Frage von Dkrutz, 168

hautveränderung/rote flecken im gesicht

Hallo ich habe nun seit längerem Probleme mit meiner Haut und bin so langsam echt verzweifelt, da nichts wirklich hilft und Ärzte mir bis jetzt nicht weiter geholfen haben. Deswegen versuche ich es hier rüber und freue mich über jeden Tipp. Abgesehen von fettiger/trockener unreiner Haut habe ich 3 Probleme die mich sehr stören. Und zwar habe ich links unter dem Auge einen ca. 2cm großen roten Fleck und darunter noch einen kleineren nun schon seit mehreren Jahren. Laut eines Hautarztes sind das sichtbare Adern oder so was ähnliches und lässt sich anscheinend auf keine Weise behandeln. Das zweite Problem ist das ich nun seit ca. einem Jahr an der linken Waage auch einen roten Fleck mit einer Art Narbe in der Mitte habe was auch kein bisschen besser wird. Diesen habe ich ich, weil sich dort einmal eine Haarwurzel entzündet hat und sich ein Abszess gebildet hat. Auch dagegen kann man angeblich nichts tun außer das ganze großflächig auszuschneiden.
Unter der Haut ist ein kleiner Knoten der mich aber nicht großartig stört sondern eher die Rötung. Nun zum dritten und zum letztem Problem. Im Nacken entzünden sich des öfteren auch Haarwurzeln die an zwei Stellen ziemlich große Hautwucherungen/Knubel hinterlassen haben die auch nicht besser werden seit langer Zeit. Tipps gegen allgemein unreine Haut nehme ich auch gerne an. Das größte was mich an der ganzen Sache stört sind die Rötungen da sie schon sehr am Selbstbewusstsein zerren z.B. der Knoten unter der Haut stört mich nicht so eher das das ganze halt sehr rot ist. Wie gesagt habe schon vieles ausprobiert und bin so langsam echt verzweifelt.
So das wäre es. Ziemlich viel auf einmal deshalb danke für jede Idee oder einen Tipp.

Antwort
von StephanZehnt, 154

Hallo Dkrutz,

Du schreibst von roten Flecken und sichtbaren Äderchen. Diese Erkrankung nennt sich Rosazea/Rosacea („Kupferrose“) 

Du kannst z.B. hier einiges zum Thema Behandlung nachlesen. Aber ob das

http://www.netdoktor.de/krankheiten/rosacea/behandlung/so richtig anschlägt ist hier immer die Frage.  Ich würde an Deiner Stelle mich einmal hier in solchen Foren schlau machen .rosazea.net/forum/

Bei solchen Hauterkrankung ist es immer besser man fängt so früh wie möglich mit der Behandlung an um eine evtl. stärkere Ausbreitung zu verhindern. Warum der Arzt hier nichts dazu gesagt hat ?

Bei solchen Hauterkrankungen ist es zwingend möglichst milde Kosmetik zu verwenden. Ich habe  hier schon extrem viel dazu geschrieben. So das man z.B. statt Seife eher einen Seifenfreie Waschlotion nehmen sollte in der Babyabteilung Waschgel von Kopf bis Fuss mit Lauryl Glucoside.

Auch Creme udgl. würde ich da kaufen. weil da zumeist keine Mineralöle , Emulgatoren ugl. drin sind. Ich weis nicht wie alt m/w. wie auch immer ob Kosmetik de zum Teil auch Ernährung scharfes Essen - Alkohol usw. da sollte man vorsichtig sein! (UV-Strahlung)..

Beim Mann Rasierwasser / Frau Gesichtswasser ohne Alkohol. Selbst bei Naturkosmetik muss man aufpassen. da sind oft Inhaltsstoffe drin die nicht gerade gesund sind. 

Vor allem wenn Du Mischhaut hast und dazu das oben genannte Problem solltest Du vorsichtig sein. Bei Mischhaut ist ja oft die Nase/Stirn  fettig. Ich weis nicht ob Du so Gesichtsmasken odgl. machst. Alles was die Haut nicht reizt ist gut.  (lauwarmes Wasser -Waschgel - Gesichtsmaske. / Aber auch wenn man die Haare wäscht  Das übliche Shampoo funktioniert wunderbar es schäumt sehr gut usw.  wenn an dann erfährt das das Tensid was dafür zuständig ist Sodium Laureth Sulfate in Firmen genutzt wird zum entfetten könnte man dies anders sehen.

VG Stephan

PS. es gibt auch die Möglichkeit z.B. Creme selbst herzustellen.

Kommentar von StephanZehnt ,

Wenn man im Internet unter Schadstoffe und bedenkliche Inhaltsstoffe in Kosmetika s8cht wird man sehr oft fündig!

Antwort
von gerdavh, 117

Ich würde auf alle Fälle den Dermatologen wechseln. Gegen erweiterte Äderchen z.B. kann man sehr wohl etwas tun, nämlich veröden lassen. Was die entzündeten Haarwurzeln (Knoten?) und roten Flecken angeht, sollte sich das mal ein zweiter Hautarzt anschauen. Alternativ könntest Du mit diesen Problemen zu einer Homöopathin oder zu einem Heilpraktiker gehen. lg Gerda

Antwort
von Dinosaurier, 119

Man sollte eine Hautbiopsie machen. Wechsel den Dermtologen oder gehe in die Ambulanz einer Hautklinik. Möglichkeiten gäbe es ja viele, aber aufgrund deiner Beschreibung könnte auch ein diskoider Lupus oder ähnliches dahinterstecken. Wie auch immer, eine Hautbiopsie von erfahrenen Ärzten könnte weiterhelfen.

Antwort
von Hooks, 87

Um gute schöne neue Haut zu bilden, sind mehrere B-Vitamine nötig. Du könntest mal den Komplex extra einnehmen,  ratiopharm oder Lichtenberg haben ausgewogene Dosierungen. Ferner braucht man unbedingt Magnesium zum Ankurbeln der Stoffwechsel-Prozesse. Außerdem kann noch Hefe helfen gegen unreine Haut, täglich kleine Bröckchen von Frischhefe.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community