Frage von TomFrei, 84

Hodenschwellung

Hallo, vor sechs bis sieben Tagen stellte ich fest, dass mein Sperma gelblich war. Zwei Tage später begann ein Hoden zu schwellen, bis er fast den ganzen Hodensack ausfüllte. (Druckschmerz) Seit drei Tagen nehme ich Antibiotika und es ist ein bisschen besser geworden. Mir wäre aber wohler, wenn ich wüsste, was es ist. (Befinde mich gerade fernab der Heimat und habe keinen passenden Arzt zur Hand. Vielen Dank für Eure Hilfe! Tom

Antwort
von Lyarah, 81

Klingt nach einer Entzündung des Nebenhodens ( http://de.wikipedia.org/wiki/Epididymitis ), da ist das Ejakulat auch manchmal gelblich.

Aber ich weiß nicht, ob man da einfach irgendwelche Antibiotika nehmen kann oder spezielle benötigt. Wenn du aber keinen Arzt in der Nähe hast, so ist das wohl besser als nichts. Trotzdem würde ich an deiner Stelle versuchen, doch an einen Arzt heranzukommen. Irgendwo muss es doch einen geben :)

Gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community