Frage von Dancergirl, 17

Hilfe! Ist das Teil der Wundheilung oder gefährlich? ?

Hallo, Ich habe meine Fußwarzen mit Thuja Urtinktur wegbekommen. Da ich alle vier Tage die abgestorbene entfernt habe, hat sich eine Art Delle gebildet. Jetzt lasse ich die alle schon seit ein paar Tagen verheilen um zu sehen ob die Warzen wirklich weg sind. Allerdings haben sich die Haut jetzt bei allen Dellen rot verfärbt. (Das ist schon seit ich sie verheilen lasse so) Ich weiß jetzt aber nicht, ob das nur Teil der Wundheilung ist oder nicht? Wisst ihr wie lange das braucht bis die Haut wieder ganz normal aussieht?
Und kann ich das irgendwie beschleunigen?
Danke schonmal

Antwort
von Zweimal, 11

Das kann auch eine Reaktion auf deinen Behandlungsversuch sein:

"Insbesondere Zweigspitzen, Holz und Zapfen sind durch ein enthaltenes ätherisches Öl sehr stark giftig und können bei empfindlichen Personen Hautreizungen verursachen."

http://de.wikipedia.org/wiki/Lebensb%C3%A4ume_%28Gattung%29#Naturheilkunde.2C_To...

Ab zum Arzt und zwar möglichst bald!

Antwort
von gerdavh, 7

Hallo, Thuja - der Lebensbaum - ist in seiner ursprünglichen Form hochgiftig. Hast Du diese Urtinktur unverdünnt angewandt? Hier mal eine kurze Beschreibung zu Thujabehandlung gegen Warzen

Thuja gegen Warzen wird auf Warzen unverdünnt und konzentriert oder leicht verdünnt aufgetragen und sollte mit umliegendem Gewebe nicht in Kontakt kommen.

Ich hoffe sehr für Dich, dass Du die umliegende, gesunde Haut nicht allzu sehr damit in Kontakt gebracht hast. Solltest Du Zweifel haben, würde ich an Deiner Stelle einen Homöopathen oder Heilpraktiker aufsuchen. Es gibt Antidote gegen Thuja. Inwiefern die bei Urtinktur helfen, weiß ich allerdings nicht, die beziehen sich nur auf Globuligabe. Alles Gute. Gerda

Kommentar von gerdavh ,

Ich habe nochmal in meinem Homöopathieratgeber nachgeschaut: Campher (homöopathisch) ist das Antidot (Gegengift) bei Thuja. Aber ich würde das jetzt nicht einfach einnehmen, geh zu einem Heilpraktiker oder Homöopathen.,

Antwort
von Firlefranz, 9

Das kann eine ganze Weile dauern, bis das wieder normal aussieht.

Bedenklich ist es immer dann, wenn es nicht nur rot, sondern auch z.B. heiß, geschwollen und schmerzhaft ist. Dann weist es nämlich auf eine Entzündung hin. Ansonsten einfach abwarten und die Haut an den Stellen gut pflegen. Im Zweifelsfall ist jedoch ein Besuch beim Arzt auch nicht verkehrt. Gute Besserung!

Antwort
von bethmannchen, 6

Das kommt mir eher harmlos vor. Gerötet bedeutet immer überstrapazierte Haut. Jetzt kommt ja keine Tinktur mehr dort hin, dann beruhigt sich die Haut auch wieder. So lange es nicht schlimmer wird, braucht es wohl nur Zeit.

Antwort
von FAQXD1, 5

Hallo,Trotz intensiven Googeln habe ich nicht gefunden aber ich denke das wird ein Schritt des Heilungsprozess sein......

Antwort
von DrDelventhal, 5

6-8 Wochen würde ich schon veranschlagen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten