Frage von Sternenjaegerin, 105

Höllische schmerzen in der Wade?

Hallo liebe Community! Ich lege mal direkt los: Vor zwei Wochen bin ich mit Schmerzen im Lendenwirbelbereich zum Arzt. Der Schmerz kam über Nacht, wobei ich sagen muss dass ich am Tag zuvor schon einen seltsamen Druck/dumpfes Ziehen in der linken Kniekehle hatte. Dann nach dem schlafen am nächsten Tag die Lendenschmerzen. Beim Arzt wurde mir eine Wirbelsäulenblockade diagnostiziert und habe Schmerzmittel und Spaziergänge verschrieben bekommen.

Ich muss sagen die Bewegung tat sehr gut, der Schmerz war nach drei Tagen schon so gut wie weg.. Allerdings kam damit ein anderer Schmerz: Ein heftiges ziehen/stechen in der linken Wade!

Der Schmerz ist am schlimmsten NACH Ruhe. Also vor allem morgens wenn ich aufstehe. Ich gehe ja wieder arbeiten und da ich im Verkauf tätig bin stehe und gehe ich dort nur - während der Arbeit ist der Schmerz wie weg geblasen!

Ich kann liegen, aber nur in bestimmten Positionen, interessanterweise kann ich auf der linken Seite am besten liegen - AUF dem betroffenen Bein.

Wenn ich stehe ist es fast unerträglich. Sitzen oder mit angewinkeltem Bein - Schmerz so gut wie weg. Wenn ich liege und mich im Bett drehen will, meine Beine entspannt liegen lasse - aber meinen Oberkörper aufrichte zieht der Schmerz trotz der Unbeweglichkeit der Beine sofort in die Wade. Deshalb assoziiere ich den Schmerz mit meinen Rückenschmerzen von letztens ... kann mich aber auch irren.

Eine Thrombose schließe ich aus denn die Wade ist nicht geschwollen und ich renne nun schon eine Woche mit diesen Schmerzen rum.

Natürlich werde ich nochmal zum Arzt gehen aber vielleicht hat ja jemand ne Idee was das sein könnte?

Die Apothekerin meinte es klingt nach Magnesiummangel. Ich nehme nun seit drei Tagen 2x (nach dem Aufstehen und vor dem Schlafen gehen) 300mg Magnesium. Geändert hat sich nichts.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Sternenjaegerin,

Schau mal bitte hier:
Schmerzen Waden

Expertenantwort
von StephanZehnt, Community-Experte für Schmerzen, 48

Hallo Sternenjaegerin,

um was geht es Du hast ein Problem mit der Lendenwirbelsäule. Du warst beim Arzt und der hat gesagt Schmerzmittel und Spaziergänge.

Nun vermisse ich hier den Hinweis auf ein Röntgenbild odgl.. Ein Bild was aussagt da gibt es ein Problem oder nicht.

Nun schreibst Du das Du in einer bestimmten Körperstellung  Schmerzen hast. Ich interpretiere dies so, das es hier Probleme mit einer Nervenwurzel gibt die bedrängt wird.

Das heisst jetzt nicht gleich OP sondern was kann man mit Physiotherapie tun. Also erst einmal eine konservative Behandlung.  Dazu wäre noch Wärme wichtig es gibt solche Moorpackungen zu kaufen die man immer wieder aufwärmen kann in heissem Wasser bzw. Microwelle. Mitunter gab es sie in Discountern für ca. 5 bis 10 €   in Sanitätshäusern sind sie deutlich teurer. 

Zur Not tun es auch zwei Handtücher erste Handtuch zusammenrollen etwas heisses Wasser kein kochendes darauf und das Ganze in ein zweites trockenes zweites Handtuch wieder einwickeln prüfen ob es nicht zu warm ... ist mit dem Unterarm und dann die Rolle auf die betreffende Stelle.

Also untere Lendenwirbelsäule (schon fast Po) .

Die Unterschenkel / Füsse werden von den Nervenwurzeln L5  versorgt Also am Ende der Lendenwirbelsäule. Das mit der Wärme ist wichtig weil Du Schmerzen in dem Bereich hast. Nun die Schmerzen führen zu einer Verhärtung der Muskulatur was noch mehr Schmerzen verursacht.

Also noch einmal zu einem Orthopäden evtl. verschreibt Dir einer der Ärzte (zur Not Hausarzt)  Physiotherapie ja und dann musst Du die Übungen halt zu Hause weiter machen nachdem die Dir ein/e Physiotherapeut!in gezeigt hat.

Es reicht mitunter schon ein Theraband (ca. 5€)  für solche Übungen.  Wenn Du jetzt allerdings denkst alles nicht so schlimm ich packe das auch so ich bin doch kein Mann der...  .

Das Problem Schmerzen können chronisch werden. Also wenn man längerfristig so ein Problem hat müsste man auch einmal in eine Schmerzambulanz gehen.

Auch ja das Magnesium das nützt nur etwas wenn ein Muskel ein Problem hat - hier geht es aber um eine Nervenwurzel als Grund des Problems!

Viele Grüsse (+ gute Besserung )

Stephan

Antwort
von dinska, 48

Das kann von den Lendenwirbeln ausgehen, dass sie auf Muskel- oder Sehnenstränge drücken und dadurch die Schmerzen ausgelöst werden.

Man kann die Wadenmuskeln und Venen etwas trainieren, wenn man im Sitzen oder Stehen immer abwechselnd auf die Zehen und zurückwippt oder langsam und in die Wade hinein dehnen.

Weiter solltest du die schmerzenden Bereiche und auch das Rückengebiet mit Arnika Salbe einreiben, morgens und abends.

Probiere mal aus kaltes Wasser über die Waden laufen zu lassen, den Guss von der Kniekehle ab über die Wade laufen lassen.

Alles Gute und vor allem gute Besserung!



Kommentar von Sternenjaegerin ,

Danke dir für die Antwort! Ich werde das mal sofort ausprobieren! :)

Kommentar von StephanZehnt ,

Nun für den Moment wird das ganz sicher helfen. Ob die
-Reizung desNervus ischiadicus, (Ischialgie) damit vorbei ist?

Kommentar von Winherby ,

Sorry dinka, aber wenn ich solch einen Unfug lese,

....Lendenwirbeln ausgehen, dass sie auf Muskel- oder Sehnenstränge drücken und dadurch die Schmerzen ausgelöst werden.

dann bekomme ich seelische Schmerzen.

Kommentar von dinska ,

Ich habe keine seelischen Schmerzen bekommen, sondern welche die bis in die Beine ausstrahlten.

Kommentar von Winherby ,

@dingsda: Das mag ja sein, aber selbst bei Dir hat da ein Wirbel weder auf Muskeln-, und erst recht nicht auf Sehnenstränge gedrückt.

Kommentar von dinska ,

Es kann schon sein, dass ich mich nicht exakt genug ausgedrückt habe oder die Worte meines Arztes nicht ganz exakt wiedergegeben habe. Für mich ist immer wichtig, in welchem Bereich die Beschwerden ausgelöst werden und wie ich sie wieder los werde.

Dein dinka und dingsda solltest du sein lassen, genau wie solche Kommentare das ist Quark oder deine seelischen Schmerzen.

Etwas mehr Respekt vor anderen wäre angebracht, auch wenn du es besser wissen solltest, dann gib doch eine entsprechende hilfreiche Antwort.

Du zeigst damit nur, dass es bei dir um Zurechtweisungen, Lächerlichmachen geht und darum geht es hier überhaupt nicht.

Es geht darum anderen zu helfen und das konnte ich bis jetzt schon sehr oft.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten