Frage von basulani, 6

Hilfe! Was kann das sein? hilfe

Hi. Ungefähr vor 2 wochen bin ich mitten in der Nacht aufgewacht und war richtig schwach, ich habe mich schlapp gefühlt und sehr geschwitzt, mir war schwindlich, und ich konnte mich über haupt nicht mehr bewegen. Das war aber nur ein paar Minuten lang, dann ging es weg. Dann hat es eine Woche lang gar nichts gegeben, mir gings gut. Dann war mir an dem einen Tag sehr schwindlich, und sehr schlapp, und ich hab sogar schwer atmen müssen wenn ich die Treppe hoch gelaufen bin. Das ging 4 Tage so, un am nächsten Tag konnte ich gar nicht aus dem Bett aufstehen, als ich es versucht war, bin ich weggeknickt, oder es war sehr schwer zu laufen. Ich habe zeitweise keine Luft gekriegt, und mir hat die Brust wehgetan. Im oberen brustbereich. Immer so ein ziehen. Auch die schultern, arme und Beine haben wehgetan. Am nächsten Tag war es besser und wir sind zum arzt gegangen. Der hat gesagt da müssen wir Blut abnehmen, der Termin ist am Donnerstag. Aber auch an dem Tag war alles anstrengend, ich hab keine Luft bekommen und die schmerzen waren da. Jetzt gerade auch. Was kann das sein?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Mahut, 3

Du solltest dir schnell einen Termin bei einem Kardiologen holen, besser noch direkt hingehen und es als Notfall angeben, denn dann müssen sie dich annehmen. Nehme es nicht auf die leichte Schulter. Ähnliche Symptome hatte ich auch, und es war behandlungsbedürftig, es gibt verschiedene Erkrankungen am Herzen die diese Symptome auslösen, bei mir war es eine Mitralklappeninsuffizienz, die dann behoben wurde.

Antwort
von Lyarah, 3

Möglicherweise steckt eine Herz-Erkrankung dahinter, es kann sich aber auch z.B. um zeitweilig extrem niedrigen Blutdruck handeln. Oder sehr hohen ...

Bist du übergewichtig, rauchst du, bewegst du dich wenig? All das sind Risikofaktoren für eine Herzerkrankung. Es gibt aber auch einige harmlosere Ursachen für Schmerzen in der Brust. Hier findest du einige: http://www.netdoktor.de/symptome/schmerzen-in-der-brust/

Wichtig ist, dass du dich jetzt gründlich untersuchen lässt. Eventuell solltest du auch einen Facharzt (Kardiologen) dafür konsultieren. Gute Besserung!

Antwort
von doktorhans, 2

Könnte eine Störung von Herz und/oder Lunge an; also zum Internisten bzw. Kardiologen gehen, sobald das Laborergebnis vorliegt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community