Frage von kompass,

Hat hypoallergenes Waschmittel einen Sinn bei empfindlicher Haut?

Da ich recht empfindliche, zu Neurodermitis neigende Haut habe, kam ich auf die Idee, vielleicht einmal mein Kleidungs-Waschmittel zu wechseln. Es gibt ja welche ohne Enzyme, Farb- und Duftstoffe. Macht das denn überhaupt Sinn, da doch eh beim Spülgang alles wieder herausgespült wird?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo kompass,

Schau mal bitte hier:
Allergie empfindliche Haut

Antwort
von StephanZehnt,

Hallo Kompass,

das ist ein Problem - ohne Enzyme den nur die Enzyme gewährleisten das Du die Wäsche mit ca. 60 ° C auch sauber bekommst so sauber das die Kinder (?) keinen Probleme bekommen. Früher wurde die Wäsche ja aus diesem Grund gekocht. Was heute gar nicht mehr möglich ist außer wenn man in der Nachbarschaft viele Babys hat denen passt dann die Wäsche. (Vollwaschmittel)

Das größere Problem sind Weichspüler. Manche Hausfrau verwendet dafür einen Schuss Essig. Es gibt da von F..... einen Bausatz Waschmittel wo man je nach Farb- oder Weißwäsche sein Waschmittel zusammen stellen kann.

Von Farbstoffen habe ich im Waschpulver noch nichts gehört Wie sich Waschmittel zusammen setzen kannst Du bei Wikipedia Waschmittel erfahren. Da sind dann auch zwei Baukastensysteme dargestellt.
Allerdings sollte man genau hinsehen bei der Dosierung damit die Weißwäsche nicht grau wird!

Hier noch ein paar allgemeine Hinweise bei Allergien und zu neigende ..... mitunter nicht ganz verkehrt. http://www.ruv.de/de/r_v_ratgeber/gesundheit/gesundheitstipps/heuschnupfen.jsp

VG Stephan

Kommentar von gerdavh ,

Hallo, ich möchte darauf hinweisen, dass in Waschnüssen Enzyme enthalten sind, deshalb wird meine Wäsche ja sauber. Sollte man Wert auf superweiße Wäsche legen, kann man durchaus entsprechende Zusätze kaufe (will hier keine Werbung machen). Meine Familie hat immer saubere Kleidung! Bei hartnäckigen Flecken gibt es genügend Tricks (z.B. bei Tomate: Einweichen in einem Spülmaschinen-Tab). Muss man halt dann gründlich ausspülen. lg gerda

Antwort
von yinyang,

Meiner Meinung nach macht das Sinn. Da frisch gewaschene Wäsche ja immer einen gewissen Duft hat, muss es also so sein, dass etwas von den Inhaltsstoffen des Waschmittels in der Wäsche verbleibt. EIn anderes Indiz für den Verbleib ist sicher auch eine Wschimprägnierung. Dazu habe ich gerade eine Frage gelesen. Dabei gibt man ja das Impräügniermittel in das Spülfach und nach dem Waschgang soll das Kleidungsstück dann impräügniert sein. Es wirkt also in die Bekleidung ein.

Daher macht ein Waschmittel für sensible Haut ganz bestimmt Sinn.

Antwort
von gerdavh,

Hallo kompass, da mein Sohn Neurodermitis hat und wir alle die Geruchsstoffe in den herkömmlichen Waschmitteln als unangenehm empfinden, wasche ich seit vielen Jahren mit Waschnüssen. Die Nüsse selbst haben einen sehr intensiven Geruch, aber die Wäsche riecht nach nichts! Kannst Du sehr günstig bei ebay kaufen. Bekommt man auch bei Alnatura u.ä. Geschäften, ist dort aber wahnsinnig teuer. Vielleicht probierst Du das mal aus. Hypoallergene Waschmittel habe ich auch schon probiert, sind auch gut, aber auch meiner Ansicht nach stark überteuert. lg Gerda

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community