Frage von OrientLady, 779

Hilfe Scheidenpilz!!!!!

Hallo ihr lieben Es ist mir richtig peinlich aber ich kann vor Scham niemanden fragen Und zwar hab ich seit mehr als einer Woche scheiden Pilz und es ist unerträglich. Es ist schon so schlimm das ich alles blutig gekrazt hab und kaum Wasser lassen kann Ich habe auch schon salben benutzt aber nichts was man sich einführt weil ich noch Jungfrau bin und Angst habe da etwas kaputt zu machen Zum Frauen Arzt will ich nicht weil ich mich so schäme Ich hoffe ihr könnt mir helfen bitte

Antwort
von Missi10, 779

Ich hoffe du warst wirklich beim Arzt, es ist zwar unangenehm, aber die ganzen Huamittlchen isnd leider unssinn und schadne eher, siehe auch http://www.lz-gesundheitsreport.de/gesundheit/scheidenpilz/jucken-und-brennen-is... zur Medikativen behandlung gibt es in dem Fall keine Alternative. Viel Glück und Gute Besserung!

Antwort
von rulamann, 695

Wie Keferl schon schrieb, wird dir nichts anderes übrig bleiben als wie zum Frauenarzt zu gehen. Bleibt die Infektion unbehandelt, können die Beschwerden allerdings sehr stark zunehmen. Es ist auch kein Drama, denn dein Frauenarzt hat damit laufend zu tun. Pilzinfektionen lassen sich gut mit Antimykotika (Arzneimittel gegen Pilze) behandeln in Form von Vaginalzäpfchen, Vaginaltabletten oder Cremes.

Alles Gute rulamann

Antwort
von Mahut, 665

Liebe OrientLady, du wirst wohl dringend zum Frauenarzt gehen müssen, denn von allein geht dein Scheidenpilz nicht zurück. Es muss dir auch nicht peinlich sein,

Scheidenpilz (Vaginalpilz, Vaginalmykose) tritt bei drei von vier Frauen mindestens einmal im Leben auf. Damit ist diese entzündliche Pilzinfektion der Scheidenschleimhaut eine der häufigsten Infektionen der weiblichen Geschlechtsorgane.

du kannst auf dieser Seite weiterlesen:

http://www.onmeda.de/krankheiten/scheidenpilz.html

Nur Mut und ab zum Frauenarzt

Antwort
von Salingon, 620

Gehe bitte direkt zu deinem Frauenarzt. Außerdem frage ich mich, wie du dir die Diagnose selbst gegeben hast, wenn du anscheinend zuvor nie wegen dieser Thematik bei einem FA warst? Es existieren nämlich auch anderen Krankheiten und Infektion in und um den Vulva-Bereich: http://vulvakarzinom.net/

Kommentar von OrientLady ,

Danke erst mal für dein Interesse Ja die Diagnose hab ich folgendermaßen festgestellt Ich hab im internet nach den Symptomen gesucht und dieser scheidenpilz passt genau auf diese Beschreibung Ich war auch heute beim fa aber Sie hat sich das nicht mal angesehen sondern einfach was aufgeschrieben Tolle erste Erfahrung Da hätte ich selber zur Apotheke gehen können

Antwort
von Keferl, 520

Liebe Orientlady, Ich kennen keine Frau, die nicht im Laufe ihres Lebens mal einen Scheidenpilz hatte. Mich hat es zweimal erwischt: einmal nach Baden in einem See mit unsauberem Wasser und einmal nach einer Behandlung mit Antibiotika. Das ist absolut kein Grund sich zu schämen! Wenn Du nichts tust, geht es nicht nur nicht weg sondern breitet sich weiter aus und wird immer schlimmer. Bitte überwinde Dich und geh zum Arzt! Du wirst sehen, das ist gar nicht schlimm, und mit den richtigen Medikamenten bist Du den Pilz schnell los, so nach ein bis zwei Wochen.

Kommentar von alegna796 ,

Schade dass Du mich nicht kennst, ich hatte noch keinen.

Kommentar von Sallychris ,

Dann freu Dich, dass Du bisher davon verschont warst, denn es ist wirklich keine schöne Sache. Ich wünsche Dir, dass es auch so bleiben wird

Kommentar von alegna796 ,

Danke.

Antwort
von Irene1955, 527

Wie meine Vorrednerinnen schon sagten: das muss dir nicht peinlich sein. Geh zum Arzt, such dir, wenn es dir lieber ist, eine Frau als Ärztin (da redet es sich leichter, finde ich jedenfalls).

Und wegen deiner Jungfräulichkeit brauchst du dir auch keine Sorgen zu machen. Das Jungfernhäutchen schließt die Scheide ja nicht komplett dicht ab, sondern hat von Natur aus immer ein mehr oder weniger großes Loch. Spreche deine Frauenärztin auch darauf an. Als junges Mädchen konnte ich sogar Tampons benutzen, ohne dass mein Jungfernhäutchen davon gerissen ist.

Kommentar von Keferl ,

Stimmt. Ich möchte nur ergänzen, daß die Zäpfchen sich in der Scheide auflösen, daher besteht gar keine Gefahr in Richtung Beschädigung des Jungfernhäutchens.

Antwort
von anna61, 434

Hallo OrientLady

ich stimme meinen Vorschreibern zu. Gehe zum Frauenarzt!

Bevor du aber gar nichts tust. In der Apotheke gibt es auch rezeptfrei Salbe und Creme zusammen in einer Packung. Das hat mir schon sehr gut geholfen bei einem Scheidenpilz nach einer Antibiotikumbehandlung.

Aber auch da wirst du mit dem Apotheker drüber sprechen müssen, also kannst du auch gleich zum Frauenarzt.

LG Anna

Das Medikament heißt: Canesten Gyn Once

Antwort
von OrientLady, 409

Ich danke euch allen sehr Ich werde direkt morgen früh hin gehen und danke euch für die Motivation :* <3

Kommentar von gesfsupport4 ,

Liebe Orientlady,

wenn Du Dich für hilfreiche Antworten extra bedanken möchtest, so achte bitte darauf, dass Du das in Zukunft über das Kommentarfeld zu der betreffenden Antwort tust. So kann der Bezug auch später nicht mehr verloren gehen, da die Antworten durch die Bewertungen ja ständig in Bewegung sind.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

Emily vom gesundheitsfrage.net-Support

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten