Frage von blitva78, 158

Haus- und Heilmittel gegen Erkältung! Was hilft?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Angel8ina, 151

Mein Heilmittel, das ich immer jedem weiterempfehle sind die Lutschpastillen Angel Cistus, die sind der Hammer! Ich nehme sie immer sofort, wenn ich merke, dass eine Erkältung im Anmarsch ist und die Wirkung ist beeindruckend. Habe dadurch nie Probleme mit Erkältungen 

Antwort
von SinaLange, 153

Grundsätzlich hilft Ruhe und viel Tee trinken. Für die Halsschmerzen und den Husten kannst du Zwiebel kleinschneiden und den Sud (nach ein paar Stunden) trinken. Für den Schnupfen empfehle ich dir ein natürliches Nasenspray aus Pflanzenextrakten. Aus echter Aloe, Schwarzer Johannisbeere und ätherischen Ölen aus Bergkiefer, Australischem Teebaum- und Zitrone. Das gibt es als Nasenspray, macht nicht süchtig und hilft dir besser Luft zu bekommen.

Antwort
von Annika82, 133

Ruhe, Vitamin C (wie oben genannt, Zitrone etc.) - aber auch dies nur wenn man sonst kein obst isst. Dazu Wärme mit Bad oder Bett, der Körper muss warm werden, dann schaft er so richtig!

Antwort
von Niki49, 114

Hallo, mir hilft am besten das Spurenelement Zink (z. B. Unizink, rezeptfrei aus der Apotheke), das mittlerweile einen festen Platz in meiner Hausapotheke gefunden hat. Bei den ersten Anzeichen einer Erkältung nehme ich sofort 1 bis 2 Tabletten täglich und kann dadurch häufig den Ausbruch noch verhindern. Aber auch wenn die Beschwerden schon da sind, lässt sich damit oft noch eine Linderung erzielen. Außerdem trinke ich bei Infekten gerne Cystus- und/oder Salbeitee evtl. mit frischem Ingwer. Ebenfalls hilfreich soll selbst gekochte Hühnersuppe sein.

Antwort
von immerFitter, 117

Eine selbstgemachte heiße Zitrone. Sie enthält viel Vitamin C und hilft dir dein Immunsystem wieder zu stärken. Einfach in einem Topf Zitronensaft (einer frischen Zitrone), Nelken, Ingwer evtl noch Minze ganz kurz erwärmen, dazu etwas Honig und schon kannst du sie trinken ;)


Antwort
von dertomtom, 101

Naja - klingt blöde - ist aber so:

Das einzige was es etwas beschleunigt (zumindest bei mir) flach ins Bett legen und auf Hilfe warten - dzu ein Mittelchen um die Nasenschleimhäute abzuschwellen, damit man ordentlich pennen kann...

Ich halte dann so eine Art mini Winterschalf -und gut ist.

Wenn man versucht weiterzukämpfen zieht sich das Elend beliebig in die Länge....-((

Antwort
von Spiderman889, 94

Heißer Holunderblütentee am besten noch mit Honig versüßt sollte auch ganz gut helfen. Am besten vor dem Schlafen trinken und dann ordentlich zudecken!

Antwort
von Biokaleeshi, 95

Salzwasser in die Nase ziehen. Ist unangenehm, aber brennt eine Menge Rotz raus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community