Frage von Goldmann, 1.064

Herpes oder Pickel an der Lippe?

Hey,

ich habe ab und an einen Pickel an der Unteren Lippe. Der ist zu dem auch ab und zu mit Eiter gefüllt. Muss ich da direkt von Herpes ausgehen? Weil Pickel können ja überall entstehen oder?

MfG

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Noamnao, 1.061

Wenn dieser Pickel mit einer Flüssigkeit gefüllt ist und bevor er erscheint mit einem ziemlichen Spannungsgefühl auftritt, dann handelt es sich ziemlich sicher um Herpes. Besonders die Unterlippe kann betroffen sein. Zwar kommt Herpes generell an beiden Lippen vor aber auch bei mir, wenn ich es habe, bevorzugt an der Unterlippe.

Antwort
von Auadastutsoweh, 984

Hi! Ich kenn das von Herpes so, dass die Pickelchen immer genau auf der Linie sitzen, wo der Übergang von Lippe zu Haut ist. Aber klar, könnte auch zufällig ein Pickel genau dort entstehen.

Kommentar von Goldmann ,

ich will aber kein herpes haben...

Antwort
von bethmannchen, 755

Etwa 85 bis 95 Prozent der Bevölkerung tragen Herpesviren in sich. Los wird man die Viren sein Leben lang nicht. Geht es dir gut, ziehen sie sich zurück, geht es dir schlecht, werden sie wieder aktiv.

Und Herpes bekommt man nicht nur am Lippenrand als ein Bläschen, sondern kann sie überall bekommen, vorzugsweise oberhalb der Gürtellinie. Es gibt verschiedene Arten Herpes-Viren, die unterschiedliche Krankheiten auslösen: Windpocken, Gürtelrose, Pfeiffersches Drüsenfieber und noch etliche mehr.

Herpesviren sind also Opportunisten. Sie laueren im Körper nahe der Wirbelsäule entlang den Nervenbahnen. Wenn du körperlich geschwächt bist, und dazu gehört auch ein leichter Sonnenbrand, oder schon ein anstrengendes Sonnenbad, wittern sie ihre Chance. Sie breiten sich dann entlang den Nervenbahnen aus. Dicht unter der Oberfläche greifen sie die Myelin-Hülle einer Nervenbahn an und vermehren sich. Deshalb brennt und juckt das auch so.

Wie in der ganzen Biologie wollen sich die Viren weiter ausbreiten, möglichst viele Wirte befallen. Deshalb bringen sie die Haut dazu sich zu entzünden, damit sie mit der Wundflüssigkeit weiter verbreitet werden können. Sie können auch das Auge befalle, und das dann nachhaltig schädigen.

Das Myelin, also die "Isolierung" der Nerven, enthält viele Lipide. Fette sind das ideale Futter für Herpes-Viren. Deshalb die Stelle nicht mit Fett versiegeln. Säure ist zur Behandlung weniger gut geeignet, als Lauge. Um Viren mit Säure den Garaus zu machen, müsste sie extrem konzentriert sein, und das würde deine Haut auch gleich mit verätzen.

Dann lieber eine Radikalkur mit einer Mini-OP und ein kleines Nervenende opfern, denn das wächst in ein paar Tagen nach.

Die effizienteste Hilfe sind ein paar Alkoholtupfer aus der Apotheke und eine spitze Pinzette. Damit kannst du das Bläschen "ausbrennen", den Entzündungsherd beseitigen, und die Sache verschwindet über Nacht. Das haben mir auch schon mehrere Ärzte bestätigt. Und so geht das: Einen Tupfer auf das Fieberbläschen drücken nicht reiben oder scheuern bis sich die Kruste aufgeweicht hat und sich ablöst. Ein neues Stück fest auf die Stelle pressen und den Alkohol einwirken lassen. Das wiederholst du mehrmals, weil die Tupfer ja austrocknen.

Das wird zuerst höllisch brennen, und du machst so lange weiter, bis es nicht mehr brennt. Die Stelle fühlt sich zuletzt fast taub an. In der Mitte wird sich da ein weißer "Stippen" zeigen. Und diesen Entzündungsherd zupfst du mit einer Pinzette aus der Haut. Danach noch einmal einen frischen Tupfer darauf drücken zum Desinfizieren, und danach lässt du die Stelle in Ruhe.

Tu da keine Creme oder Salbe drauf, einfach so lassen, denn sonst geht die Geschichte von vorne los. Herpesviren lieben nämlich Fett. Und dann solltest du ein paar Tage Sonnenstrahlen vermeiden, denn das "lockt" die Viren wieder an die Oberfläche. Einfach nicht mehr darum kümmern, Finger davon lassen, und morgen ist alles weg.

Antwort
von ellostyles, 965

Ich hab manchmal herpes und das gefühl ist ganz anders als beim pickel. Es juckt und wird immer größer und die eiterblase ist beim herpes auch viel weicher und schneller kaputt zu bekommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten