Frage von Holli66,

Herzschlag pulsiert im Ohr, Geräusch verändert sich bei berühren der Backe.....

Hallo Ich hatte in 2010 in 2011 und zuletzt im Mai diesen Jahres einen Vestibularisausfall im rechten Ohr.... nachdem ich nach den Ausfällen in 2010 und 11 jedesmal soweit wieder beschwerdefrei war habe ich nun seit Anfang diesen Jahres das Problem das ich einen Druck auf dem rechten Ohr verspüre und dort auch nur die Hälfte höre.Desweiteren ist mir zeitweise schwindelig (wobei ich das mit Tabletten im Griff habe) Wenn ich Druckausgleich mache Knackt und Knirscht es im Ohr um danach wieder gleich zuzugehen. Dazu kommt das ich meinen Herzschlag im Ohr höre, ist ist ein pulsierendes Geräusch welches relativ laut und deshalb auch gerade Nachts sehr unangenehm ist. Wenn ich über meine rechte Backe streiche verändert sich das Geräusch. Ich hoffe nicht das ich mich daran gewöhnen muss denn es ist sehr unangenehm und stört meine Lebensqualität doch empfindlich. Habe MRT gemacht, war beim Zahnarzt, Neurologen, Orthopäden und natürlich bei mehrenen HNO´s hoffe das mir hier jemand einen Tipp geben kann oder die gleichen Probleme hatte oder noch hat. Danke Gruß

Hilfreichste Antwort von malony,

Die Symptome hören sich nach einem Akustikusneurinom an - aber scheinbar wurde ein solches nicht gesichtet auf dem MRT...

Was es nun sein kann, weiss ich nicht. Aber du könntest ausprobieren, ob dir eine Cranio-Sacrale- Therapie weiter helfen kann. Bitte nur Therapeuten die Erfahrung haben - das du merken, indem sie dir aufzählen was es eventuell sein könnte und welche Wege sie suchen wollen (also anpackend, kompetent und nicht zögernd, fragezeichenschauend). Je nachdem findest du auch einen Ostepathen der diese Therapie auch anwendet und dann bist du in der Regel in ganz guten Händen... Es kann vielleicht sein, dass du irgendwo was verklemmt hast (Kiefer, Hirnhaut, Halswirbelsäule - meistens mehrere Dinge) und dass da was stört...) Sollte auch die Halswirbelsäule irgendwie mitspielen, dann bist du sowieso beim Osteopathen in guten Händen... Viele Probleme die es für die "normale" Medizin nicht ist für den Osteopthen einfach klar und logisch... Gerade Halswirbelsäule und Kiefer sind oft zusammen betroffen und wird selten im Zusammenhang betrachtet...

Du schreibst zwar, dass du beim Zahnarzt warst... Aber nicht alles wird gleich entdeckt und schon gar nicht auf dem Röntgenbild... Hast du auf dieser Seite wo du die Probleme hast, künstliche Füllungen? Auch wenn die von aussen gut aussehen, können sie Probleme auslösen (bitte behalte dies im Hinterkopf...) Nach der Akustikusneurinom-OP von meinem Mann trat später eine Trigeminusreizung auf - nie hätte ich möglich gehalten, dass zwei Zahnfüllungen dafür verantwortlich waren... Ein Jahr lang von Therapie zu Therapie - die Füllungen raus (von aussen nichts ersichtlich, mein Mann hatte jedoch das Gefühl, dass da was nicht stimmt) - und weg waren die Kopfschmerzen... Das heisst nicht, dass es bei dir so ist, aber manchmal ist es sehr schwierig (bei dir auch der Fall) woher die Probleme nun wirklich kommen und es gibt nur dich Chance auszuprobieren, was es sein könnte und was dir gut tut...

Ich wünsche dir, dass du herausfindest was es ist und was dir gut tut - denn das ist mit Sicherheit keine angenehme Sache! Alles Gute!

Kommentar von Holli66,

Erstmal auch vielen Dank für die Tipps... ich werde jetzt zu einem Ostepathen bei mir in der Nähe Kontakt aufnehmen.. ebenso zu einem Heilpraktiker da die Schulmediziner ja nicht mehr weiter wissen.... ich halte Dich auf dem laufenden... Beste Grüße....

Antwort von ottaro,

naja wie hat sie das "anders" an der backe beschrieben? (kälter, wärmer, härter, taub?)

naja oder du hast probleme bei deinem herz? hast du schonmal ein großes blutbild gemcht bekommen oder einen ultraschall oder ein ekg?... klingt verrückt, aber es KÖNNTEN auch herzrhymusstörungen sein (ich weiß nicht obs stimmt, ich bin nur ne laie)

also ich hab fast genauso wie du das problem, abe rnur seltener... ich hab auch manchmal ein pulsen im ohr, fuß,..., dass stunden (bis zu 18 stunden) geht oder ich fühle mein herz sogar in meinen fingern o.o.. und bei mir ist es auch psychisch.... und zwar herzryhtmusstörungen und auch teils normal...

schöne grüße

und gute besserung

Kommentar von Holli66,

sie hat es als Taub empfunden.... genau an den Stellen wo sich auch das Geräusch verändert.... Ansonsten bin ich erst ende letzten Jahres durchgescheckt worden.. alles ok.. ich werde es jetzt mal bei einem Heilpraktiker oder ähnlichem probieren... die Schulmediziner schieben immer alles zu schnell auf den Stress wenn sie nicht mehr weiterwissen.... Dir auch gute Besserung und schönen Dank Beste Grüße zurück...

Antwort von ottaro,

hmm wurde alles ausprobiert und nix gefunden?.. sorry wenn ich es so sagte, aber es könnte auch psychisch bedingt sein. da hat man beschwerden, die man NIRGENDS beweisen kann...

oder was mir noch einfällt, wurdest du vllt. mal iwo an der backe operiert (z.B leberflecke oder so)?

Kommentar von Holli66,

erstmal Danke für die Antwort... sicher habe ich das auch schon gehört das es mit Stress zusammenhängt... haben meine beiden vorletzten HNO Ärzte auch gesagt... wenn sie mal auspannen wollen kommen sie zu mir und ich schreibe sie Krank.. na toll damit ist mir nicht geholfen... ich habe jetzt seit 1 Woche Urlaub und merke nicht das es in irgendeinerweise besser wird... OP`s an der Backe hatte ich keine... nur meine Frau hat mir heute über beide Backen gestreichelt und festgestellt das sich die linke anders anfühlt als die rechte.... da war ich erstmal Baff.. na mal sehen......

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community