Frage von Treesoul, 41

Harninfekt seit 9 Tagen Antibiotika und es wird nicht besser - was tun?

Ich war letzten Montag beim Doc, Nierenwerte waren nicht gut und klar ich hatte schmerzen. Mittwoch war ich beim Urologen dieser gab mit Antibiotika. Nr 1. Half leider nicht. Nehme nun seit 4 Tagen ein anderes und die Schmerzen in der Leistengegen, der Druck und ab und an Nieren schmerzen sind immer noch da außerdem starke Kopfschmerzen.

Hab noch mal angerufen wegen den neuen Werten, diese seien nun besser. Man vertröstete mich aber einfach das Antibiotika zu Ende zu nehmen. Ich lag nun brav 1,5 Wochen im Bett.

Auch Ernährung und Trinkverhalten sind vorbildlich.

Was soll ich tun?? Mal einfach ins KH gehen?

Ich muss auch mal wieder arbeiten, fit werden... habe einen wichtigen Job.

Soo, Hilfe bitte

Lg

Antwort
von Buddhishi, 31

Hallo Treesoul,

das ist ein Abwägen. Wie lange sollst Du die Antibiotika denn noch nehmen? Eigentlich sollte sich so langsam eine Besserung einstellen.

Mit den Nieren ist auch nicht zu spaßen. Ich würde einen Besuch in einer Klinikambulanz durchaus in Betracht ziehen.

Gute Besserung

Antwort
von Hooks, 26

Probiers mal mit Rohkost pur (beachte auch Fett: Kokosöl, Mandeln, Paranüsse, ...), dazu jede Stunde 1 Glas lauwarmes Leitungswasser. Salz nicht vergessen, Meersalz oder Steinsalz!


Antwort
von pneumatik, 2

Hallo

hatte auch eine schwere Blasenentzuendung. Bekam dann vom Urologen Zinna..... War sofort besser. Aber dann kam es nochmals. Brennen usw. nahm in der Nacht noch Zinnkrauttee. habe ueber den ganzen Tag immer viel Tee getrunken. Und siehe da es verschwand. Streifentest durch Urologen. keine Bakterien. Probiers mal. Gruss u schönen Tag

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community