald Besserung zu verspüren. Auf jeden Fall aber habe ich mehr Bewegung und es ist auch nicht so anstrengend, macht Spaß. Man braucht ja keine Hochsprünge oder Saltos machen, sondern ganz einfach nur Schwingen und evtl. hüpfen, gerade wie es einem danach zumute ist. Auch habe ich festgestellt, dass mein Blutdruck bei dieser Art der Bewegung nicht sofort nach oben schießt, was beim Fahrrad fahren oder sonstigem Sport der Fall ist.

Kann Dir ja mal Bescheid geben, ob sich mein Blutdruck nach einer gewissen Zeit bessert.

Alles Gute und bald einen ganz normalen Blutdruck wünscht Dir

Sallychris

Kommentar von makzesca ,

sallychris  ich  habe meine ernährung umgestellt- esse jezt  endlich da , was ich immer schon gern gegessen hätte-  = Gemüse   in streifen geschnitten und  im wok gegart bzw. kurz geschmort  dazu MAL  etwas hühnerbrust  und  auch  gern  einige  bandnudeln,dieich vorher  koche.  das gibt es  ca  3 x  die woche - an 2 tagen  dann  ein stück  fleisch in form  von  steak  oder gutem kotlett  kurz gebraten  abe rauch wieder mit   viel gemüse aus dem wok . oder auch pellkartoffeln mit hering   oder   wokgemüse mit  nudlen und  überbackenem  fisch -ich habe  keinen süßjabbel mehr   bin immer satt  , abe r nicht  voll- mein mann keidet   -zufällig  erkannt  dadurch ,dass ich ihn mal messen ließ --  auch an  hohem blutdruck  aber bei ihm sind beide werte erhöht - auch ihm geht es beser  durch die ernährungsumstellung-( er  ist ein reiner fleischesser)er hat aber auch  kein  hohes übergewicht ,wie ich .

-morges gibt es  3-4 eßlöffel müsli mit  viel obst  der saison und jeden tag  eine  dicke scheibe  frische anans  dazu . abends  dann ne scheibe brot mit  kräuterfrischkäse  , auch  vom schaf  und darauf  tomaten mit ziebeln  , kein salz .

durch die ernährung habe ich  bereits  in 2 wochen 3,5 kg abgenommen. tagsüber   ist mein blutdruck jetzt um die 133-140/68  -70 bis  18.30 ist alles okay   dann nehm ich sowieso meine  zweite  candecor16  tbl  und  gegen  15.00 uhr habe ich meistens auch noch  amlodipin5 mg genommen .

aber ab 19.00-1930  gehts hoch ( auf  194/68 /62)--egal ob ich tagsüber  niedrig  /normal lag  , oder ob ich mich viel oder  wenig  bewegt hatte  -abends  steigt er  unaufhörlich   und erreicht dann a uch noch ca  3 stunden nach  der tbleinnahme um 22.00 uhr  einen wert  von  180-170 /65/61   der diastl wert ist IMMER niedrig  der puls ebenfalls.

Ich  arbeite   jedentag 3  stunden in einem  großen haushalt und schwitze  auch jede tag bei der arbeit.  zu hause ahe ich eine wohung über zwei etagen  ,die ich auch mehrmals  rauf und runter muß. ich habe ienn  hund , mit dem ich   auch  mehrmals täglich laufen muß  ,nicht lange weil ie  schon 13 ist  aber wir  sind immer  unterwegs ,auf kurzen strecken  oder wie heute auchmal  1 ganze stunde  durch wald und wiesen  bei dem bomben wetter  :-)

ich  kann es  mir einfach nicht erklären- ich habe schon nachgegooglet  wegen  cortisol   -was ja  steuernd wirkt . es gibt ja  sogar schon cortisol blocker  -nehmen  glaube ich  boddybilder , hat was mit  der energie  zu tun

über  das arbeiten mit dem trampolin habe ich  mal einenbericht auf  googel gefunden udn gelesen -- ist sehr gut bei hohem blutdruck --kostet aber auch in de ranschaffung  und-- man sollte  zunächst einen kurs  machen mit  genauer anleitung-es  gibt da  so bestimmte  trampolins  zum geundheittraining . sind aber auch teuer --so um die 3-400 € wennes dir  hilftr  dich in bewegung  zu halten  ,mach das unbedingt  ich  gehe aus homerad  steht mitlerweile im wohnzimmer  udn sobald ich  noch mehr pfunde runter habe ,mach ich  training  auch für die muskulatur .

Antwort
von Akka2323, 27

Melde Dich in einem Fitnesstudio an, geh zwei bis drei mal die Woche dort trainieren, richtig ins Schwitzen kommen, und Dein Blutdruck wird es Dir danken. So war es bei mir und ich bin älter als Du.

Kommentar von makzesca ,

ich danke dir  für diese  wirklich unterstützenden worte --  ich werde  mit meiner nehandelnden ärtzin sprechen  und  fragen ,ob  ich mich auslasten darf  .

Antwort
von Mahut, 32

Bei welchem Arzt bist du? ist es ein Hausarzt?

Ich würde dir raten, mal zu einem Kardiologen zu gehen.

Es kann eine unentdeckte Herzerkrankung dahinter stecken, bei mir war es vor Jahren ähnlich.

Deine Nieren sollten auch untersucht werden.

Kommentar von makzesca ,

mein alter hausarzt hat seine praxis an eine  ärztin für innere medizn abgegeben , vor  2oder  3 jahren war ich beim kardiologen und alles war im grünen  bereich--altersgemäß ,  aber  du hast  recht   ich  werde   mich überweisen lassen .

Antwort
von whoami, 34

Sport und abnehmen ist das einzig Richtige! Alles andere bekämpft nur Symptome, nicht die Ursache.

Kommentar von makzesca ,

ja  das weiß ich   ,undich bi auch dran --aber  der  weg  i st lang dahin und   bis dahin  muß ich mit  deisen erscheinugnen  auskommen --  es macht mich echt fertig,  weil meine gedanken nur noch um dieen  doooofen blutdruck  kreisen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community