Frage von Soraija, 362

Herpes Salbe hat meine Haut zerstört.

Naja ich bin ja selber Schuld, ich habe den Beipackzettel nicht gelesen und genau das getan was man nicht machen soll : Oft und dick einschmieren, jetzt brennt die Stelle nur noch und juckt ist rau und braun rot und es tut einfach nur noch weh... Kann jemand mir sagen was in so einem Fall zu tun ist? Soll ich zum Hautarzt? Was sollte ich jetzt tun? Kann ich die Salbe weiterhin verwendet, aber jetzt richtig? Oder lieber nicht?

Antwort
von Bennykater, 362

Eigentlich dürfte die Creme daran nicht schuld sein, ich vermute, du hast da eine Art Schorf gebildet. Setz am besten die Creme jetzt ab, verwende stattdessen eine Wund- und Heilsalbe und warte ein wenig ab. Eigentlich ist es normal, dass der Schorf sich nach ein paar Tagen von allein löst. Sollte es am Montag nicht weg sein, kannst du immer noch den Arzt fragen.  Wenn du den Honig versuchen willst, solltest du darauf achten, dass er "kaltgeschleudert" ist, also nicht zum Verarbeiten erhitzt wurde, sonst sind die entzündungshemmenden Wirkstoffe zum Teil zerstört worden. Die deutschen Honige sind eigentlich alle "kaltgeschleudert".

Antwort
von Hooks, 359

Ich nehme bei Herpes den schönen weißen Rapshonig, am besten direkt vom Imker (Wochenmarkt). Hilft meist in einer Nacht. Da Honig nicht nur Herpes, sondern auch Wunden heilt, würde ich das mal versuchen an Deiner Stelle.

Früher nahm ich auch dieses Virostatikum, und ich habe die Erfahrung gemacht, daß es eh nur am Anfang hilft; wenn der Herpes schön blüht, hilft das nichts mehr. Also kannst Du die Salbe jetzt getrost weglassen.

Kommentar von Soraija ,

geht auch fester Honig aus dem Glas ? Oder ist das nicht so gut :)?

Kommentar von Soraija ,

Der aber aus dem Supermarkt ist.

Kommentar von Hooks ,

Bei mir hat er nicht geholfen, der von Dreyer. Es mußte echter deutscher Honig sein.

Mit solche einem Schildchen drauf:

http://www.deutscherimkerbund.de/2-Willkommen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community