Frage von amaru10, 167

HILFE !!! MAGENSCHLEIMHAUTENTZÜNDUNG 6 WOCHEN ÜBELKEIT PANTOPRAZOL 40 mg

Hallo, ich hoffe mir kann jmd helfen. Erstmal zu meiner Person: ich bin m/19 und war eig noch nie richtig krank (außer Erkältung oder so) und vor ca. 6 Wochen habe ich gegessen, danach eine geraucht. Plötzlich ist mir direkt nach dem Rauchen aufeinmal schlecht geworden und schließlich habe ich mich übergeben. In der Nacht musste ich mich nochmal übergeben weil mir die ganze zeit immernoch schlecht war (hab aber nur magensäure gekotzt) dann ins KH und dann magenspiegelung. Diagnose war leichte Magenschleimhautentzüung und Speiseröhrenentzündung. habe ich Pantoprazol40mg verschrieben bekommen und nehme das scheiß zeug jetzt seit fast 6 wochen.. das problem ist, ich habe garkeine anderen Symptome!! Nur diese scheiß übelkeit.. vorallem nach dem essen aber muss mich nicht übergeben und geht nach 20-30 min.. und die übelkeit geht manchmal für 4-5 tage weg aber kommt dann wieder!! seit 6 wochen geht garnix mehr.. ich traue mich nicht mehr raus ich denke die ganze zeit das ich mich übergeben muss und mein arzt sagt ich soll jetzt nochmal 2 wochn PP40mg nehmen.. achja und ich denke ich habe immer zuviel luft im magen und nach dem aufstoßen geht es mir immer bisschen besser und ich hab das gefühl irgendwas stimmt mit meinem hals nicht.. fühlt sich morgens vorallem so entzündet an und ich hab irgendwas im hals stecken habe ich das gefühl.. aufjedenfall schluckbeschwerden ... kann mir jmd sagen was das ist???? wie lange dauert es noch bis die scheiße wieder weggeht? hat jmd tipps? helft mir bitte

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von gerdavh, 167

Hallo, wenn Du seit 6 Wochen Pantoprazol einnimmst und das überhaupt nichts bringt, lass es doch weg. Wurde bei der Magenspiegelung eine Untersuchung auf den Erreger Heliobacter pylori gemacht? Dieser unschöne Erreger sorgt für ständige Übelkeit und Magenbeschwerden. Hier ein Link dazu

http://www.gesundheit.de/krankheiten/magen-darm/gastritis/helicobacter-pylori-de...

Die Schmerzen im Hals kommen von der Speiseröhrenentzündung und es handelt sich, falls ich mit meiner Vermutung richtig liege, um eine Folgeerkrankung. lg Gerda

Kommentar von amaru10 ,

der Helicobacter pylori test war aber negativ bei mir? also meinst du ich leide unter einer folgeerkrankung und was könnte das sein? wann geht die wieder weg

Kommentar von gerdavh ,

Ok - dann scheidet das schon mal aus. Wurden Nahrungsmittelallergietests durchgeführt? Mit der Folgeerkrankung habe ich zum Ausdruck bingen wollen, dass bei einer ständigen Säureüberproduktion des Magens auch die Speiseröhre angegriffen wird.

Kommentar von gerdavh ,

Bei einer chronischen Gastrits (Magenschleimhautenzündung) solltest Du Dich entsprechend ernähren. Leider machen da viele Ärzte nicht darauf aufmerksam, sondern verschreiben halt einfach Pantropazol. Hier ein Link zu der für Dich geeigneten Ernährung

http://www.fitundgesund.at/krankheit-ernaehrung/ernaehrung-bei-gastritis.965.htm

Damit kannst Du den Heilungsverlauf sehr gut selbst beeinflussen. Verboten ist für Dich: Alkohol, Kaffee und Zigaretten. Auch fette Wurst oder angebratenes Fleisch sollte für Dich tabu sein. Mehr dazu in o.a. Artikel.

Kommentar von amaru10 ,

DAS MUSS ICH MEIN LEBEN LANG MACHEN????????

Kommentar von gerdavh ,

NEIN!!!! Keine Panik. Das solltest Du nur solange durchführen, bis die Entzündung ausgeheilt ist. Ganz ruhig bleiben.

Kommentar von amaru10 ,

Okay.. ich habe aber meine ernährung schon seitdem ich aus dem KH wieder zuhause bin, komplett umgestellt! ich esse sogut wie garkein fett, kein fleisch etc.. ich sag dir mal was ich so esse: Bananen Toastbrot meistens mit käse oder putenbrust morgens orangensaft ein glas morgens ansonsten nur wasser haferflocken nudeln reis sone sachen ..

zB 4 tage nachdem ich im KH war waren die symptome eigt komplett weg und ich dachte ich bin wieder gesund.. dann hab ich ein glas cola getrunken und schokolade gegessen weil ich sehnsucht danach hatte und dann kam es auch schon wieder hoch.. gestern abend habe ich nudeln mit tomatenmark gegessen und mir wurde schlecht obwohl ich aber die tage davor auch nudeln gegessen habe und es keine probleme gab ausserdem esse ich in kleinen mengen also mehrere kleine mahlzeiten und essen zwischendurch immer reiswaffeln aber ich will endlich wieder normal essen und leben können :( ich trau mich garnicht mehr vor die tür

Kommentar von gerdavh ,

Habe eben erst Deine Antwort gelesen. Orangensaft, Tomatensaft, Tomatensauce u.ä. enthält sehr viel Säure - das würde ich im Moment nicht zu mir nehmen. Cola ist - das muss ich Dir leider sagen - schon mal gar nicht gesund. Das besteht aus Zucker, Säure, Aromen und der Rest ist Wasser. Selbst für einen gesunden Menschen ist Cola nicht empfehlenswert. Und vor allem enthält sie Kohlensäure. Bitte keine kohlensäurehaltigen Getränke zu Dir nehmen. Die Schokolade enthält zu viel Zucker, das hat Dir Dein Magen übel genommen. Du merkst es ja selbst, was Dir bekommt und was nicht. Im Moment musst Du Dich halt leider ein bißchen einschränken. Sag Dir: Das ist nur vorübergehend, dann kannst Du diese Form der Diät auch bestimmt durchhalten. Alles Gute. lg Gerda

Kommentar von gerdavh ,

Nochmal zu Deinem Kommentar, der fast wie ein Hilferuf wirkt - ich glaube, Du leidest so darunter, weil Du Dich evtl. jetzt zu einseitig ernährst? Google mal bei Amazon, da findest Du jede Menge Kochbücher, die sich mit einer abwechslungsreichen Ernährung bei Gastritis beschäftigen (Stichwort: KOCHBÜCHER BEI GASTRITIS). Du findest bestimmt auch Kochbücher in gut sortierten Buchläden.

Kommentar von amaru10 ,

ja ich dachte ja auch das ist vorübergehend.. aber jetzt seit 6 wochen? das ist doch nicht normal !! ich will endlich wieder essen koennen, ohne das mir schlecht wird

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community