Frage von Saso70, 326

Hilfe ich krieg die Läuse nicht weg-Sie sterben einfach nicht :-(

Ich habe mehrere Läusemittel mehrfach angewendet, Essig,Petroleum,Mayonaise und Öl verwendet aber die Biester gehen einfach nicht tot. Ich habe sogar meine Haare gekürzt und blondiert aber bei der täglichen Nissenkam prozidur finde ich noch jede Menge Nissen aber komischer Weise fallen zwar wenn ich das Haar schüttel kleine braune und schwarze Teile heraus aber keine lebendige aber es krabelt und juckt.Mittlerweile wasche ich schon alles auf 60 crad. Vier Hautärzte haben mir nicht geholfen sondern immer noch mehr teures Chemie Zeugs vershrieben was nichts gebracht hat. Ich bin echt total verzweifelt und gehe kaum noch raus dazu kommt noch das ich bald Urlaub in Spanien mache und ich mich total davor fürchte das jemand Sie bemerkt. Hat jemand ähnliche Erfahrung gemacht ? Kennt jemand ein 10000 % Mittel gegen die scheiss Viecher ????

Antwort
von dinska, 294

Du darfst nicht nur deine Haare behandeln, sondern alles andere mit. Alles waschbare bei 60° waschen und alles andere in verschließbare Plastiktüten verstauen und die Läuse aushungern lassen. Sofas und Teppiche mit Dampfreinigern behandeln. Außerdem musst du nach einer bestimmten Zeit die Anwendung wiederholen.

Kommentar von Saso70 ,

Also erstmal danke für eure Antworten aber das was ihr mir hier geraten habt tue ich beeits alles schon sehr lange. Ich wasche mittlerweile schon fast alles auf 60 Crad und laufe zu Hause nur noch mit Handtuch auf dem Kopf rum um Sie nicht zu verteilen. Und informierte mich im Internet über das Thema und trotzdem habe ich Sie immer noch :-( Nur den elektrischen Kamm habe ich noch nicht auspropiert weil er so schlecht bewertet worden ist. Ich habe mir sogar schon Petroleum ,Mayonaise und anderes Zeug aus lauter Verzweiflung ins Haar geschmiert :-(

Kommentar von Saso70 ,

Kennt niemand ein sicheres Hausmittel aus Kriegszeiten ? Denn damals gab es ja bestimmt noch keine Mittel aus der Apotheke...

Antwort
von Alois, 302

Hallo Saso70,

hier ist nicht so sehr die chemische Zusammensetzung der Mittel entscheidend, sondern eine beinharte und konsequente Vorgangsweise:

1) Stopfe mal alles, was nicht tiefgefroren, gekocht oder mindestens bei 60 Grad waschbar ist in Müllsäcke und lasse die Biester ein paar Tage verhungern

2) Bestreiche dein Haar vollständig (!) mit einem dieser Kontaktgifte und lasse das Zeug über Nacht drauf

3) Nach dem Aufstehen das Bettzeug in die Waschmaschine, Haare waschen, etwas Essig drauf und die Nissen sorgfältig auch im Nacken- und Ohrbereich auskämmen

4) Danach die Wohnung verlassen und einige Stunden nicht wieder betreten (ohne deinen Kopf leben die Viecher nämlich nicht lange)

5) Nach der Rückkehr die "entlauste" Kleidung anziehen und das Ganze nach 1 Woche wiederholen

  • das klappt unter Garantie!

Hilfsmittel: Es gibt zur Arbeitserleichterung auch elektrische Nissenkämme, die eventuell noch resistente Dinger einfach wegrösten.....

Liebe Grüße, Alois

Antwort
von Citysprinter, 271

Läuse sind eigentlich recht einfach zu behandeln, man muss nur konsequent alles behandeln, was in Kontakt mit dem Kopf und den Haaren gekommen ist. Dazu gehören Kopfkissen, Käme, Handtücher, Schals, Mützen, Sofasitzecken und so weiter. Denk einfach mal alles durch, wo dein Kopf in den letzten Tagen geruht hat. Und wenn du da wieder hinsitzt, dann infizierst du dich natürlich immer wieder selber. Keine Sorge, das klappt schon noch.

Antwort
von joedalton, 281

Hallo, ich kann hier einigen Vorrednern nur beipflichten. Wichtig ist absolute Konsequenz bei der Läusebehandlung. Deswegen vermute ich auch eher, dass es in deiner Beschreibung Ungereimtheiten gibt. Anders ist es nicht zu erklären, dass du sie nicht los wirst. Irgendwo lässt du den Viechern scheinbar immer eine Lücke, so dass du sie nicht los wirst.

Aber vielleicht hast du auch die nächste Generation Läuse erwischt, die gegen sämtliche Mittel und gegen Minus 18°C immun sind.

Antwort
von turtlemania, 242

Es gibt gute Mittel in der Apotheke....

Kommentar von Saso70 ,

Ich habe Nyda ,Infecto Pedicul,Etopril,Goldgeist und ein anderes noch wo mir gerade der Name bereits mehrmals benutzt aber sogar während der Behandlung merke ich Sie noch rabeln und die Ärzte verschreiben es trotzdem immer wieder und sagen nur dann müssen Sie es halt noch mal nehmen. Die sind irgendwie imun gegen alles und mittlerweile mache ich das mit dem Läusekamm drei mal täglich.

Antwort
von armand, 78

Hallo ich mache mich echt sorgen was du da oben erzählst den das ist alles falsch solche hielfsmittel sind schädlich für dich haare und kopfhaut .Hör damit sofort auf und wasche deine haare gründlich mit einem guten teuren Schampo. Solche mittel sind total schädlich und führen zu haarausfall . Ich bin ein M.  und ich weis hier nicht ob du ein M.oder W. bist aber ich würde dich raten sofort dieses mittel weglassen .Damals im jahre 1980 ich war 13.j alt und hate ich auch 3 jahre lang Läuse Bis eines tages hate ich eine idee warum probiere ich es nicht mit der Badewahne ich habe mich einige gute und teuren schampoons gekauft und habe ich meine Badewahne voll mit dem lauwarmes wasser gefüllt ich habe mich ein ganzes schampoo da rein gemacht ich habe mich in die badewahne hingelegt und liess mich kommplet in die Badewahne eintauchen nur die nase liess ich frei damit ich atmen konnte so blieb bis zu eine halbe stunde lang oder mehr unter wasser . Nach 1woche wurden die läuse getötet und seitdem habe ich keine loäse mehr gehabt(um zu atmen währen eintauchens man kann auch was benutzen ein kurzen schlau zbs damit man ausreichend luft bekommt) Diese badewahne therapie hielft sehr efektiv kopfläuse zu vernichten und schon nach 2-7tage hat man keine läuse mehr alledings hier sollte man darauf achten dass auch die Bettwäsche sollten gewaschen werden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten