Frage von Boussonville, 124

Heiserkeit durch Stimmbandschwäche

Meine Mutti (89 J.) ist seit Monaten so heiser, dass sie das Sprechen sehr anstrengt und man sie vor lauter Heiserkeit kaum versteht. Der Hals-Nasen-Ohrenarzt untersuchte sie und konnte nichts feststellen außer einer Stimmbandschwäche. Er riet ihr, viel zu sprechen und zu singen, damit die Stimmbänder trainiert werden. Ich stehe dieser Diagnose sehr skeptisch gegenüber. Hat jemand Erfahrung mit einem ähnlichen Fall?

Antwort
von elliellen, 116

Hallo!

Sie sollte ihre Stimmbänder stärken, Schnittlauch soll eine stimmbandstärkende Wirkung haben, ich gab es meiner Tochter damals, als sie heiser war. Wenn deine Mutter gerne Tee trinkt, wäre Salbeitee ideal. Zum Trinken und zum Gurgeln.

Antwort
von Reggie, 102

Training ist jedenfalls besser als Schonung. Wenn ihr es nicht allein schafft, könnt ihr vielleicht einen Logopäden zu Rate ziehen.

Antwort
von isoldemy, 93

Bei Heiserkeit ist es ganz falsch nur zu flüstern. Flüstern strengt die Stimmbänder zu sehr an. Am besten ist es, wenn man gar nicht spricht und die Stimmbänder schont. Wenn bei deiner Mutter eine Stimmbandschwäche festgestellt wird, halte ich das "Training" für sinnvoll.

Antwort
von alleinerziehend, 83

Singen ist das beste Training für strake Stimmbänder. Also Liederbücher raus und alte Volkslieder singen. Es ist doch bald St.Martinstag, da dürfen es auch alte Laternenlieder sein!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten