Frage von MaxiMuster007, 12

Hilfe Chlamydien in der Schwangerschaft! Urologe unfähig?

Hallo zusammen, und zwar hab ich vor nem Jahr meine jetztige freundin kennengelernt, da ich früher schon mal Chlamydien hatte, haben wir uns vor unserem ersten sexuellen kontakt beide auf Chlamydien und auch HIV testen lassen, einfach aus reiner vorsichtsmaßnahme. Da ich ja schon mal Chlamydien hatte. Ich hatte ein Jahr vorm kennenlernen auch schon ein test machen lassen, der negativ war und nach dem Jahr hatte ich auch kein geschlechtsverkehr mit anderen Frauen.

Muss dazu sagen, ich war vor der Beziehung, öfters beim Urologen, da ich oft ein Brennen beim Wasserlassen hatte, juckreiz, meine eichel hat sich auch geschält gehabt und mein Penis hat gemuffelt. Mein Arzt meinte nach 2 Abstrichen, 3 Urin und Sperma Proben, das ich keine Chlamydien habe, ich sollte mal ein Antibiotikum gegen Harnwegsinfekt nehmen, hatte es genommen, das riechen und jucken wurde kurz besser, kam aber wieder.

Ich war aber immer der meinung ich habe die Chlamydien immernoch, nun waren wir heute beim Frauenarzt (meine freundin ist mittlerweile Schwanger), und da wurde sie auf Positiv getestet. Ich ärger mich jetzt maßlos, da mein Urologe mir zusicherte das ich nichts habe.

Was mach ich nun, kann ich bedenkenlos die Antibiotika nehmen, die mir der Frauenarzt von meiner freundin verschrieben hat? Er meinte wir müssen uns beide behandeln lassen und hat ihr eins verschrieben, wo für die Schwangerschaft gut verträglich sei und mir ein anderes. Oder soll ich erst nochmal zum Urologen, obwohl die mich schon für dumm erklären und meinen ich sollte besser verhüten.

Ich war der Meinung wir sind Chlamydien frei, weil unsere ärzte uns das ok gegeben hatten, daher haben wir losgelegt. Wie kann sowas passieren, das der Urologe sowas nicht feststellen konnte? PS. meine freundin hatte definitiv kein sex in der Zeit gehabt.

Danke euch jetzt schon mal...bin grad echt sauer auf den arzt...

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von StephanZehnt, 9

Hallo MaxiMuster,

es bleibt nichts anderes übrig als dies mit Antibiotika zu behandeln. Denn wenn man es nicht behandelt kann eine Fehlgeburt die Folge sein! Das so etwas nicht ganz so selten gibt kann man hier nachlesen.

http://www.rund-ums-baby.de/forenarchiv/schwangerschaftsberatung/Chlamydien-fest...

VG Stephan

Antwort
von charlotte7, 6

Bei Chlamydien ist eine Antibiotika-Therapie angezeigt. Da würde ich kein Risiko eingehen..

Antwort
von doktorhans, 6

Der (NAAT) Test auf Chlamydien im Urin ist zuverlässig, voausgesetzt, es wird wirklich der Erststrahlurin untersucht. Nicht immer sind Chlamydien gleichzeitig im Urin und Im Sperma nachzuweisen. Also: Antibiotikum nehmen und Test wiederholen, denn mit einer Chlamydien-Infektion ist nicht zu spaßen!

Antwort
von MaxiMuster007, 5

Danke euch, kann ich aber bedenkenlos die Tabletten vom Frauenarzt meiner Freundin nehmen, oder sollte ich doch nochmal erst zum Urologe und mich testen lassen?

Kommentar von MaxiMuster007 ,

Habe DOXYCYCLIN AL 200 T für 1x1 Tag, 10 Tage lang vom Frauenarzt meiner Freundin verschrieben bekommen. Kann ich die bedenkenlos nehmen? Und reichen da 10 Tage aus? Oder sollte ich lieber doch nochmal zum Urologen gehen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community