Frage von adalet,

hirnbluten beim säugling (8.monat) im mutterbauch

hirnbluten beim säugling im mutterbauch (8 1/2. monat) und wasser im kopf. welche folgeschäden kann es mitsich führen?

Antwort von anonymous,

Welche Schäden durch eine Hirnblutung entstehen, kann ich dir leider nicht sagen-damit kenne ich mich zu wenig aus... Zu dem Wasser im Kopf schon eher... Wenn man bei einem Ultraschall Gehirnwasser im Kopf des Babies erkennen kann, kann das ein Hinweis darauf sein, dass das Kind eine Abflussstörung des Gehirnwassers (=Liquor) hat. Es könnte sich um einen Hydrocephalus handeln.... Ein Leben mit Hydrocephalus verläuft bei jedem Menschen anders. Der eine ist gar nicht, bzw. kaum eingeschränkt durch diese Erkrankung, der andere kann aber schwerbehindert sein. Darum können die verschiedlichsten Folgeschäden daraus entstehen....

Hoffentlich wird alles noch gut!

Du kennst die Antwort?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community