Frage von Bennazus, 89

Hand eingeklemmt

Ich habe mir vor 6 Monaten die Hand an einem Scharnier eingeklemmt. Es gab eine ziemliche "Schnatte" und später eine tiefe Heilungskruste die dann mit der Zeit abfiel. Erst war fast alles gut, hatte nur zwischendurch mal Schmerzen. Aber in den letzten Tagen schmerzt es genau an dieser Stelle sehr und immer häufiger. Manchmal kann ich den kleinen Finger nicht mehr "nutzen", da es sehr weh tut, wenn ich den Muskel vom kleinen Finger benutze. Was kann das sein? Nach sechs Monaten?! Und zu was für einem Arzt sollte ich gehen?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von smilycl, 84

Hallo:) Ich würde an deiner stelle auf jedenfalls zu einem Arzt gehen. vielleicht erstmal zu deinem Hausarzt , dieser kann dich dann an Fachärzte weiterleiten wenn es nötig ist. Es könnte sein dass da durch Knoche, sehnen oder andere Teile der Hand verletzt wurden.

Gute Besserung ;)

Kommentar von Bennazus ,

Danke. Werde mir einen Termin besorgen.

Antwort
von Wembleyfan, 63

Der erste Ansprechpartner ist immer der Hausarzt. Der entscheidet, nachdem er dich begutachtet und untersucht hat, zu welchem Facharzt er dich weiter überweise wird. Kann schon auch sein, dass die "Ersatzteile" die man dir eingesetzt hat, nicht korrekt eingesetzt wurden. Man sollte alles überprüfen, was neu ist und kommt so vielleicht den Gründen für die Schmerzen auf die Spur.

Antwort
von Ssuiroll2, 50

Die Hand sollte vielleicht mal geröntgt werden, dann wird man mehr sagen können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten