Frage von keir123, 14

hilfe was tun hatte eine Zecke ?

Hallo Ich habe vor 2-3 Wochen eine Zecke gehabt und einen roten kreis hatte ich nicht um die bisswunde also kann ich keine borreliose haben. Aber fsme könnte sein ich hatte vor kurzem einen schweiß ausbruch und war oft erschöpft und müde und mein Herz rasste und schwindelig wars mir auch aber sonst nichts kann das fsme sein?

Antwort
von Lexi77, 8

Hallo! Ich glaube nicht, dass deine Beschwerden mit dem Zeckenbiss zu tun haben. Denn die Symptome einer FSME sind doch etwas anders. Lies mal dies:

FSME: Symptome

Die FSME kann in zwei Krankheitsphasen ablaufen. Rund drei Viertel der Infizierten spüren gar keine Beschwerden, andere leiden zum Beispiel an Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen und Fieber.

Nur etwa 30 Prozent der Infizierten bemerken Symptome. Sie erkranken ein bis zwei (maximal vier) Wochen nach dem Zeckenstich an grippeähnlichen, unspezifischen Beschwerden wie Abgeschlagenheit, Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen und leichtem Fieber. Die Symptome erinnern oft an eine Erkältung, die FSME kann deshalb leicht damit verwechselt werden. Diese erste Phase dauert etwa eine Woche. Danach ist die Krankheit entweder überstanden oder es folgt (bei zirka 10 Prozent der Infizierten) zunächst ein beschwerdefreies Intervall von ein bis drei Wochen.

Zweite Krankheitsphase

Das Virus befällt nun das zentrale Nervensystem. Der weitere Verlauf hängt stark davon ab, welche Strukturen betroffen sind:

• Es kann zu einer Hirnhautentzündung (Meningitis) kommen. Sie äußert sich in hohem Fieber, starken Kopfschmerzen, Schwindel, Lichtempfindlichkeit, Übelkeit, Rücken- und Nackenschmerzen. Die meisten Patienten fühlen sich sehr krank.

• Ein Teil der Patienten erleidet eine Hirnhaut- und Hirnentzündung (Meningoenzephalitis), bei der neben den Beschwerden der Hirnhautentzündung auch noch Lähmungen, Sprachstörungen, Wesensveränderungen, Krampfanfälle, Bewusstseinsstörungen bis hin zum Koma auftreten können.

• Bei einigen Erkrankten kommt es zu einer Entzündung des Gehirn- und Rückenmarkgewebes (Meningoenzephalomyelitis, Meningoradikulitis). Die Symptome können in diesem Fall zusätzlich die willkürlich gesteuerte Muskulatur betreffen: Lähmungen der Arme, Beine und des Schulterbereiches (ähnlich einer Kinderlähmung), aber auch Schluck- und Sprechstörungen sowie schlimmstenfalls eine Atemlähmung, können auftreten. Die Beschwerden bestehen manchmal über Monate.

http://www.apotheken-umschau.de/FSME/FSME-Symptome-51824_3.html

Gute Besserung!

Antwort
von elliellen, 7

Hallo!

Die Übertragung von FSME durch Zecken ist eher selten, du kannst im Internet nachsehen, ob du in einem für Übertragungen gefährdeten Gebiet lebst.

Aber wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, kannst du es ja von deinem Arzt abklären lassen. LG

Antwort
von gerdavh, 8

Hallo keir123, auch wenn Du keinen roten Kreis um die Bisswunde hattest, würde ich an Deiner Stelle zum Arzt gehen, um eine Borrelioseerkrankung auszuschließen. Hier alles Wissenwerte über Zeckenbisse

http://www.zeckenbisssymptome.com/

Schweißausbrüche, Herzrasen und Schwindelgefühle können!! Anzeichen einer Borreliose sein. Vielleicht ist es aber auch Zufall und Du brütest im Moment eine andere Infektionserkrankung aus. Lass Dir auf alle Fälle mal Blut abnehmen. Alles Gute. Gerda

Antwort
von doktorhans, 5

FSME fängt eher wie Grippe an, also Kopfschmerzen und Temperatur.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten