Frage von okaydokay, 12

Hochstuhl für Babys mit Tisch - gesundheitliche Auswirkungen?

Guten Abend,

also ihr alle kennt sie sicherlich - die Hochstühle für Babys. Nun mal meine Frage: Wie sehr nehmen die Auswirkungen auf die Gesundheit?

Rücken? Emotionale Bindung? Essverhalten?

Dann stellt sich meiner Meinung nach noch die Frage ob es einen Unterschied macht, ob man den Hochstuhl an Tisch stellt oder ob man einen Zusatztisch zum Montieren anbringt weiß grad nicht wie die heißen, siehe http://www.clicclacs.de

Also konkrete Frage: Denkt ihr, dass Hochstühle für Babys gesundheitliche Auswirkungen haben?

Ich persönlich denke schon, nur hätte ich das halt gerne widerlegt oder wissenschaftlich bewiesen.

Antwort
von dinska, 12

Ich kann es nicht wissenschaftlich belegen, aber meine drei Kinder sind alle mit so einem Stühlchen groß geworden und keiner hat gesundheitliche Schäden davon bekommen. Natürlich kann man die Kinder nicht einfach in den Stühlen parken und dann seiner Wege gehen, aber zum Essen und für andere kurze Aufgaben sind sie sehr gut geeignet und für die Eltern eine große Hilfe. Zum Essverhalten kann gesagt werden, dass sie so lernen selbständig zu essen und mit den anderen am Tisch zu sitzen. Das hat positive Auswirkungen, sie geben sich mehr Mühe und es gefällt ihnen. Wenn nicht, muss man andere Lösungen suchen, bei meinen Kindern war das jedoch nie ein Problem.

Antwort
von elliellen, 10

Hallo!

Dass ein Kinderhochstuhl gefährlich für das Kind sein könnte oder es psychische Spätfolgen erleiden könnte, das glaube ich persönlich gar nicht. Es ist doch schön für das Kind, wenn es mit am Tisch in der Runde sitzt und die Mutter es zwischendurch auch mal füttern kann, wenn es nötig ist. Meine Kinder saßen alle im Hochstuhl und ich fand das auch sehr praktisch. Es gibt ja auch viele Ausführungen, bei denen das Kind dann probesitzen kann.

Beachten sollte man jedoch immer, dass man das Kind nicht unbeaufsichtigt am Tisch sitzen lässt und es sich nicht mit den Füssen wegdrücken kann und hinten herüberfallen könnte.

Antwort
von Mahut, 10

Hallo okaydokay,

Die heutigen Hochstuhle (Treppenhochstuhl) für Babys und Kleinkinder sind sehr hilfreich, so können die Kinder von Anfang an am Familientisch mit sitzen, ich habe einen Enkel, der heute mit 6 Jahren immer noch mit seinem Stuhl, (weil der Stuhl mitwachst, man kann die Sitzhöhe verstellen) am Tisch sitzt, wenn du vorhast einen zu kaufen, mache es. Später wenn das Kind zu Groß für den Stuhl ist, kannst du ihn noch als Tritt verwenden, da er sehr kippsicher ist.

Gruß Mahut

Antwort
von Winherby, 10

Ich verstehe Deine "Sorge" nicht. So ein Hochstuhl ist eine Sitzhilfe für unsere Kurzen, nicht mehr und nicht weniger. Da musst Du wirklich nichts hinein interpretieren, da baut sich keine psychologische Schranke auf, und das ist auch kein Foltergerät mit körperlichen Schäden als Folge.

Unsere beiden Jungs sind in solchen Stühlchen prächtig gediehen und an Leib und Seele völlig gesund geblieben. Die haben auch ohne zu essen gerne darin gesessen und gemalt oder sonstwas gespielt. Da braucht es auch keine "wissenschaftlichen Beweise" für zu geben.

Übermotivierte Mütter sind für die gesunde Entwicklung Kinder bedenklicher, da kenne ich mehrere Fälle, also bitte übertreibs nicht.

Kommentar von Hooks ,

Übermotivierte Mütter sind für die gesunde Entwicklung Kinder bedenklicher

Aber wirklich!

Antwort
von Anne41, 10

Als meine Kinder mit dem Hochstuhl am Familietisch mitessen konnten wie die Großen,waren die sichtlich erfreut.Sie haben sogar besser gegessen.Der Rücken nimmt da sicherlich keinen Schaden,sie sitzen ja nicht Stundenlang darin.Für die emotionale Bindung ist es sicherlich auch besser,da sie sich ja so groß fühlen und ganz stolz sind.Über das Essverhalten hab ich ja schon was ausgesagt.Also,lass dein Kind in so einen Hochstuhl.Schaden tuts auf keinen Fall.So einen Montierzusatz würde ich dir allerdings nicht empfehlen.Die Tochter meiner Freundin ist mal mit so einem Ding abgestürzt.Obwohl ich ja nun nicht weiss,was der Grund war warum das abgefallen ist.

Antwort
von Vronilein, 7

Es gibt doch nichts schöneres für Eltern und KInder, wenn man gemeinsam am Tisch sitzen kann. Und mit diesen praktischen Kinderhochstühlen können sogar die Kleinsten am Tisch beim Essen dabei sein. Oder einfach nur dasitzen und spielen oder malen, wenn die Mutter etwas am Tisch werkelt. Ich sehe da nichts gesundheitsgefährdendes.

Antwort
von Hooks, 9

Das kommt sehr darauf an. Alternative wäre, das Kind auf dem Schoß zu haben - ich konnte das nie, auf diese Weise kann ich nicht füttern.

Meine Kinder haben alle im Hochstuhl gesessen, allerdings mit einem schmaleren Tisch (oder ganz ohne, wir hatten verschiedene Sorten), so daß sie mit am Familientisch sitzen konnten. Dazu gehört allerdings, daß die Kinder lernen, auf "nein" zu hören - sonst mußt Du ständig alles außer Reichweite räumen.

Manchmal ist es sinnvoller, das Kind alleine abzufertigen, dann ist ein Tisch am Hochstuhl sehr gut, weil man da den Teller abstellen kann. Auch kann ein Kind daran spielen und malen.

Äußerst wichtig ist, daß ein Kind da erst hineingesetzt wird, wenn es alleine sitzen kann! Sonst verbiegt sich die Wirbelsäule. Ich habe es mal zur Ausnahme gemacht,aber dann mit genügend Kissen zum Auspolstern, damit das Kind gestützt wird. Aber grundsätzlich sollte es erst sitzen, wenn es von alleine dazu hinkommt, weil sonst die Muskeln noch nicht ausgebildet sind.

Antwort
von bobbys, 6

Hallo,

wenn Du bedenken hast ,dann setzt doch dein Kind nicht in einen Hochstuhl.Du wirst ja deines Lebens nicht mehr froh ,wenn dein Kind dann einen Schaden hat.Mein Kind saß schon vor 30 Jahren in solch einem Stuhl ,ohne Probleme und mein Enkel auch.

LG bobbys

Antwort
von waldmensch, 8

Von welchen Stern kommst Du denn ??????? Also ich kenne sehr viele Kinder die im Hochstuhl essen gelernt haben und sind seelisch völlig gesund. Auch hat bei diesen Kinder die Emotionale Bindung keineswegs gelitten. Ich glaube eher das Du eine zu fürsorgliche Mutter bist und Du Dein Kind optimal behandeln willst Aber Denke darann, wenn Du Dir zu viele Gedanken machst ist es erstens nicht gut für Dich ( Pass auf das es nicht Krankhaft wird) und 2. Tust Du Deinem Kind auch wenn Du es anders meinst, bestimmt nichts Gutes Denke mal drüber nach!!!!

Alles Gute

Waldmensch

Kommentar von Hooks ,

Die emotionale Bindung wird eher besser, weil man das Kind dann ansehen kann, was man beim Füttern auf dem Schoß nicht kann.

Kommentar von Winherby ,

@waldmensch: Da geb ich Dir völlig Recht, manche leben nach dem Motto, " wer keine wirklichen Sorgen hat, der konstruiert sich welche.

Antwort
von gerdavh, 7

Hallo, wir hatten damals unserem Sohn, sowie er eigenständig sitzen konnte, einen Hochstuhl von Stokke gekauft. Der Vorteil bei diesem Stuhl ist, dass er mitwächst. Selbst ein Erwachsener kann auf diesem Stuhl bequem sitzen (unserer steht noch immer in der Küche, obwohl mein Sohn inzwischen 14 ist). Dieser Stuhl hat sehr gute Kritiken, da nicht schadstoffbelastet (ist aus sehr gutem Holz, ohne Plastikteile) und sehr sicher. Wir hatten niemals Probleme, dass er da rausfallen oder gar umkippen könnte. Ich kann diesen Stuhl nur empfehlen. Kinder finden es toll, wenn sie mit den Großen zusammen an einem Tisch essen können. Anbei ein Link.

https://www.google.de/search?q=hochst%C3%BChle+stokke&ie=utf-8&oe=utf-8&... lg Gerda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community