Frage von hannasteiger, 7

Heilpraktiker Fernstudium

Hi Leute,

eine Frage hab ich und zwar will ich unbedingt Heilpraktikerin werden. Ich weiß nicht warum aber irgendwie habe ich mich immer zur Naturheilkunde hingezogen gefühlt. Das Problem ist jedoch, dass ich zurzeit mega viel im Job zu tun hab und deshalb keine Heilprakiker Schule Vollzeit besuchen kann. Daher kommt für mich nur ein Heilpraktiker Fernstudium in Frage. Hier steht http://www.heilpraktikerfernstudium.net/, dass das auch anerkannt ist und es eigentlich nur darauf ankommt die Heilpraktikerprüfung zu bestehen. Aber mal ehrlich, ich will nicht nur die Prüfung bestehen sondern wirklich als Heilpraktikerin tätig sein. Brauch ich dafür nicht auch praktische Erfahrung ?? Bitte nur kontruktive Antworten und keine Diskussion zum Job:)

Antwort
von tianichte, 7

Hey,

das kommt ganz auf dich drauf an, lernst du lieber alleine oder in der Gruppe? Auf welche Art bist DU erfolgreicher? Und ja, jede Ausbildung ist quasi anerkannt, es kommt letzendlich nur auf die bestandene Prüfung an. Schau mal hier: http://heilpraktikerin-ausbildung.de/ Ich würde dir empfehlen, es so zu machen, wie es für dich am besten ist. Hast du noch nie wirklich alleine etwas erlernt? Dann Frag dich, wie war es in der Schule, war es gut in einer Gruppe zu lernen?

Antwort
von powerfrucht, 7

Also natürlich brauchst du auch praktische Erfahrung, um gut in deinem zukünftigen Beruf zu sein. In den Ausbildungen sind meist praktische Teile integriert. Zusätzlich ist es natürlich gut ein Praktikum zu machen und bis zu einem gewissen Grad läßt es sich halt auch nicht vermeiden erst direkt in Beruf Erfahrung zu sammeln. Alles kann man einfach nicht vorab lernen...

Und zu den Anbietern selbst kann ich dir http://www.vitalakademie.at/ausbildung-bewegungstrainer_gesundheitstrainerin empfehlen. Da gibt es viel Auswahl im Bereich Gesundheit, Ernährung und Energetik. Sehr viel auch als Video-Fernstudium, was ich besser finde als nur Skripten etc. daheim zu haben, wie bei vielen normalen Fernstudien.

Antwort
von Renate76, 5

Hy!

Also ich stehe im Moment in der Ausbildung zum Impulsströmen, ist Energiearbeit (komme aus Österreich, hier ist alles ein bisschen anders - Anerkennung usw..)!!!

Ich habe mich zwischen der kurzen Ausbildung von 7 Wochenenden und der intensiven Ausbildung 7 Wo.enden + 2 Jahre, einmal monatlich ein Wochenende, plus einen Tag und Abend im Monat entschieden! Bin selbst Vollzeitbeschäftigt und die Zeit war nicht einfach (hab es im Dezember geschafft) aber ich würde es nicht anders machen wollen! Man braucht selbst die Zeit für all die Erfahrungen, sonst weiß man ja nicht wovon man redet!

Also mein Resümé..., lieber gewisse Zeit in anderen Dingen zurück stecken und eventuell den Job runterschrauben oder die Art des Einkommens anders aufbauen (das läuft in D wesentlich leichter) als an der Ausbildung sparen!!!

Lg Renate

Antwort
von walesca, 5

Hallo hannasteiger!

Bitte schau mal in diesen Link. Ich glaube, das wäre was für Dich, da die Seminare nur am Wochenende und durchs Internet stattfinden. Diese Bioresonanz-Therapie, die dort auch gelehrt wird, ist sehr effektiv und setzt sich immer mehr durch. Ich selbst habe damit seit vielen Jahren nur positive Erfahrungen gemacht. Heilpraktiker mit dieser Ausbildung sind wirklich sehr gefragt! Viele machen diese Ausbildung auch neben ihrem Beruf!

http://heilpraktikerschule.paul-schmidt-akademie.de/

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von selmatank, 4

Neben Heilpraktiker, wäre denn für dich evtl auch eine Hypnoseausbildung eine Option? Dafür gibt es Wochenseminare. Da könnte ich dir etwas empfehlen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten