Frage von Fairytale, 16

Heilung Influenza A

Hallo,

meine Tochter (11Jahre) ist an Influenza A erkrankt. Der Kinderarzt meinte das ihr Imunsystem den Virus selbst bekämpfen müsse. Sie hat nur unterstützende Mittelchen bekommen (Paracetamol, Nasenspray und Hustensaft). Sonst Schonung und viel viel Schlaf. Sie hat sonst ein starkes Imunsystem und ist selten krank.

Jetzt bin ich aber etwas irritiert als Onkel Google meinte man müsse so ein Anti Grippemittel nehmen inerhalb 2 Tagen. Hmm. Was stimmt denn nun?

Ihr geht es denkbar schlecht. Schläft derzeit nur. Was kann ich sonst noch unterstützend tun?

Danke!

Antwort
von Kim29, 3

Influenza A wäre wirklich ein Fall für die Medien. Ich denke nicht, dass der Kinderarzt zu diesen genauen Ergebnis gekommen ist. Wahrscheinlich handelt es sich eher um einen grippalen Infekt. Dabei Hilft natürlich Ruhe, Schlaf und viel Flüssigkeit zu sich nehmen.

Antwort
von GeraldF, 4

Einziges verfügbares Medikament gegen Grippeviren ist Oseltamivir (Tamiflu). Der Hersteller hat die Empfehlung verbreitet, dass es möglichst innerhalb von 2 Tagen nach Krankheitsbeginn eingenommen werden sollte.

Die Daten, die diese Anwendung begründeten wurden nach Offenlegung durch die Hersteller nochmals unabhängig bewertet (Cochrane-Review) und die Ergebnisse waren enttäuschend. Tamiflu verändert (verkürzt) den Verlauf einer Virusgrippe nur minimal und bei Kindern gar nicht.

Antwort
von kolkulor71, 3

Ernsthaft? Dann wäre das doch schon wieder in den Medien... Ich dachte das wär ne Luftnummer. Meiner bescheidenen Meinung nach wirken Grippemittel aber eh null. Hab kurz Google angeschmissen und dieser Artikel gibt voll meine Meinung wieder: http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=98849&bernr=06 Bewegung, Obst, Gemüse. Das ist alles was der Körper braucht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten