Frage von Tally95, 171

Herzinfarkt mit 19 unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich oder?

Guten Abend, ich wollte mal Fragen ob jemand Fälle kennt, wo auch junge Leute mal einen Infarkt bekommen haben?

Ich bin 19 Jahre alt, weiblich, normalgewichtig und bin gerade mit Abitur fertig. Aber mir geht es nicht gut und mich lässt der Gedanke einfach nicht los, dass es Anzeichen auf einen Herzinfarkt sein könnten. Vor 3 Tagen fing es an, dass ich auf einmal schrecklich unruhi und nervös wurde, ich kann nicht mehr richtig schlafen und habe Angstgefühle ohne einen Anlass. Meine linke Schulter fing an zu schmerzen. Es ist ein drückender/ziehender Schmerz, der zwar nicht durchgängig vorhanden ist, aber immer wieder kommt. Manchmal Strahlen die Schmerzen bis in den Unterarm aus. Es ist dann so als könne ich die Hand nicht mehr richtig bzw. nur langsam bewegen. Dazu kamen dann starke drückende Schmerzen im linken Hals und am linken Kiefergelenk. Es fühlt sich an als könne ich den Mund nicht mehr öffnen - kann ich aber, es zieht nur und fühlt sich seltsam taub an. Ich dachte die Schmerzen gehen weg, aber nun ist der 3. Tag/Abend und es ist sogar noch schlimmer. Ich fühl mich als könnte ich nicht richtig Atmen, als würde etwas meinen Brustkorb runterdrücken, am meisten zwischen den Schlüsselbeinen - mir is fast schon übel davon. Und mit unterschiedl. langen Zeitabständen sticht und brennt es in meiner Brust mittig. Dazu kommt dieses nervöse Panikgefühl, das ich so gut wie möglich zu unterdrücken versuche. Ich hab alles mögliche versucjt mich zu entspannen - es hilft nichts, der Druck auf meiner Brust wird eher immer schlimmer. Ich bin durch mit den Prüfungen und wüsste nicht was mich sonst so stark psychisch belasten sollte... Ich war vor einem halben Jahr schon mal in der Notklinik wegen ähnlichen Sorgen. Damals war das mehr psychisch bedingt und ich hatte mir was in der Schulter eingeklemmt. Aber jetzt sind die Symptome anders. Die Schmerzen sind ganz anders als damals! Ich weiß aber aus Erfahrung, dass wenn man mit so jungen Jahren zum Arzt geht und sagt: "Ich glaube mit meinem Herzen stimmt was nicht." man einfach nie wirklich ernst genommen wird. Es wird kurz abgehorcht und Blutdruck gemessen und das wars! Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Bis morgen warten und zum Hausarzt? Doch lieber heute in die Klinik? Oder ist es sehr unwahrscheinlich, dass ich einen Herzinfarkt bekommen könnte? Bitte helft mir. Ich mache mir Sorgen und weiß nicht weiter...

LG Tally

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von dinska, 154

Gehe zum Arzt, nur dort kann dir wirklich geholfen und die Ursachen aufgespürt werden. Nur wenn sie gar nichts finden sollten, dann kannst du allein weitersuchen.

Antwort
von Openend, 145

Den jüngsten Fall, den ich selber kenne, bzw. der mir bekannt ist, der war 27 Jahre alt. Es gibt schon junge Menschen, die einen Herzinfarkt haben, aber das ist wirklich nur sehr selten der Fall. Um in deinem Fall ganz sicher zu gehen, könntest du zu einem Kardiologen gehen und dich dort untersuchen lassen. Der ist vom Fach und untersucht schon ganz anders als der Hausarzt. Aber ich denke nicht, dass du dir Sorgen machen musst.

Antwort
von Lyarah, 113

Ich schließe mich den anderen an: ein Herzinfarkt ist extrem unwahrscheinlich (aber nicht unmöglich). Trotzdem würde ich mich an deiner Stelle jetzt (wo du ja mit den Prüfungen durch bist und wahrscheinlich genug Zeit dafür hast) einmal von Kopf bis Fuß durchchecken lassen.

Was mir spontan bei deiner Beschreibung in den Sinn gekommen ist: Ein stark verspannter Nacken-Kiefer-Bereich kann ähnliche Symptome hervorrufen. Versuche es doch probeweise mal mit Dehn- und Entspannungsübungen für diesen Bereich. Vielleicht wird es ja dann gleich besser. Eine psychische Belastung (hervorgerufen z.B. durch die Angst wegen eines möglichen Herzinfarktes) kann das nämlich noch verstärken und einem herzinfarktähnliche Symptome "vorgaukeln".

Trotzdem, ein gründliches Durchchecken schadet sicherlich nicht. Und zusätzlich die Lebensweise so umgestalten, dass es gut für das Herz ist (nicht rauchen, nicht trinken, regelmäßiger Sport, gesunde Ernährung, kein Übergewicht, Stress vermeiden). Das ist nicht so langweilig, wie es klingt ;-)

Antwort
von francis1505, 86

Du schreibst, dass du mit deinen Prüfungen fertig bist. Auch das kann solche Beschwerden verursachen, weil du jetzt in eine für dich ungewohnte Lebensphase kommst. Ich z. B. werde grundsätzlich eine Woche krank, sobald ich meine Prüfungen geschrieben hab.

Ein Herzinfarkt in deinem Alter ist sehr unwahrscheinlich, was aber wiederum nicht bedeutet, dass er nicht vorkommen kann. Im Umkehrschluss wird man so jung auch kaum darauf untersucht, eben weil er so selten vorkommt.

Deine Frage ist von gestern Abend, ich weiß nicht, was du letztlich gemacht hast, aber sofern du noch nicht beim Arzt warst, stelle dich heute bei deinem Hausarzt vor. Ein EKG kann der sicherlich ohne großen Aufwand schreiben. Evtl wäre auch eine Blutentnahme sinnvoll, um bestimmte Herzwerte zu bestimmen. Dann hast du Gewissheit und kannst wieder ruhig schlafen.

Antwort
von GeraldF, 69

Es ist so, wie Sie es schon in Ihrer Frage beschrieben haben: Extrem unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich. Man sieht so etwas im Katheterlabor weniger als einmal im Jahr (bei tausenden von Untersuchungen jährlich).

Die Schmerzen bei Ihnen zentrieren sich mehr um die linke Schulter als es für Angina pectoris oder einen Infarkt typisch ist.

EKG tut nicht weh. Ich würde zur Sicherheit eins schreiben. Vom Bauchgefühl her haben Sie keinen Infarkt.

Antwort
von anonymous, 57

Deine Frage istchakt schon etwas länger her , trotzdem will ich die Antworten .da ich neulich meine GFS über HERZINFARKT und Herz-Kreislauf gehalten habe.

Du hast ja geschrieben das du dir sorgen machst einen Herzinfarkt zu haben bzw. Zu bekommen , wie alle schon gesagt haben und auch du selbst ,ist es ziehmlich unwahrscheinlich das du in deinem Alter einen Herzinfakt hast .(es sei den es ist eine angeboren und vererbbare herzkrankheiz vorhanden etc. ) jensfalls würde ich mir keine Sorgen machen und einfach mal zum Arzt gehen , und wenn du merkst das dieser dich nicht ernst nimmt kannst du ihm das ja sagen , das dir das sehr ernst ist und das du Gerne richtig untersucht werden willst .

Antwort
von anonymous, 59

Klingt eher wie eine Reaktion des Körpers auf lange anhaltenden Stress, wahrscheinlich von den Abiturprüfungen. Ich würde Entspannungsübungen vorschlagen und aufhören, mich mit eingebildeten Krankheiten verrückt zu machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community