Frage von niclass, 28

Halsschmerzen nach Sommergrippe

Hallo zusammen, Ich hatte in der letzten Woche eine Sommergrippe, ging auch zum Arzt und bekam 3 Mal täglich 500 g Mefenacid verschrieben. Ging eig alles gut, habe jetzt auch seit 3 Tagen keinen Fieber mehr. Nur noch eine verstopfte Nase und wahrscheinlich damit zusammenhängender Ohrendruck sind noch zu bemerken. Aber leider plagen mich zusätzlich sehr starke Halsschmerzen, der Arzt sah auch, dass es im Rachenraum ein wenig eitrig war, dachte aber, das geht durch das Mefenacid weg. Das komische: ich habe seit 8 Jahren keine Mandeln mehr. Ich lutsche nun Mebucaine, gurgle 1 Mal täglich mit Hextril und nehme weiterhin das Mefenacid. Honigmilch und Pulmex-Bad wende ich auch von Zeit zu Zeit an. Nun meine Frage: Was habt ihr für Tipps gegen Halsschmerzen? Ich hoffe eben, dass ich morgen an einen Geburtstagsfeier gehen kann, wo ich mich natzürlich aber auch zurückhalten werde. Falls das irgendwas zur Sache tut, ich bin 16 Jahre alt. In diesem Sinne einen schönen Abend und herzlichen Dank für hilfreiche Antworten!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ottaro, 28

Also bei und nach einer Grippe sind Halsschmerzen ganz normal.

Die Halsschmerzen gehen durch das Mefenacid nicht weg, denn soviel ich weiß, hilft das nur bei Fieber und evtl. Gliederschmerzen und ich glaube das Mefenacid hauptsächlich wegen Rheuma und Arthrose angewendet wird, oder generell Schmerzen.

Du kannst auch morgen ruhig zu der Geburtstagsparty gehen, ich würde vor allem Alkohol meiden und auch das Passiv-Rauchen (das man bei einer Grippe nicht rauchen darf, ist hoffentlich klar:) Und ich würde auch Kohlensäure meiden, da dies die Halsschmerzen verstärken könnte. Und du kannst dir aussuchen, ob du kalt oder warm trinken möchtest, beides ist gut für den Hals. Was dir halt mehr gut tut;)

Tipps gegen Halsschmerzen: Schal anziehen (ich weiß bei dem Wetter ist das unangeneh), evtl. gurgeln mit Salbeitee oder Salbeibonbons lutschen, evtl. auch Salzwasser gurgeln. Und im schlimmsten Fall kannst du es ja mal mit Neoangin probieren, hat mir eig. super geholfen:)

Liebe Grüße

ottaro

Kommentar von niclass ,

Vielen Dank für die ausführliche Antwort! Ok, auf der Packungsbeilage steht zwar "Entzündungen der oberen Atemwege".. Nunja, ich versuchs gern mal mit dem Neoangin, ist das verschreibungspflichtig? Rauchen tu ich sowieso nicht und Alkohol ist auch klar:) Vielen Dank für die Tipps!

Kommentar von ottaro ,

ich weiß es nich so genau, meine angaben sind eig. immer ohne garantie:)

ich glaube schon, das dies frei verkäuflich ist...

kein problem;)

Antwort
von Mahut, 22

Mir hilft immer bei starken Halsschmerzen das Gurgeln mit MALLEBRIN, Die Halsschmerzen sind wenn ich damit Gurgel sehr schnell weg.

Antwort
von walesca, 20

Hallo niclass!

Gegen akute Halsschmerzen helfen "Dobendan strepsils - Lutschtabletten" ganz super! Alle halbe Stunde eine lutschen, bis die Halsschmerzen weg sind. Funktioniert wirklich! Bei Erkältungen und Grippe empfehle ich diesen Tipp:

http://www.gesundheitsfrage.net/tipp/erkaeltung-virus-infekt-verstopfte-nase-wel...

Alles Gute wünscht walesca

Antwort
von SabineNanitov, 20

Klingt alles normal, also Ruhe, viel trinken und Tee, Lindenblütentee und/oder Kamillentee. Mit Salbeitee gurgeln....gute Besserung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten