Frage von breeze, 2.434

Helfen Kernseifenbäder gegen eine Nagelbettentzündung?

Durch falsches Schneiden habe ich mir am rechten großen Zeh ganz offenbar eine Nagelbettentzündung eingefangen. Ich behandele sie mit Betaisidona-Lösung, weiß aber nicht, ob das das richtige ist. Man sagte mir, ein Fußbad mit Kernseife soll helfen. Stimmt das, kann das die Entzündung zurücktreiben?

Antwort
von dinska, 2.434

Es kann helfen. Mir helfen aber Teebaumöl und Penatencreme immer. Das Teebaumöl zieht sofort ein und desinfiziert auch und die Penatencreme heilt, die Schmerzen lassen sofort nach.

Antwort
von Mahut, 2.290

Das hat man früher so gemacht, es muss nur die echte Kernseife sein, wie die heutigen Kenntnisse darüber sind weiß ich nicht, kann aber meiner Meinung nach nicht schädlich sein.

Antwort
von rulamann, 2.239

Ein Kernseifenbad hilft tatsächlich. Kernseife macht die entzündete Stelle weich, dies erleichtert dem Eiter den Austritt aus dem Entzündungsherd. Kann der Eiter abließen, so ist es jetzt wichtig, die entstandene Wunde mehrmals am Tage zu säubern. Jetzt kannst du deine Lösung auftragen. Achte auch darauf,dass du nur lose Verbände draufmachst und auch Luft an die Wunde kommt. sollte die Nagelbettentzündung schon einige Tage dauern und nicht besser werden dann solltest du einen Arzt aufsuchen.

Dir alles Gute von rulamann

Antwort
von Lizzkrueger, 1.990

Wenn es nicht besser wird solltest du auf alle fälle zum Arzt und nicht zu lange warten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten