Frage von Xylophon, 45

Hilft bei trockenen Händen eher Fettcreme oder solche, die gut einzieht?

Meine Hände sind sehr trocken, ich weiß nicht ob ich lieber eine Fettcreme kaufen soll oder doch eine Art Lotion, die schnell einzieht. Aber wahrscheinlich muss ich diese dann auch öfter nehmen, oder?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von bethmannchen, 45

Ich würde eher eine Fettcreme bevorzugen, denn Lotion enthält fast nur Wasser, und das bekommt man billiger aus dem Hahn. Wasser verdunstet auf der Haut beim Eincremen doch nur.

Dass Feuchtigkeitscreme oder Lotion schneller oder besser einziehen würde, ist eine Illusion. Durch den Wasseranteil sind sie nur besser verteilbar. Ist das Wasser daraus verdunstet, bleibt ein minimaler Fettfilm zurück. Ein wenig Fettcreme bildet einen feinen Fettfilm - hat also den selben Effekt.

Kommentar von Sibyll ,

So einfach ist die Sache leider nicht. Die in vielen Cremes enthaltene "Feuchtigkeit" ist ganz bestimmt nicht nur Wasser und hat auch häufig ganz spezielle zusätzliche Wirkungen. Um nur ein Beispiel zu nennen: Glycerin (http://www.olionatura.de/_rohstoffe/index.php). Sorgt dafür, dass Feuchtigkeit in der Haut gebunden wird (und eben nicht verdunstet und somit noch mehr austrocknet). Oder Harnstoff (Urea) ... usw. :-). Selbst pures Wasser dient häufig als Trägerstoff für andere, wirkungsreiche Stoffe.

Kommentar von Hooks ,

Ich habe gelernt, daß Glycerin die Haut austrocknet...

Kommentar von bethmannchen ,

Glyzerin trocknet die Haut deshalb aus, weil es ein Zuckeralkohol ist.

Kommentar von bethmannchen ,

Glycerin ist in allen natürlichen Fetten und fetten Ölen als Fettsäureester (Triglyceride) vorhanden und spielt eine zentrale Rolle als Zwischenprodukt in verschiedenen Stoffwechselprozessen.

Unsere Leber produziert davon etwa 700 ml täglich.

Antwort
von dinska, 36

Am besten hilft warmes Öl, Öl erwärmen, Sonnenblumenöl oder Olivenöl, die Hände darin ein paar Minuten baden und dann die Reste einmassieren auch in die Nägel. Sie werden dadurch glatt und geschmeidig. Das Öl kann man mehrere Male verwenden, wenn man es in einem geeigneten, verschließbaren Gefäß aufbewahrt. Ansonsten Fettcreme und Feuchtigkeitscreme abwechseln. Tagsüber ist Feuchtigkeitscreme gut, weil sie besser einzieht und abends kann sie dann etwas reichhaltiger sein.

Antwort
von Mahut, 34

Ich nehme mal eine Handcreme die schnell einzieht und auch mal eine fettige, die ich aber als unangenehm empfinde. Am besten ist eine Creme mit UREA, die hilft mir am besten.

Antwort
von Sibyll, 30

Im Winter habe ich ebenfalls immer total trockene Hände. Ich verwende gerne die Handcreme von Neutrogena (die nach der norwegischen Formel ;-)). Danach sind meine Hände nicht nur weich, sondern auch eine Weile vor der austrocknenden Kälte geschützt. Manchmal auch in Kombination mit einer eher feuchtigkeitsspendenden Lotion: erst die Feuchtigkeitscreme einmassieren, einziehen lassen, und dann die Neutrogena drüber, quasi zum Versiegeln^^

Wichtig ist m.E., eine spezielle Handcreme und nicht irgendeine Creme zu verwenden. Bei den Rezepturen für die Hände wird nämlich darauf geachtet, dass diese verhältnismäßig rückstandsfrei einziehen, so dass man hinterher mit den Fingern nicht überall Fettflecken hinterlässt.

Antwort
von GesundundKinki, 22

Naja öfter nehmen, musst du das bestimmt. :) nach einen Mal ist ja nicht gleich alles super. Ich benutze eine pflanzliche Handcreme von Yves Rocher. Die zieht auch ziemlich schnell ein, nicht so wie andere handcremes die immer so schmierig sind und man ewig wartet bis die Handflächen nicht mehr so schmierig sind.

Antwort
von Chris5, 23

Kauf dir Vaseline und schmier dir damit die Hände ein (am besten, wenn du TV guckst oder so) und zieh darüber Handschuhe an (gibt's z. B. bei DM). Hat bei meiner Mutter total gut funktioniert.

Antwort
von Hooks, 18

Normalerweise ist das ein Zeichen für Vitmain-B.mangel, besorg DIr ein gutes Komplex, z.B. hier: http://www.medizinfuchs.de/preisvergleich/vitamin-b-komplex-ratiopharm-kapseln-6...

Bei mir werden die Hände dann gleich wieder besser.

Antwort
von pferdezahn, 18

Am besten duerfte sein, Du laesst Dich Mal in einer Apotheke beraten. Ich bekam da frueher (lebe nicht mehr in Deutschland), immer eine Fettcreme in einer Plastiktube, weiss leider nicht mehr den Namen, welche auch von Forschern In der Arktis benutzt wird. Diese Fettcreme war in der Tat wirklich sehr gut.

Antwort
von SabineNanitov, 13

Feuchtigkeitscrmes ist besser als fett wenn die Haut trocken ist, aber dieRegel von Bobby stimmt sonst!

Kommentar von Winherby ,

Tjaaa, aber es kommt auch drauf an, was man mit der Hand danach machen will ;-))

Antwort
von bobbys, 11

Hallo,

im Winter Fetthaltige Creme benutzen und im Sommer Feuchtigkeitshaltige Creme benutzen:)

LG Bobbys:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community