Frage von ihatebeef, 40

Hat jemand eine Ahnung welche seltene Krankheit das sein könnte?

Hey, war letztens bei einem NLG beim Neurologen untersuchen. Wurde zur Ambulant geschickt zur Kontrolle, die testete auch meine Reflexe und ich bin langsam sagte sie und habe auch Gleichgewichtsstörungen. Sie frage ob meine Handflächen schon immer so dünn waren, ich sagte überlegend nein. Die Schutzschicht meiner Hand hat "abgenommen" da unter dem Daumen wo ein fettpölsterchen sein sollte, die ist bei mir nicht mehr vorhanden und in meinen Händen ist auch so ein komisches ziehen, es schmerz dauernd. Nicht nur an meinen Händen hinter meinen Knien also ich glaub dass heisst Wadenbeinköpfchen/Kniescheibensehne ist das fett auch irgendwie weg, da tut es auch ziehen und tut öfters weh weil es eben dünner wird, bin schlecht im erklären. Jedenfalls meinte sie sie hätte da was im Kopf dass es eine seltenere Krankheit sein könnte und schickte mich noch zum MRT dass habe ich am Montag, Blut wurde mir schon abgenommen aber da schien alles ok zu sein außer dass ich zuviel Vitamin C habe, mehr als ich haben sollte, nicht mal die hälfte an Vitamin D und dass ich mehr Vitamin E brauche das ich von nur die hälfte habe. Habe starke vergesslichkeitsprobleme vergesse innerhalb von Sekunden alles ähnlich der Demenz!? Ich bin aber erst 18 Jahre alt und weiblich aber hab schon viel durcherlebt zu dem muss ich erwähnen dass ich Bulimikerin bin, also ich habe Bulimie, seit Geburt an waren die Symptome schon da, mit 10 habe ich angefangen zu erbrechen, hungern, diäten. Erbrechen kommt manchmal jeden Tag, manchmal 2-3 Monate garnicht, dafür aber wieder 1-2 Monate fast jeden Tag. Habe 2 Monate fast nicht erbrochen ausser ein paar mal 7-8x dachte nämlich könnte an meiner Ernährung liegen, war dem aber nicht so. Sie sagte es könnte eine seltenere krankheit sein und wollte mich von Wien nach Graz schicken aber meinte dass ich mich nach dem MRT bei ihr auch wieder melden solle. Hat jemand vielleicht eine ahnung was ihr verdacht ist? Sie hat es mir nämlich nicht gesagt. :/ wäre dankbar sorry das es soviel ist! Mfg.

(PS ich wiege schwankend 59-63 Kilo seit 2 Monaten. bin 18 Jahre alt, weiblich. und 1.72 groß.)

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dinska, 14

Du hast eine gesundheitliche Störung. Nun kommt noch deine Bulimie dazu und verstärkt das Problem.

Du musst abwarten, so schwer es dir auch fallen mag. Denn wir wissen aus der Ferne schon gar nicht, was es direkt sein könnte. Vermeide in dieser Zeit aber das Erbrechen, das solltest du auf keinen Fall tun.

Was du aber unbedingt machen musst, deinem Körper das zuführen, was er braucht. Vitamin E solltest du unbedingt zuführen, wenn ein Mangel besteht.

Das gilt auch für Vitamin D, obwohl man das auch über die Ernährung regeln kann und durch viel Aufenthalt im Freien, wenn alles normal ist, sonst hilft nur zusätzlich einnehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten