Frage von MarineHelena95, 14

Hatte jemand vegetative Dystonie?

Weil die Symptome ja chronisch sind, traue ich mich nicht aus dem Haus! Mir wird immer schlecht...ich bin kurz vor der Ohnmacht. Lehrer verstehen das natürlich nicht. Wie soll ich mit der Schule umgehen? War jemand in der selben Situation?

Antwort
von Nelly1433, 14

Der Grund für alle Deine Probleme ist doch Deine Psyche. Es hilft Dir nicht weiter, hier (mehrmals) täglich häppchenweise Fragen einzustellen.

Lehrer verstehen das natürlich nicht

Sie verstehen es ganz bestimmt. Aber da Du jeden Tag mit neuen Beschwerden ankommst, können auch sie Dir nur raten: Mach endlich eine REHA und laß' Dir von Profis helfen !

Antwort
von Shivania, 11

Lehrer verstehen ganz bestimmt Deine Lage - nur verstehst auch Du die Lehrer?

Wenn Du krank bist, dann ziehe die Konsequenzen und lasse Dich von der Schule beurlauben bis Du wieder gesund bist. Das könnte sein, dass Du nicht mehr in Deine jetzige Klasse gehst - sondern dann eben in eine neue Klasse kommst.

Gehe zum Kinder- und Jugendpsychotherapeuten (dort bist Du richtig bis zum 21. Lebensjahr) und lasse Dich unterstützen. Bitte Deinen Kinderarzt oder den Hausarzt um Hilfe, jemanden zu finden, der Dich begleitet. Womöglich heißt die vegetative Dystonie ja eigentlich "Depression"?

Bitte tue diesen wichtigen Schritt, damit es Dir bald wieder besser gehen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten