Frage von celticknight, 11

Herzrasen beim Sport

Ich bin 59 Jahre, 186cm, 85kg und treibe seit meiner Jugend regelmässig Sport. Insbesondere Radfahren, Schwimmen, Kraftsport. Ich fühle mich vollkommen gesund und fit. Ich bin in keiner Behandlung und nehme keine Medikamente. Allerdings nehme ich seit 16 Jahren täglich 400 mg natürliches Vitamin E, etwas Magnesium, und rund 200 mg Vitamin C als Nahrungsergänzung ein.

Vor 4 Jahren hatte ich eine schwere Erkältung. Seitdem habe ich manchmal bei starken Belastungen auf dem Rad ein etwas komisches Gefühl in der Brustgegend, und ich fühle an der Halsschlagader, dass sich der Puls etwa verdoppelt hat. Wenn ich mit der Belastung zurückgehe, verschwindet das Phänomen. Dabei spüre ich keinerlei Schwäche oder sonstige Beeinträchtigung. Aber ich muss die Belastung etwas reduzieren. Dann verschwindet das Phänomen und der Puls wird sofort wieder normal.. Nach der Belastung beruhigt sich der Puls auch genausoschnell wie früher. Ich fühle keine Nachwirkungen nach der Belastung. Ich fühle mich nach der Belastung sehr gut, wie früher. Diese Pulserhöhung tritt auch nur im Extrembereich auf. Ich kann auch heute noch sehr hohe Dauerbelastungen fahren, nicht wesentlich weniger als früher, allerdings habe ich jetzt dieses störende Phänomen, dass sich der Herzschlag ab einer gewissen Belastungsgrenze schlagartig (geschätzt) verdopplen kann und dann muss ich die Belastung reduzieren. Es ist wie eine "Bremse". Die Wahrscheinlichkeit an diese Belastungsgrenze zu geraten ist höher bei Beginn der sportlichen Aktivität. Wenn ich schon mal "ausgelaugt" bin von einer langen Fahrt, komme ich nicht so leicht in diesen Bereich. Vielleicht hatte ich in Folge der Erkältung eine leichte Herzmuskelentzündung und dies ist eine Nachwirkung. Wenn ich Urlaub habe und mehr Sport mache ist es weniger wahrscheinlich, dass ich in den kritischen Bereich gerate. Es ist wahrscheinlicher, in den kritischen Bereich zu geraten, wenn ich einige Tage beruflich ausgelastet war und keinen Sport machen konnte und dann Sport mache und die Belastung zu schnell steigere.

Vielleicht können Sie etwas zu diesem Phänomen sagen.

freundliche Grüsse, P.S.

Antwort
von doktorhans, 11

Belastungs-EKG beim Kardiologen auf dem Ergometer oder Laufband machen lassen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten