Frage von higirl, 223

Hilfe Madenwürmer?

Hallo ich bin ein teenie und hatte vor einem guten halben jahr einen Madenwurm befahl und bin zum Arzt gegangen ich habe tableten dafür bekommen habe sie genommen und die würmer waren weg. Für ungefähr 4 monaten. Vor 1-2 monaten ist es dann wieder vorgekommen. Bei mir ist nichts am po oder so nein bei mir ist es in der Scheide. Ich habe die tableten wieder genommen also vorher hat es richtig gebrannt die würmer drähten in meiner scheide durch sie zappelten mega. Jetzt nachher juckt es einfach nur stark. Ich habe wirklich kein problem mit der Hygiene ich dusche mich täglich und habe auch keine Haustiere. Was kann ich denn noch gegen diese Vieher tun? Ich brauche dringend eure hilfe.

Antwort
von evistie, 166

Madenwürmer in der Scheide??? Sehr ungewöhnlich. Bist Du sicher, dass es auch jetzt Würmer sind und kein Vaginalpilz? Hast Du denn erneut Würmer gesichtet?

Offenbar hattest Du noch Tabletten übrig vom letzten Mal. Hast Du diese damals nicht zu Ende genommen? Das wäre wirkungsvoller gewesen! Ich halte es nicht für sinnvoll, ohne weiteren Arztbesuch einfach auf Verdacht erneut die alten Tabletten zu nehmen.

Okay, nehmen wir an, es sind tatsächlich Würmer. Allein mit täglichem Duschen wirst Du ihrer nicht Herr. Folgendes solltest Du zusätzlich tun:

  • Händewaschen vor dem Essen
  • nach jedem Toilettengang Hände mit Seife waschen
  • häufiger Wäschewechsel (Unterwäsche, Bettwäsche)
  • Kurzhalten der Fingernägel (denn darunter sitzen die Eier mit Vorliebe) 

Wenn Du Dir hier:  http://www.dr-bernhard-peter.de/Apotheke/seite143.htm 

 mal den "Wurmkreislauf" anschaust, wirst Du feststellen, dass die Wurmeier das eigentliche Problem sind, welches es zu eliminieren gilt.

  • Wie kann man Madenwürmer behandeln:
  • Mit einer Standardwurmkur mit den Wirkstoffen Pyrviniumemboat, Pyrantelemboat, Mebendazol oder Albendazol ist das Problem schnell aus der Welt. Wichtig ist: Das Wurmmittel tötet die erwachsenen Würmer und die Larven verschiedener Stadien im Darm. Die Gefahr durch herumfliegende Eier ist weiterhin gegeben! Deshalb ist es sinnvoll:
  • nach einem gewissen Zeitabstand die Wurmkur zu wiederholen
  • den gesamten Lebensbereich des Patienten einer gründlichen Reinigung zu unterziehen, denn herabgefallene Eier bleiben locker noch drei Wochen infektiös, wenn sie nicht austrocknen
  • Verhinderung der Eiausstreuung:
  • morgendliches Waschen der Intimzone
  • morgens sofortiger Wäschewechsel
  • Verhinderung der erneuten Eiaufnahme:
  • täglicher Wechsel von Unterwäsche und Bettwäsche
  • regelmäßig Böden saugen und wischen
  • Desinfektion der Hände
  • Flächendesinfektion in Bad und Zimmern
  • Auskochen der Wäsche
  • Quelle: wie oben
Antwort
von dinska, 153

Reibe deine Scheide mit Öl ein, Olivenöl oder auch Rhizinusöl und gib ein paar Tropfen Teebaumöl dazu. Da hört das Jucken auf, und wenn es wieder anfängt, erneut einreiben. Am besten du machst dir eine kleine Flasche, 50ml Öl und bis 30 Tropfen Teebaumöl. Vor allem nach Entleeren der Blase immer einreiben, früh und abends, nach dem Duschen. Dann solltest du dein Problem bald in den Griff bekommen. Probiere es einfach mal aus!

Alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten