Frage von HabLangweile, 30

Wie kann man Lupus feststellen?

Kann man Lupus mit einer "normalen" Blutabnahme feststellen oder muss man etwas spezielles machen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo HabLangweile,

Schau mal bitte hier:
Blut Diagnose

Antwort
von Nelly1433, 24

Diese Krankheit ist nicht ganz einfach zu diagnostizieren.

Aufgrund der zahlreichen Symptome, haben die meisten Patienten eine regelrechte Ärzte-Odyssee hinter sich, bevor sie die richtige Diagnose erhalten. Und je nach Symptomatik, sollten Betroffene einen Internisten, Rheumatologen oder Dermatologen aufsuchen – in jedem Fall müssen Mediziner verschiedener Spezialgebiete fachübergreifend zusammenarbeiten. Erschwert ist die Diagnose von Lupus auch dadurch, dass ein Drittel aller Betroffenen an einer chronisch-schleichenden Form leidet und keine akuten Krankheitsschübe mit deutlichen Symptomen durchlebt.

„Sind die Hautveränderungen ausgeprägt, kann die Verdachtsdiagnose eines Lupus erythematodes gestellt werden“, sagt Experte Antonio Cozzio. Danach nehmen Mediziner immer eine genaue Blutuntersuchung vor. Das spezielle Augenmerk liegt dabei auf Entzündungszeichen, Nieren- und Leberwerten sowie darauf, ob spezielle Antikörpern im Blut vorhanden sind.

Ein weiterer Schritt ist eine Biopsie von betroffenem Hautgewebe. „Anhand der Hautprobe lässt sich feststellen, ob Entzündungszellen vorhanden sind. Mit der Immunfluoreszenz-Methode können wir zudem sehen, ob sich Antikörper in der Haut abgelagert haben“, erklärt Dermatologe Antonio Cozzio. Dazu markieren Mediziner zunächst Anti-Human-Antikörper mit fluoreszierendem Farbstoff und führen sie dem entnommen Material zu. Dort verbinden sich die eingefärbten Anti-Human-Antikörper mit den erkrankungsbedingt abgelagerten Antikörpern und machen diese so unter dem Mikroskop sichtbar.

Ist die Haut nicht betroffen, sind die Symptome zu Beginn, wie etwa http://www.focus.de/thema/fieber/">Fieber, Müdigkeit und Übelkeit, sehr unspezifisch und schwer zu diagnostizieren. Die Fachorganisation amerikanischer Rheumatologen hat einen Kriterienkatalog erstellt, der die Lupus-Diagnose vereinfachen soll. Er umfasst elf Symptome:
– Schmetterlingsflechte,
– runde Hautflecken,
– lichtempfindliche Haut,
– Gelenkschwellungen,
– Entzündung der Niere, des Brustfells oder des Herzbeutels,
– Krampfanfälle und Psychosen,
– verminderte Zahl weißer Blutkörperchen,
– spezifische Antikörper im Blut.
Mindestens vier der elf Befunde müssen vorliegen, damit die Diagnose systemischer Lupus lautet.

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/haut/krankheiten/tid-20209/lupus-erythem...

Ich hoffe, HabLangweile bedeutet, dass Sie die Frage 'nur so' stellen.

Ansonsten alles Gute !


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community