Frage von azralina,

Hilfe abgelaufenes Lebsenmittel gegessen !!!!!!!!

Ich hab in letzter zeit sehr sehr schwere magen darm probleme und wenn das nicht nich genug sein könnte hab ich jetzt auch noch ein abgelaufenes joghurt gegessen.Ich war heute einkaufen mit meiner mutter die eigentlich alles sehr nach dem ablaufsdatum aussucht und ja ich hab mir halt ein joghurt aus dem regal genommen( bild ist dabei) und hab nicht suf das schild geachtet und da es in diesem lebensmittel geschäft eigentlich alles ehr gut kontrolliert wird habich mir halt nichts dabei gedacht.Vor ein paar minuten hab ich das joghurt aufegemacht und gegessen mir ist nichts aufegfallen da es nicht suffällig ausgeschaut hat (keine bröckerln kein wasser nicht fes usw.) hab ich es halt wie jedes andere joghurt gegessen dann wollt ich den umschlag des viererjoghurt packs in den mistkübel zu schmeißen da fällt mir das ablaufsdatum auf : 25.2.2013 !!!!!!!!!!!!!! DARF MAN SOWAS ÜBERHAUPT NOCH IN DEN MARKT GEBEN !!!!!!!!!!! Naürlich bin ich sofort zu meinem vater gerannt und der meinte dass sie immer übertreiben mit dem datum und das es eigentlich viel später abläuft und das das dann die anderen bakterien in meinem magen darm trakt abtötet (hab nähmlich verdacht auf darm keime stuhlprobe wird noch ausgewertet) wir ihr lest bin ich grad am durchdrehen aber das joghurt hat ganz nirmal ausgeschaut !!!! Ich hoffe auf antworten bitte schnell sonst spring ich noch vor lauter aufgebrachtsein aus dem fenster!!!!

Hilfreichste Antwort von pferdezahn,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wie es schon -dinska- ganz richtig formuliert hat, ist das Verfallsdatum nur ein Richtwert, und nicht das genaue Datum wann das Lebensmittel verdirbt. Auch wenn man genau weiss, wann das Lebensmittel verdirbt, wird das Vefallsdatum immer herunter gesetzt, bzw. frueher angegeben. Sozial Schwache, wie z.B. Arbeitslose, kaufen bewusst Produkte mit abgelaufenen Verfallsdaten, da sie diese preisguenstiger bekommen.

Kommentar von azralina,

Danke :) (bin nicht sozial schwach :D)

Kommentar von pferdezahn,

Habe ich auch nicht behauptet.

Kommentar von azralina,

Wie viele tage hab ich zeit das jetzt zu essen ??

Kommentar von pferdezahn,

Das ist verschieden. Das koennen acht Tage sein und laenger. Ich habe schon einige Lebensmittel nach acht Tagen des Verfalldatums gegessen, und sie waren noch gut. Ein gutes Naeschen und ein guter Geschmackssinn sind dabei auch hilfreich.

Kommentar von beamer05,

ist das Verfallsdatum

Bei Joghurt war mit ziemlicher Sicherheit kein Verfallsdatum, sondern sehr wahrscheinlich ein MHD (Mindesthaltbarkeitsdatum) angegeben.

Der Unterschied ist durchaus relevant, und IMHO sinnvoll, sich bewußt zu machen - damit würde die Fragestellerin auch nicht so "verwirrt" gewesen sein

Antwort von anna61,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Der Joghurt ist bis dahin MINDESTENS haltbar. Das heißt nicht dass er gleich am nächsten Tag weggeworfen muss. Gerade Joghurt ist oft noch viel länger haltbar wenn die Kühlkette nicht unterbrochen war- Wenn also alles noch gut gerochen und geschmeckt hat, dann wars wohl auch ok.

LG Anna und keep cool :-)

Kommentar von azralina,

Danke :)

Antwort von dinska,
7 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das Ablaufdatum ist nur ein Richtwert und bedeudet nicht zwangsläufig, dass das Lebensmittel verdorben ist. Wenn er normal aussah und geschmeckt hat, würde ich mir keine Gedanken machen. Trotzdem ist es sinnvoll im Supermarkt auf die Daten zu sehen, denn oft kauft man auf Vorrat ein und verzehrt die Lebensmittel nicht gleich. Manchmal ist es auch gut etwas weiter hinten die Becher zu nehmen, da ist die Ware frischer.

Kommentar von azralina,

Danke :)

Kommentar von beamer05,

Nuja, da gibt es zum einen eine Art "Ablaufdatum", wonach die entsprechend gekennzeichneten Lebensmittel dann wirklich nicht mehr gegessen werden sollten, das trifft aber i. W. nur auf Frischfleisch, insbesondere Gehacktes zu.

Das andere ist das sog. Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD), das, wie auch anna61 schon richtig bemerkte, eben KEIN Ablaufdatum ist. Auch danach kann ein so bezeichnetes Lebensmittel noch (teils lange) genießbar sein (ganz extrem bei Dosenware, aber auch Joghurt ist meist viele Wochen später noch o.k.

Also: Mach dich nicht verrückt!

Kommentar von azralina,

Hmm hätte eigentl deine frage als hilfreichste auszeichnen sollen .Naja denks dir einfch :)))

Antwort von Gemuesemuffin38,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Das ist ja nur das Mindesthaltbarkeitsdatum keine Sorge!!!! Du sagst ja selbst der Joghurt hat gut geschmeckt und keine Brocken , kein Wasser oder sonstiges gehabt. Da würde ich mir keinerlei Sorgen machen, da passiert nichts.

Kommentar von azralina,

Danke :)

Antwort von susannehag73,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn der Joghurt noch gut aussah und der Deckel keine Beule hat, ist eigentlich der Jogurt auch nach dem Ablaufdatum noch genießbar. Das Ablaufdatum sagt im Normalfall auch nur aus, dass es nach dem Ablauf zu Geschmacksveränderungen oder beispielsweise alle Vitamine weg sind.

Außerdem leben "im Dickdarm mehr als 400 Bakterienarten, insgesamt wird geschätzt dass etwa 1,5 Kilogramm Bakterien im Darm leben und auch ausgeschieden werden. Die Hälfte des Stuhls besteht nur aus Bakterien. Eine gesunde “Darmflora”, wie das Zusammenspiel zwischen Bakterien, Pilzen und Einzellern im Darm genannt wird, wird benötigt, um eine problemlose Verdauung zu gewährleisten. Durch Stoffe wie etwa Antibiotika kann die Darmflora gestört werden, da hier viele Bakterien abgetötet werden, die eigentlich für die Verdauung benötigt werden. Hierdurch kann es zu Verdauungsstörungen kommen." Viele dieser Bakterien machen "schlechte Bakterien" unschädlich und der Stoffwechsel wird nicht behindert und der Magen-Darm Bereich kann alles ohne Probleme verarbeiten.

Ich hoffe das du keine Probleme bekommen hast und ich dir weiterhelfen konnte.

Antwort von Coraline,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

MINDEST -HALTBARKEITSDATUM. Was soll denn passieren? Das ist doch nur Joghurt und kein Stück rohes Fleisch. Steigere dich nicht so rein. Deine Psyche spielt dir sonst einen Streich. (Selbsterfüllende Prophezeihung)

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • Blutverdünner und Ernährung Wer Gerinnungshemmer (Antikoagulantien) verordnet bekommt, sollte sehr darauf achten, dass möglichst wenig Nahrungsmittel auf den Tisch kommen, die Vitamin K (das Blutgerinnungsvitamin) enthalten. Das sind vor allem die grünen Blattgemüse wie Kopf- und Feldsalat, Spinat und Mangold sowie Blumenkohl, Rosenkohl, Brokkoli und Fenchel, aber auch Eigelb, Innereien (Leber), Diestelöl, Sojabohnen, fe...

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten