Frage von nivila, 854

harndrang nach einsetzen von harnleiterschiene

Habe vor 5 Tagen wegen Nierensteinen eine harnleiterschiene eingesetzt bekommen. Habe leichte schmerzen und jucken beim toilettengang aber denke das ist normal. Aber habe auch rund um die Uhr sehr starken harndrang ist das auch normal. Wenn ich liege geht es aber sobald ich aufstehe muss ich ständig zur Toilette.

Danke für die Hilfe

Antwort
von help4you, 854

Das könnte ich mir so erklären das die Schiene in der Blase drückt.-vlt. Sitzt sie nicht richtig-evtl. Braucht die Blase noch einige Zeit um sich an die irritation zu gewöhnen.Nach dem einsetzen hatte ich auch heftige Probleme,wie brennen starker bzw öfter Harndrang aber vorallem schmerzen beim wasserlassen,da immer ein paar tropfen zurück durch den Schlauch in die Niere flossen...leider wurde das alle 3× jeweils 3wochen nicht besser.erst als er raus kam war nach einer Woche Ruhe.Ich denke deine Blase und harngang muss sich erstmal beruhigen,das oft zu Toilette gehen hat auch einen positiven Effekt (auch wenns nervt) es spült die Bakterien raus. Trotz allem lass vlt. Nochmal den sitz der Schiene kontrollieren falls es nicht besser wird.Alles gute

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten