Frage von reyna, 66

Hat sich hier jemand die Augen lasern lassen? Kredit dafür aufnehmen?

Hi zusammen,

ich würde mich mal extrem über ein paar Stimmen aus der Community freuen. Und zwar geht es um eine Augen-OP. Ich trage die Überlegung jetzt schon seit einigen Jahren mit mir umher und hab es immer mit "irgendwann mache ich das mal" abgetan. Weil man ja auch nicht jünger wird, möchte ich das jetzt mal wirklich anpacken. Das Problem ist, dass ich dafür gerne einen Kredit aufnehmen oder mir Geld leihen würde. Ich kann es mir zwar theoretisch sofort leisten, aber ich fühle mich nicht wohl damit, mit einem Ruck ein so großes Loch in mein Konto zu reißen.

Meine Frage geht vor allem an Leute, die so eine OP schon gemacht haben. Wie habt ihr euch danach gefühlt? Ist es eine drastische Verbesserung der Lebensqualität? Zur Info: Ich bin seit meiner frühen Jugend stark kurzsichtig, -4 und -5 Dioptrien ca.

Antwort
von Nelly1433, 41

Ich bin seit meiner frühen Jugend stark kurzsichtig, -4 und -5 Dioptrien ca.

Haben Sie bereits mit einem Arzt darüber gesprochen ? Wenn die Fehlsichtigkeit angeboren ist, kann auch mit Lasern nichts verbessert werden. Nie vorhandene Sehstärke kann nicht 'zurückgeholt' werden.

Wenn Lasern lt. Arzt möglich ist (d.h., dass es zu einer Verbesserung der Sehkraft kommt), würde ich fragen, um wie viel Dioptrien. Erst dann lässt sich doch entscheiden, ob Lasern sinnvoll ist.

Ist es eine drastische Verbesserung der Lebensqualität?

Das hängt davon ab, wie viel besser Sie danach sehen können. Eine Brille werden Sie möglicherweise trotzdem benötigen. Die Frage ist doch auch, wie sehr Sie Ihre Fehlsichtigkeit belastet. Fühlen Sie sich dadurch in irgendeiner Weise 'behindert' oder geht es nur darum, eine lästige Brille loszuwerden?

Die Entscheidung kann Ihnen niemand abnehmen.

Antwort
von Sonja12, 44

Hi!

Ich bin auch kurzsichtig (etwas weniger, beide Augen ca. -2), für mich ist die Laser-OP bislang aber nicht in Frage gekommen. Ich hab das schon seit der Kindheit und würde irgendwie nicht auf meine Brille verzichten wollen. Zumindest in nächster Zeit.

Allerdings hat meine Mutter vor zwei Jahren eine OP durchgezogen! Sie war ähnlich kurzsichtig wie du und hat sich entschieden, das zu korrigieren, bevor es in die goldenen Jahre geht :) Die Situation meiner Eltern war sogar so ähnlich wie deine, die haben haben auch einen Kleinkredit genommen (bei dieser Bank: Link v. Support entfernt), sonst hätten sie vermutlich auf einen Urlaub verzichten müssen.

Ich glaube, dass keiner der Beiden es wirklich bereut. Zumindest fühlt meine Mutter sich um Einiges besser, und vielleicht auch etwas jünger. Zumindest ist ihre Grundstimmung etwas heiterer geworden. Ich weiß nicht, inwiefern das Szenario bei deiner Entscheidung hilft, aber vielleicht konnte ich dich ja einen Schritt weiterbringen :)


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten